Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
105
Gäste online
1.002
Besucher gesamt
1.107

Statistik des Forums

Themen
29.603
Beiträge
381.560
Mitglieder
47.237

Finanzierung Bestandsimmobilie - Achtung Anfänger ;-)

4,00 Stern(e) 3 Votes
Hallo liebes Forum,

ich bin überglücklich dieses Forum hier gefunden zu haben. Wir (meine Frau und ich, 29 und 31 Jahre jung) stehen kurz vor dem Kauf einer Bestandsimmobilie. Es handelt sich dabei um ein 15 Jahre "altes", sehr gepflegtes Haus. Die Bausubstanz scheint augenscheinlich in Ordnung, der Keller is "geruchsneutral" und trocken. Der Kaufpreis beläuft sich auf 265.000 EUR zzgl. Kaufnebenkosten. Unser Haushaltsnettoeinkommen beläuft sich derzeit auf 3.900 EUR/Monat, ca. 800 EUR geben wir derzeit für Sprit (2 Autos), Lebensmittel und Hobby aus. Wir haben derzeit 80.000 EUR EK, wollen aber 20.000 in der HInterhypand halten für kleinere Schönheitsarbeiten (tapezieren, streichen, Bodenbeläge und eine künftige Gebrauchtwagenanschaffung als Ersatz für unseren Ältesten). Unsere Hausbank (eine VR-Bank) hat uns den Klassiker mit Bausparern mit folgenden Eckdaten angeboten:

Kaufsumme (inkl. Nebenkosten): 286.200 EUR
Eigenkapital: 60.200 EUR
Finanzierungsbedarf: 226.000 EUR

Folgende Bausteine Decken die Finanzierung inkl. Zinssicherung:

Annuität: 146.000 EUR, 10 Jahre fest, 2,69%, 2,81% Tilgung, 99.200 EUR Restschuld nach 10 Jahren, ~670 EUR Rate
Bausparvertrag über 99.000 EUR (Ablöse der Annuität): Sparphase: 10 Jahre zu je 155 EUR/Monat zzgl. jährlicher Sonderzahlung von 2.500 EUR; Tilgungsphase 600 EUR monatlich, Laufzeit ~9(?) Jahre

2xTA-Darlehen: je 40.000 EUR, Laufzeit 12,5 Jahre, 2,xx%, 88 EUR monatlich
2xRiester-BSV über je 40.000 EUR (Ablöse TA-Darlehen): Sparphase: 12,5 Jahre zu je 100 EUR/Monat; Tilgungsphase 200 EUR monatlich, Laufzeit 12,5 Jahre

In den ersten 10 Jahren wären das also eine monatliche Rate von ca. 1200 EUR/Monat, bis nach ~19 Jahren dann ca. 1020 EUR/Monat und dann nur noch die 400 EUR/Monat für die beiden Riester-BVS.

Was haltet Ihr davon? Auf eine Annuität mit langer Zinsbindung ist die Hausbank gar nicht eingegangen. Morgen steht ein Termin bei der nächsten Bank auf dem Programm. Habt ihr Tipps worauf ich pochen soll?

Vielen Dank und Grüße,
Thommy
 
Ja die VR-Bank war auch unsere erste Anlaufstelle.
Zumindest bei uns hatten die Probleme mit höheren Beleihungswerten (über 60%/80%) und mußten damit solche Konstrukte zusammenbasteln.
Wir sind da raus und wußten, so wird das nichts.

Mir persönlich wären 6 Bausteine für eine Finanzierung viel zu viel. Da sieht doch keiner mehr durch und vergleichbar ist das schon gar nicht mehr.
Aber das ist von der Bank auch gewollt.
Bausparverträge rechnen sich eher bei langen Laufzeiten. Ihr wollt aber nach 20 Jahren schon den Großteil abgezahlt haben.
Lest euch mal Vor und Nachteile von Bausparkombis und Finanzierungen über Riester im Internet durch.

Wir waren bei 2 Vermittlern und haben uns unabhängige Angebote machen lassen.
Damit sind wir mit Abstand besser gefahren.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Jein, die Existenz des fiktiven Wohnförderkontos sowie der Nachteil der nachträglichen Versteuerung bei Renteneintritt sind mir bekannt, jedoch kann ich dies nicht wirklich in harten Euros beziffern. Steuervorteile und die jährliche Förderung hören sich natürlich verlockend an, aber ob sich das rechnet, weiß ich nicht wirklich... Gibt's da gute Anlaufstellen mit verdichteten Infos?

Wobei ich sagen muss, dass wir auf die Riester-BVS nicht angewiesen sind, da wir diese dummerweise erst vor einem Monat abgeschlossen haben. Kündigen geht wohl noch mit nur wenig Verlust...
 
Ich hatte heute Nachmittag die Angaben in meinem Beitrag aus dem Gedächtnis aufgeschrieben, daher wollte ich noch kurz ein paar kleine Korrekturen nachreichen:

Ergänzend noch zu den TA-Darlehen: Diese haben einen Sollzins von 2,6%, effektiv 2,68%, die Riester-BVS laufen doch nur 10,5 Jahre in der Darlehensphase und haben einen Sollzins von 2,5% bzw. 2,77% effektiv.

Noch als Info: Die Gesamtkosten für die Finanzierung (inkl. aller Abschlussgebühren und ohne Riester-Zulagen) würden sich auf rund 74600 EUR belaufen.
 

Ähnliche Themen
12.10.2015Junge Finanzierung realisierbar oder zu früh?Beiträge: 12
11.07.2014Finanzierung / Nachversteuerung Wohn-RiesterBeiträge: 10
29.07.2019Endfällige Darlehen & Annuitätendarlehen kombiniert - sinnvoll?Beiträge: 28
07.07.2011Finanzierung Grundstück jetzt, Haus in 6 Monaten?Beiträge: 18
18.01.2016Finanzierung-wo liegt der Fehler?Beiträge: 34

Oben