Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
55
Gäste online
855
Besucher gesamt
910

Statistik des Forums

Themen
30.307
Beiträge
398.081
Mitglieder
47.694

Hausbau mit 21 Jahren .. zu jung?

4,30 Stern(e) 9 Votes
Finde den Grundriss auch nicht so schlecht. Flur wird in der Tat etwas eng wenn dort die Jacken und Schuhe hängen sollen. Muss man eventuell etwas improvisieren. Allerdings verstehe ich diese Erkergeschichte nicht. Der kostet unverhältnismäßig viel Geld und stattdessen könnte das Haus etwas geräumiger sein. Für das Erkergeld+etwas Extra würde ich lieber die Wand von Küche und Wohnen auf die gleiche Höhe wie den Erker ziehen. Dann ist der Erker zwar weg aber das komplette Haus größer. Unten hätte man im Wohnbereich mehr Platz und oben könnte man das Bad ein kleines Stück verkleinern und dann zwischen Schlafzimmer und Bad eine Abstellkammer platzieren. Zusätzlich würden die Kinderzimmer ein bisschen größer.
 
Das hat hat Defizite, ist nicht unbewohnbar und nicht klein. Da gab es schon viel schlechter nutzbare Vorschläge.

Erstmal ist es ein Haus für 2 mit mehr als genug Platz und für 4 kann es auch passen.
Würde trotzdem mal den Allraum mal richtig einzeichnen. Der könnte kneifen

Unser Nordschlafzimmer hat bei Temperaturen jenseits der 30 seine Vorteile, im Winterhalbjahr ist es viel dunkler als das Kinderzimmer nebenan.
 
Der TE muss sich jetzt halt pfiffige Detaillösungen einfallen lassen für Punkte die der Grundriss an sich nicht optimal löst.
Ist halt ärgerlich und teuer: kommst Du jetzt beim Häuslebauer mit Extras wie Schublade unter der Treppe, kostet das. Auch das Selbstmachen.
und ja: ein Haus hat ein Dach übern Kopf und hält warm, es ist bewohnbar und macht in erster Linie stolz und glücklich. Verfluchen tut man es dann erst später, wenn viele Bewohner, also mit Kind und Kinderkarre, nicht wissen, wohin mit Plün und Krams. MM ist das dafür eine zu teure Angelegenheit, nicht alles mit der Erfahrung von Leuten zu planen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Klar ginge einiges schöner, aber wenn ich die Häuser meiner Verwandtschaft sehe, wäre an dem Grundriss hier so ziemlich alles eine Verbesserung zu den Bestandsbauten. Trotzdem ist keiner unglücklich
ich persönlich hab keinen Zweifel dran, das man mit dem Grundriss (trotz der unstrittigen Defizite) ein Haus bekommt, in dem man mit cleverer Raumnutzung wunderbar leben kann. Auch mit 2 Kids.
100% Zustimmung.

Leute, der Hausbauer ist 21 Jahre. Das ist ein Alter, in dem man sehr flexibel ist und auch keine Probleme hat die Schuhe aus dem HWR oder sonstwoher zu holen. Ich denke auch nicht, dass man in dem Alter schon 8 Jacken für 4 Jahrezeiten pro Person angesammt hat und dann alle da hängen müssen. In dem Alter hatte ich ein Jacke für den Sommer und eine für den Winter. Das reicht. Irgendwo nen Haken an die Wand oder Tür... fertig.

Mit dem Alter wird man sehr engstirnig und ihr liefert hier alle die besten Beispiele dafür. Alles MUSS perfekt sein, alles andere ist eine totale Katastrophe...? Merkt ihr noch was?

Meine Diele ist übrigens unter 2m² groß. Dahinter geht es entweder ne Treppe hoch oder runter. Trotzdem steht da noch ein Kinderwagen. Ist das ein Problem? Nein!
 
Oben