Grundrissoptionen Einfamilienhaus 130-150qm, 1,5 geschossig, Hanglage

4,80 Stern(e) 8 Votes
J

jerimata

Bebauungsplan/Einschränkungen
Größe des Grundstücks - 680qm
Hang - Hanglage, im Baufenster ca. 1,5-2m Steigung
Grundflächenzahl - 0,3
Geschossflächenzahl - 0,6
Baufenster, Baulinie und -grenze - siehe Bild
Randbebauung - keine geplant, Nachbargrundstücke noch nicht bebaut
Anzahl Stellplatz - 2
Geschossigkeit - 1,5 auf Keller
Dachform - Satteldach 33-43º
Stilrichtung - klassisches Einfamilienhaus
Ausrichtung - wie Plan, nach Süden
Maximale Höhen/Begrenzungen: Firsthöhe 8,60m am EG Fußboden
weitere Vorgaben: Firstrichtung fest, EG Fußbodenhöhe fest in einem 60cm Fenster

Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp: Satteldach, klassisch, nach Möglichkeit unbehandelte, verwitterbare Holzfassade im EG+DG
Keller, Geschosse: Durch Hanglage bietet sich ein Keller mit offener Südseite an, andere sinnvolle Optionen (Stelzen?) wurden uns bisher nicht nahegelegt
Anzahl der Personen, Alter: 2 Erwachsene, Planung für 3 Kinder
Raumbedarf im EG, OG:
- EG offener Koch-Ess-Wohnbereich, Gäste-WC mit Dusche, Büro (notfalls nach oben verschiebbar), Balkon/Terrasse im Westen (gemischt wegen Hanglage)
- DG: 3 oder 4 Schlafzimmer, Familienbad (Dusche + Badewanne)
- Keller: Nach Süden offen, Haupteingang im Süden (Front des Hauses) mit Flur, Technikraum, Abstellraum, 2 ausbaufähige Räume (Hobby und/oder Jugendzimmer (dann könnte man oben ein Kinderzimmer weniger planen)
Büro: Familiennutzung oder Homeoffice? - Homeoffice
Schlafgäste pro Jahr - Besuch kann kommen, aber das wird man dann immer unterkriegen
offene oder geschlossene Architektur - offen, kein komplett abgetrenntes Treppenhaus
konservativ oder moderne Bauweise - keine Ahnung was dass bedeutet - viel Holz (Holzbalken) wären schön, fällt meist preislich aber ohnehin raus
offene Küche, Kochinsel - ja zu beidem
Anzahl Essplätze - 5+ (für Besuch dann temporäre Lösungen akzeptabel)
Kamin - Ja im EG. Sinnlosigkeit ist bewusst.
Musik/Stereowand - Eine Fernsehwand ab 2,6m
Balkon, Dachterrasse - Balkon mit Übergang Terrasse an der Westseite geplant
Garage, Carport - Doppelcarport wenn optisch sinnvoll möglich, im Hang aber vermutlich Garage passender
Nutzgarten, Treibhaus: Grundsätzlich gerne irgendwann
weitere Wünsche/Besonderheiten/Tagesablauf, gern auch Begründungen, warum dieses oder das nicht sein soll

Da min. eine Person nachmittags/abends viel Zeit im Büro verbringt, stellen wir es uns schöner vor, wenn dieses auch im EG liegt - so ist es aktuell, mit offenen Türen, Lärm und Gerüche aus Küche stören nicht sondern fördern eher das Gefühl, gemeinsam im Haus zu sein. Dadurch auch der Wunsch nach offenem Wohn-Ess-Koch Bereich. In wieweit dieser Bereich durch Wände und Türen noch vom offenen Treppenhaus abgetrennt werden kann/soll ist eine unserer Fragen: Es wirkt prospektmäßig schön, die Kinder in "akustischer" nähe zu haben, aber der praktische Nutzen, auch mal eine, statt 2 Türen, zwischen Kinderzimmer und Wohnzimmer zu haben lässt sich natürlich nicht von der Hand weisen.

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
-Planer eines Bauunternehmens
-Architekt
-Do-it-Yourself
Mischung aus allem 3, fertige Entwürfe gibt es noch nicht

Was gefällt besonders? Warum?
Offener Wohn-Ess-Koch Bereich, offene Treppe, Eingang im Keller - Wohnzimmer soll Familienaufenthaltsraum sein dürfen, akustischer und geruchlicher Kontakt darf da sein, Eingang im Keller verhindert das nervige "ums Haus laufen" und bietet Raum für Garderobe
Was gefällt nicht? Warum?
Preisschätzung lt Architekt/Planer:
Je nach Anbieter zwischen 350k und 550k€ fürs Haus ohne Keller
Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl Ausstattung:
Für Wohnkeller rechnen wir mal 100k, Baunebenkosten weitere 100k, dann Haus nach Möglichkeit maximal 400k + 50k€ Ausstattung/bisschen was für Außenanlagen
favorisierte Heiztechnik:
Was finanziell sinnvoll ist: Fußbodenheizung mit Oberflächennahe Erdwärme wäre schön, aber schwierig ohne EL Angebote zu finden, daher wohl dem Mainstream nach Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-könnt Ihr verzichten:
Büro im EG, wenn es das für einen größeren Wohn-Ess-Koch Bereich wert ist - bis wirklich 3 Kinder da sind findet man vielleicht eine andere Lösung (eventuell im Keller).
Im EG Ausgang Nord zu Garten inkl. Dielenbereich dazu - könnte man weglassen um qm einzusparen, gerade bei den günstigeren Serienhäusern aber automatisch drin
Ebenso ist Speisekammer verzichtbar - oft bietet sich aber der kleine Technikraum dann an, welcher ja bei uns im Keller wäre
Vielleicht sogar Keller verzichtbar, wenn es dafür sinnvolle Alternativen gibt
-könnt Ihr nicht verzichten:
Kamin. :)

Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist? ZB
Ein Gemisch aus vielen Beispielen aus div. Magazinen..., nach ersten preiserkenntnissen Rückschrauben von Sonderwünschen, Zimmeranforderungen...
Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht?
Gut: Ausrichtung auf Süden/Westen, nicht ums Haus laufen, wesentliche Zimmer in schöner Süd-West Lage vorhanden.
Was ist die wichtigste/grundlegende Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?
- Meinungen und Argumente zu den Varianten im EG: Wo das Büro, KEW-Bereich ums Eck oder in einer Linie, Wand/Tür zu KEW?

Vielen Dank für eure ehrlichen Inputs, wenn ich etwas besser angeben oder präzisieren soll, bitte nur zu!
efh-130-150qm-15-geschossig-hanglage-frage-zu-grundrissoptionen-559786-1.jpg

efh-130-150qm-15-geschossig-hanglage-frage-zu-grundrissoptionen-559786-2.jpg

efh-130-150qm-15-geschossig-hanglage-frage-zu-grundrissoptionen-559786-3.jpg

efh-130-150qm-15-geschossig-hanglage-frage-zu-grundrissoptionen-559786-4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
11ant

11ant

nach Möglichkeit unbehandelte, verwitterbare Holzfassade im EG+DG
Lieber / besser nicht mit einem *hüstel* "Economy" Haushersteller :)
Durch Hanglage bietet sich ein Keller mit offener Südseite an, andere sinnvolle Optionen (Stelzen?) wurden uns bisher nicht nahegelegt
Stelzen klingen auch nicht nach sinnvoller Option; meine Kellerregel möchte inzwischen als bekannt voraussetzen (andernfalls hilft die Suche weiter). Zeige mal das Grundstück !
 
kbt09

kbt09

Ich finde die Darstellung mehr als unübersichtlich.

Verstehe auch nicht wie in EG Var. 2 die Küche näher an Terrasse liegen soll

Wenn ich es überblicke (leider fehlen auf allen Plänen Maße oder Höhenpunkte usw.), dann steigt das Grundstück von Süd Richtung Nord an?
 
J

jerimata

Lieber / besser nicht mit einem *hüstel* "Economy" Haushersteller :)
Uns ist auch schon aufgefallen, dass regionale Holzbaufirmen das "fast" kostenneutral anbieten können (ist ihr Metier, Verputzen einsparen, relativ Wartungsfrei.. etc.), während konventionelle Anbieter das a) nicht machen wollen, b) mal nachfragen und das "später klären" oder c) horrende Preise abrufen, aber bei Gesamtunterschieden von 150-200k€ fällt c) dann doch nicht so sehr ins Gewicht - und die reine Handwerksleistung ist ja eigentlich nicht eine Raketenwissenschaft - denek ich als Laie (oder wie kommst du zu deiner Aussage?).

Stelzen klingen auch nicht nach sinnvoller Option; meine Kellerregel möchte inzwischen als bekannt voraussetzen (andernfalls hilft die Suche weiter). Zeige mal das Grundstück !
Ein Original habe ich nicht gefunden, entnehme aber den Beiträgen ganz klar Keller - was anderes hätte mich auch verwundert.

Ich finde die Darstellung mehr als unübersichtlich.
Text oder Grundrisse? Text kann ich verstehen, aber wollte mich als Neuling 1 zu 1 an die Vorlage halten.. sorry! Grundrissefragen sind von Hand vielleicht doch klarer, wenn ich was habe aktualisiere ich das mal.

Verstehe auch nicht wie in EG Var. 2 die Küche näher an Terrasse liegen soll
Die Terrasse wäre im Nord-Westen (hintenlinks), Zugang über einen Balkon - die Fußmeter mögen ähnlich sein, aber gedanklich steht in Var. 2 die Küche direkt neben der Terrasse (bzw. schaut auf diese durchs Fenster), während in Var. 1 die Küche ja mittig im Süden liegt und die Terrasse direkt neben dem Wohnzimmer.

Wenn ich es überblicke (leider fehlen auf allen Plänen Maße oder Höhenpunkte usw.), dann steigt das Grundstück von Süd Richtung Nord an?
Mein Fehler, ich dachte ich machs schon super mit den Höhenlinien, habe aber natürlich ganz vergessen in welche Richtung: Jede Linie entspricht 1 m, im Norden (oben) höher, im Süden niedriger. Schöner Blick nach unten ins Tal.

Um es anders zu formulieren: Um die genauen Details geht es nicht, klar ist dass irgendwo im Nord-Westen (also oben links) die "unwichtigeren" Dinge wie Gäste-WC, potentielle Speisekammer und potentieller Ausgang in den Nordgarten hinkommen soll.
Spannend ist für uns nun, ob es aus Erfahrung gute Gründe für eine bestimmte Anordnung des Koch-Ess-Wohnbereiches gibt:
  • Var 1: Wohnen Nord-West, Essen, Süd-West, Kochen Süd-Mitte.
  • Var 2: Kochen und Wohnen getauscht
  • Var 3: Alles 3 auf der ganzen Südfront, dadurch aber eventuell "schlauchiger" Eindruck?
  • Var 4: Als Beispiel für eine Variante die gänzlich offen zur Treppe ist



    -
 
11ant

11ant

Uns ist auch schon aufgefallen, dass regionale Holzbaufirmen das "fast" kostenneutral anbieten können (ist ihr Metier, Verputzen einsparen, relativ Wartungsfrei.. etc.), während konventionelle Anbieter das a) nicht machen wollen, b) mal nachfragen und das "später klären" oder c) horrende Preise abrufen, aber bei Gesamtunterschieden von 150-200k€ fällt c) dann doch nicht so sehr ins Gewicht - und die reine Handwerksleistung ist ja eigentlich nicht eine Raketenwissenschaft - denek ich als Laie (oder wie kommst du zu deiner Aussage?).
Ich nehme an, daß es so etwas ähnliches werden soll wie bei @Climbee - nur eben quasi in der "Patina Edition". Für eine solche Optik gibt es aus meiner Sicht nur zwei Bauweisen, wenn man sich keine Bauschäden einhandeln will: nämlich 1., ein Steinhaus, wo man die Latten der Unterkonstruktion geschraubt befestigen kann; oder 2. einen Zimmerer, der die Sonderwunschfassade schon gleich bei der Konstruktion berücksichtigt.

Die Holzrahmentafel-Serienhersteller "können das nicht", daher wird der nominelle Aufpreis (obschon an sich üppig genug) relativ noch nur ein Klacks gegen den Preis der Bauschäden sein. Deren Wandaufbau geht üblicherweise von einem Putzträger als vorläufiger Fastfertigoberfläche aus, worauf dann in Gestalt des Putzes eine Endfertigstellung erfolgt. Mit einer Lattung und dann baustellengefertigter Verschalung wirst Du einen *hüstel* "Economy" Hersteller schon in der Konstruktionslogistik überfordern. Im Serienfertigungsbereich kannst Du das eventuell von Gussek Haus bekommen (deren Hybridwand ist ja im Grunde ähnlich, nur mit Verblendung), oder auch von den "Schwedenhaus"anbietern; regulär würdest Du Dich da wohl besser bei den Nobelmarken der Liga Baufritz-Platz-Regnauer und Konsorten umsehen. Oder eben Du gehst gleich zum Staudenschreiner / @haydee: oder trautest Du das auch Wirlebenhaus zu ?

Eine weitere Alternative wäre, einen solchen "Maybach von Dacia" auf die Streichliste zu setzen ;-)
 
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2312 Themen mit insgesamt 80749 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Grundrissoptionen Einfamilienhaus 130-150qm, 1,5 geschossig, Hanglage
Nr.ErgebnisBeiträge
1Einfamilienhaus mit Keller in Hanglage - Meinungen (Dachform, allgemein) Beiträge: 26
2Grundriss Stadtvilla ohne Keller 185qm - Tipps Beiträge: 35
3Grundriss-Review Einfamilienhaus mit Keller auf leichter Hanglage Beiträge: 35
4Neubau 200qm + Keller mit Mansarddach Beiträge: 18
5Grundriss Einfamilienhaus-Sattelhaus mit Keller, ca. 200 qm Beiträge: 76
6Grundriss-Optimierung Einfamilienhaus, 2 Vollgeschosse, kein Keller Beiträge: 11
7Grundrissplan Einfamilienhaus 180qm + Keller in Rhein-Main Beiträge: 38
8Kritik an Einfamilienhaus-Grundriss erwünscht (~175m2/0,9m Kniestock/Keller) Beiträge: 16
9Neubau Einfamilienhaus ca. 190m², Doppelgarage ohne Keller, Erstentwurf Beiträge: 21
10Grundriss und Ansichten zu Einfamilienhaus mit ca. 160 m² in Hanglage Beiträge: 74
11Fenster / Türen / Garderobe Beiträge: 13
12Bewertung Grundriss ca. 145 qm Einfamilienhaus Keller/EG/OG Beiträge: 111
13Grundriss Einfamilienhaus / Hanglage innerorts Beiträge: 23
14Einfamilienhaus - Bayern 150m² inkl Keller, Terrasse - Kostenaufstellung Beiträge: 11
15Grundrissplanung Wohnzimmer-Küche Beiträge: 18
16Grundriss Einfamilienhaus 2 Vollgeschosse +Keller ca. 130m² Wohnfläche Beiträge: 30
17Einfamilienhaus 220qm mit Keller auf 700qm Grundstück Beiträge: 41
18Grundriss Einfamilienhaus ca. 200qm Doppelgarage Keller Beiträge: 32
19Grundriss Einfamilienhaus 190m2 mit Keller Feedback? Beiträge: 41

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben