Feuchtigkeit/Schimmel im Keller

4,60 Stern(e) 5 Votes
T

Timmi1608

Hallo Zusammen,

als vor gut einer Woche die große Hitzewelle war, ist der an unserem Wasserhahn an der Außenwand angeschlossene Schlauch abgegangen. Leider war der Hahn nicht geschlossen und das Wasser lief direkt ins Erdreich darunter. Bemerkt haben wir das allerdings erst, als wir von unserem Ausflug wieder nach Hause gekommen sind. Das Wasser lief max. 5 Stunden (so lange waren wir weg), kann aber auch kürzer gewesen sein.

Wir haben uns natürlich gleich das Haus angeschaut und festgestellt, dass der Steinboden im Keller (offener Boden) größtenteils feucht waren. Mittlerweile haben sie auch angefangen zu Schimmeln (auch in den Ritzen dazwischen). Andere Schäden sind nicht aufgefallen. uch die Wände in dem betroffenen Raum fühlen sich trocken an.

Die Frage ist nun, was wir jetzt tun sollen? Kann hier ein Bautrockner helfen? Ist es vielleicht sogar ein Fall für die Gebäudeversicherung? Was kann man gegen den Schimmel unternehmen?

Ein befreundeter Architekt riet uns einfach das Fenster offen stehen zu lassen und abwarten, bis die Feuchtigkeit wieder weg ist. Ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob das die richtige Lösung ist, vor allem da es schon beginnt zu schimmeln.

Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße
 
B

Bauexperte

Guten Abend,

Ein befreundeter Architekt riet uns einfach das Fenster offen stehen zu lassen und abwarten, bis die Feuchtigkeit wieder weg ist. Ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob das die richtige Lösung ist, vor allem da es schon beginnt zu schimmeln.
Das würde ich auch als die praktikabelste Lösung ansehen.

Wenn die Feuchte durch die Lüftung entweichen kann, hat auch der Schimmel ein Ende und Du kannst dessen Spuren mit Mitteln aus dem Fachhandel von den Wänden tilgen.

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
S

Sebastian79

Feuchtigkeit im Sommer durch offene Fenster vertreiben? Schlechte Idee...

Würde mir nen Bautrockner o.ä. reinstellen.
 
S

Sebastian79

Ja, gut - diese seltsame Zeit nennt sich Sommer. Soll am Freitag jedenfalls kurz zurück kommen ;)
 
T

Timmi1608

Mittlerweile ist der Sommer ja wieder da und soll, zumindest im Süden, auch erstmal eine Woche bleiben.

Ich habe jedenfalls einen Bautrockner gemietet und in den Keller gestellt. Das Teil zieht pro Tag ca. einen Eimer (Haushaltsgröße)
aus dem Boden. Ich hoffe, dass die Steine bald trocken sind.


Vielen Dank für die Tipps von Euch!
 
T

Timmi1608

3 Wochen?! Was hat das denn gekostet. Bei uns zieht der Trockner pro Tag ca. 10 Liter aus der Wand. Die roten Steine des Bodens sind teilweise auch schon weiß angelaufen. Weiß jemand woran das liegt?

Man kann auf jeden Fall sagen, dass die Steine deutlich trockener sind als zuvor, das kann man sehen und vor allem auch fühlen.

Wie lange muss der Trockner denn stehen? Müssen der Boden komplett getrocknet sein?
 
Zuletzt aktualisiert 26.06.2022
Im Forum Keller gibt es 303 Themen mit insgesamt 3216 Beiträgen

Ähnliche Themen
30.04.2018Neubau - Keller Fliesen sofort verlegen ratsam? (Feuchtigkeit) Beiträge: 14
14.08.2021Schimmel im Keller: Feuchtigkeit von unten oder Kondensatproblem Beiträge: 18
20.01.2021Feuchtigkeit zieht durch die bodentiefen Fenster im Neubau Beiträge: 34
25.11.2021Feuchtigkeit aus Rohbau bekommen - wie lüften und weitere Themen Beiträge: 18
20.01.2018Deutlich zu hohe Luftfeuchtigkeit im Keller Beiträge: 10
19.05.2021Bewertung Keller / Siedlungshäuschen Bayern - Seite 3Beiträge: 53
03.01.2009Wasserschaden im Keller Beiträge: 10
07.01.2020Kaufberatung Fenster im Neubau - Seite 2Beiträge: 18
14.10.2019Nässe im Keller an Bodenplatte und Wänden Beiträge: 25
22.09.2021Kostenschätzung Keller realistisch? - Seite 4Beiträge: 32

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben