Tags dieser Seite in anderen Beiträgen

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
141
Gäste online
1.205
Besucher gesamt
1.346

Statistik des Forums

Themen
29.962
Beiträge
390.074
Mitglieder
47.471

Gas oder Wärmepumpe? Erfahrungen / Feedback

4,40 Stern(e) 10 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Alles schon untersucht und alle Ergebnisse frei verfügbar.
Das Urteil kann sich jeder selbst bilden.
Leider sind in den Rechnungen einige Inkonsistenzen.
Zum Beispiel steht ganz oben Stand: Januar 2019.
Dann tauchen aber Strompreise unter 20cent/kwh, teilweise sogar 17cent/kwh auf.
Und eine Einspeisevergütung von 13cent/kwh.
Bei der Ersparnis durch PV wird dann aber wieder mit 27cent/kwh gerechnet.

Einkommensteuer, Versicherung, Wartung, etc. wird bei PV auch einfach unter den Tisch fallen gelassen.

Bei Gas-Brennwert wird mit nur 85%, statt 100% (teilweise sogar 110% wegen latenter wärme).
969€ kosten für 11700kwh Gas liegt auch deutlich (40%) über dem was vergleichsseiten dafür angeben.

Man merkt bei den Rechnungen schon sehr deutlich, aus welcher Richtung der Wind weht.
 
Man merkt bei den Rechnungen schon sehr deutlich, aus welcher Richtung der Wind weht.
absolut, man merkt schon die Affinität zu Gas heraus. ist wahrscheinlich nicht das was du meinst, aber das kann man so oder so auslegen. eine LWWP mit JAZ 2,8 ist schon grottig und teuer. Warum unterschiedliche WW Tanks und Heizkonzepte (FBH allein gegenüber FBH und Radiatoren)
 
Kann man sicher kritisch betrachten aber die Tendenz scheint mir schon realistisch.
Wie Rotor könnte ich auch sagen:
LWWP für 33t€? Kostet eigentlich viel weniger.
AZ von 2,8? Sehr unrealistisch wenig
Der Autor mag also keine LWWP...
 

Ähnliche Themen
06.06.2019Kühlen im Sommer mit LWWP, FBH und/oder Lüftungsanlage?Beiträge: 29
23.02.2015LWWP mit Solarthermie und Kamin? Kosten/Nutzen/SinnBeiträge: 34
07.05.2020Zusammenarbeit von LWWP, PV-Anlage und SpeicherBeiträge: 38
28.05.2018LWWP oder Gas+KWL im 135qm EFH?Beiträge: 20
02.04.2020Heizlastberechnung 10,3kw, LWWP mit 9,5kw ausreichend?Beiträge: 30

Oben