Ist ein Kellerbau heute noch begründet?

4,00 Stern(e) 6 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo,

bist Du sicher, daß Du Deinem Architekten erzählt hast, daß Deine Freundin und Du einen Nutzkeller wünschen?


... als Abstellmöglichkeit für kaum genutztes Zeugs, zur Vorratslagerung und zum Unterbringen der ganzen Haustechnik (Heizung, Strom, Netzwerk, etc.) nutzen.
Also als zukünftige Rumpelkammer mit dem Alibi Technik



Liebe Grüsse, Bauexperte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Gut geplante Abstellfläche, ein HWR im OG, wo die Wäsche anfällt und ein Technikraum im EG, der Platz für Vorräte, Reinigungsmittel etc bietet, reicht völlig.
Was dabei m.E. immer zu kurz kommt ist das Trocknen der Wäsche. Und als Landeier haben sie womöglich höhere Anforderungen an Vorratshaltung und Lagerung (was natürlich auch anders geht, ich weiß, kommt dann auch auf die Grundstücksgröße an). Wir haben übrigens keinen Keller, aus Kostengründen .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Was dabei m.E. immer zu kurz kommt ist das Trocknen der Wäsche. Und als Landeier haben sie womöglich höhere Anforderungen an Vorratshaltung und Lagerung (was natürlich auch anders geht, ich weiß, kommt dann auch auf die Grundstücksgröße an). Wir haben übrigens keinen Keller, aus Kostengründen .
Beim Trocknen der Wäsche gebe ich Dir völlig recht.
Aber statt eines Trockenraumes, wo früher die Wäsche über einen ganzen Raum gespannt wurde, geht man in Richtung Trockner. Wenn man einen grosszügigen Raum in einem Keller bauen würde, müsste die Abluft der feuchten Luft geregelt sein, von den Kosten ganz zu schweigen
Statt dessen könnte man auf eine überdachte Fläche im Aussenbereich zurückgreifen - die meisten haben eine Wäschespinne und für die kleine Trockenwäsche einen Trockenständer. Wir haben im kleinen HWR im OG so ein Wandding, an dem die Sportwäsche und Wolle trocknen kann, der Rest geht in den Trockner.
Mich würde interessieren, wie eine 4-köpfige Familie das macht! ich werde dafür wohl mal einen eigenen Thread aufmachen Hier ist er:https://WWW.Hausbau-Forum.de/Threads/wie-trocknet-ihr-wo-die-waesche.17625/#post-160391

Außerdem frage ich mich, ob sich der Begriff Landeier darauf bezieht, auf dem eigenen Grundstück Gemüse- und Obst anzubauen.
Wenn man 8 Stunden der Arbeit fröhnt, sind es die meisten leid, in ihrer Freizeit ihren eigenen Acker zu bebauen.
Übersichtlich machen es einige, auch ich: Zucchini, Rauke, rote Bete... nächstes Jahr kann ich im Gewächshaus anpflanzen
Da werden natürlich Gläser eingemacht. Für diese Gläser reicht ein Schrank.
Aber das ist ja nicht die Vorratshaltung, die man nach dem Krieg pflegte, als es ansonsten nichts zu essen gab: da war man angewiesen auf Vorratshaltung und hat die Äpfel vom Strassenrand aufgelesen, um diese zu Kompott zu verarbeiten.
Die Früchte des häuslichen Gartens werden heutzutage doch eher frisch verarbeitet und gleich gegessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich wollte unbedingt einen Keller. Ich brauche Platz für Sportgeräte die gerade nicht in Benutzung sind und möchte eine Werkstatt einrichten. War einer der Gründe uns für Neubau zu entscheiden. Auch Waschmaschine, Trockner und die restliche Technik werden im Keller Platz finden. Zumindest bei den Grundstückspreisen in Berlin war es einfacher das im Keller unterzubringen als die Grundfläche um die benötigten 60 qm zu vergrößern.
 
Wir haben auch jede Menge Krempel, der untergebracht werden will: Langlauf-, Alpin-, Tourenskiausrüstung, Tauchausrüstung für zwei Personen, Kletterzeug, Bergsteigsachen (leichte Bergschuhe, steigeisenfeste, Steigeisen, Pickel und was da so zusammen kommt), darüber hinaus wollen wir auch eine Werkstatt. Die hätten wir zwar entschieden lieber im EG, auch gerne als Anbau oder so, aber da wir vom Baufenster sehr beschränkt sind und auch mit einer rel. kleinen Grundfläche auskommen müssen und auch nach oben nicht hoch gebaut werden darf, werden wir einen Keller haben.

Wäsche möchte ich persönlich lieber im OG machen, und nicht die dreckige Wäsche runter in den Keller tragen, zum Trocknen dann raus in die Sonne (EG), zum Bügeln wieder runter und rauf dann wieder ins OG wenn sie sauber ist. Neee, danke... Sportprogramm hab ich lieber anders.
 

Ähnliche Themen
27.01.2016Ohne Keller - wohin mit der Werkstatt/Hobbyraum (Bilder?)Beiträge: 13
02.12.2019EFH (2Etagen+Wohn-Keller+ausgebautes Dach) etwa 200qm -ÄnderungenBeiträge: 162
24.10.2015Ohne Keller gebaut & bereut?Beiträge: 78
30.09.2019Grundrissoptimierung EFH mit Keller auf kleinem GrundstückBeiträge: 178
20.05.2019Mit Keller oder ohne in Süddeutschland Bauen - Erfahrungen?Beiträge: 55
13.01.2020Keller vs GroßraumgarageBeiträge: 46
06.11.2014Häuser ohne Keller: Stauraum Hobbykeller?Beiträge: 51
12.05.2020Ergänzung von Garage & Werkstatt - Tipps?Beiträge: 18
27.01.2020EFH bauen mit/ohne Keller bei kleinem GrundstückBeiträge: 66
05.09.2017Nach KfW55 monolithisch mit Keller bauen aber sinnvoll!Beiträge: 12

Oben