Schimmel ungedämmtes Flachdach Geräteraum

4,70 Stern(e) 3 Votes
MeTheBuilder

MeTheBuilder

Hallo Forum,

an unserem 2018 bezogenen Neubau, welchen wir schlüsselfertig haben bauen lassen, gibt es leider ein Problem mit wiederkehrendem Schimmel an der Holzdecke des gemauerten Geräteraums.

Dieser ca. 9 m2 große Anbau an unser Wohngebäude hat eine zweischalige Wand (Kalksandstein und Klinkerverblender), ist jedoch nicht gedämmt und unbeheizt. Er besitzt ein Flachdach aus Holzkonstruktion und Bitumenbahn. Auch das Dach ist nicht gedämmt. Wir lagern in diesem Raum Gartengeräte und Fahrräder. Zur Durchlüftung hat das Bauunternehmen zwei Kernbohrungen DN100 in gegenüberliegenden Wänden vorgesehen (eine oben und eine unten). Vor den Bohrungen sind jeweils Rostblenden mit Insektenschutz davor. Ein Fenster hat der Raum ebenfalls. Dies ist jedoch durchgehend geschlossen.

Jetzt ist es leider so, dass sich in der kalten Jahreszeit Feuchtigkeit unter der Lattung des Dachs bildet. Bereits nach dem ersten Winter hatte sich zwischen den Pfetten deutlich sichtbar Schimmel gebildet. Ich hatte das zunächst auf restliche Baufeuchte zurückgeführt. Im zweiten Winter war das Problem erneut da. Als im Sommer alles durchgetrocknet war, entfernte ich den Schimmel mechanisch und chemisch und trug dann noch eine Holzlasur auf. Im dritten Winter musste ich feststellen, dass meine Maßnahmen nicht geholfen haben. Es bildete sich erneut Schimmel.

Jetzt habe ich das Bauunternehmen kontaktiert und gefragt, ob es ein konzeptionelles Problem ist und Verbesserungsbedarf besteht. Unser damaliger Bauleiter sagte, das ist Stand der Technik und wir sollten den Raum mit einer elektrischen Heizung vor dem Auskühlen schützen. Ich möchte jedoch eigentlich nur sehr ungern einen Geräteraum für Gartenkrempel heizen.

Im vierten Winter habe ich einen Badlüfter mit Feuchteregelung in den Lüftungskanal eingebaut. Der lief fast ununterbrochen, so feucht war es. Der Schimmel war in diesem Winter vielleicht etwas weniger schlimm, aber er war trotzdem noch da.

Es muss also etwas passieren. Ein Bekannter von mir ist Dachdecker. Er meint, er würde dort eine Aufdachdämmung installieren. Das klingt für mich dann aber sehr wohl nach Baumangel. Wie seht ihr das? Was sind eure technischen Vorschläge? Liegt hier ein Baumangel vor? Wie würdet ihr dem Bauunternehmen gegenübertreten?

Herzlichen Dank für jegliche Beteiligung.
 
S

SoL

Die Frage bei dem Raum ist doch: Wo kommt da Feuchtigkeit her? Von Menschen nicht, von Bad auch nicht. Boden?
 
MeTheBuilder

MeTheBuilder

Kann mir nur die Luft als Quelle der Feuchte vorstellen. Das Dach kühlt nachts schnell ab. Die Luft im Raum kondensiert am nun kalten Dach. Im Raum ist nichts, was Feuchte abgeben könnte. Höchstens etwas Düngerreste, die befinden sich jedoch in verschlossenen Säcken.
 
WilderSueden

WilderSueden

Nutzt ihr die Fahrräder auch bei schlechtem Wetter? Das wäre bei mir auf jeden Fall eine größere Feuchtigkeitsquelle.

Gäbe es die Möglichkeit einen kleinen Lüfter in die Bohrungen einzubauen damit die Luft gut durchzieht? Meine Vermutung ist, dass die Lüftung nicht so viel bringt wie vermutet. Zum Beispiel weil es relativ windgeschützt ist
 
bauenmk2020

bauenmk2020

Du könntest auch die Innenwände mit Kalkputz verputzen um etwas für die Feuchteregulierung zu unternehmen. Ansonsten würde ich das Fenster öfters gekippt lassen (bei trockener Witterung). Nicht so optimal ist, dass die obere Kernbohrung neben dem Fenster sitzt. Unter Umständen (wenn das Fenster offen ist) und in dieser Kernbohrung der Ablüfter sitzt, erreichst du hier einen "Lüftungs-Kurzschluss".
Sollte das Flachdach noch so in dem Zustand sein, dann müsste hier noch eine Dämmung rauf. Gibt ja so Dämmplatten mit vorgefertigtem Gefälle welches man stoßweise verlegt. Aber da kann dir dein Bekannter sicherlich weiterhelfen und ich würde mit diesem das weitere Vorgehen besprechen!

Auch die Frage nach dem Boden ist gerechtfertigt. Wie ist dieser beschaffen/aufgebaut?
 
MeTheBuilder

MeTheBuilder

Nutzt ihr die Fahrräder auch bei schlechtem Wetter? Das wäre bei mir auf jeden Fall eine größere Feuchtigkeitsquelle.
Nein, wir nutzen die Fahrräder insgesamt fast gar nicht, aber das ist ein anderes Thema. :D

Einen Lüfter habe ich ja bereits in die obere Kernbohrung eingesetzt. Der macht meiner Meinung nach ganz schön Kapelle. Das Problem wird auch sein, dass die Luft zwischen den Sparren stehen kann. Ich könnte mit Brettern oder Platten die Sparren abdecken. Dann ist meine Sorge, dass ich den Schimmel jedoch nur verstecke.

Sollte das Flachdach noch so in dem Zustand sein, dann müsste hier noch eine Dämmung rauf. Gibt ja so Dämmplatten mit vorgefertigtem Gefälle welches man stoßweise verlegt. Aber da kann dir dein Bekannter sicherlich weiterhelfen und ich würde mit diesem das weitere Vorgehen besprechen!
Ja, das Dach ist noch in dem Zustand. Die Frage ist, ob ich dem Bauunternehmen einen Mangel nachweisen kann. Für mein Befinden ist das hier der Fall. Wir befinden uns noch in der 5-jahres Frist. Ich schaffe es bis jetzt nicht, diesen Raum vor Schimmel zu bewahren. Und das trotz sachgerechter Nutzung und technischen Hilfsmitteln (Lüfter). Mein Bekannter könnte mir vielleicht helfen. Er wird das aber nicht kostenlos machen...


Auch die Frage nach dem Boden ist gerechtfertigt. Wie ist dieser beschaffen/aufgebaut?
Da ist ein Estrich verlegt, mit dem gleichen Aufbau, wie im Rest des Hauses. Ist trocken und macht einen ordentlichen Eindruck.
 
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Im Forum Dämmung / Isolation gibt es 998 Themen mit insgesamt 7702 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Schimmel ungedämmtes Flachdach Geräteraum
Nr.ErgebnisBeiträge
1Feuchtigkeit/Schimmel im Keller 10
2Feuchtigkeit zieht durch die bodentiefen Fenster im Neubau 34
3Einfamilienhaus mit Flachdach von 1968/ saniert 2013 32
4Feuchtigkeit in der Immobilie 30
5Nach Estrich Schimmel oder Stockflecken? 22
6Haussanierung Baujahr 68, Schimmel und Co 76
7Lüftungsanlage Keller ohne Fenster 18
8Feuchtigkeit aus Rohbau bekommen - wie lüften und weitere Themen 18
9Noch kein Spatenstich, aber schon Ärger mit Bauunternehmen 28
10Schimmel im Kinderzimmer 10
11Haus von 1988 sanieren - Fenster und Haustüre? 15
12Meiste Feuchtigkeit durch Estrich? 25
13Kleinstmögliches Fenster für Lüftung Hauswirtschaftsraum 22
14Welche Förderung gibt es in Bayern bei Austausch alter Fenster? 25
15Knackende Fenster bei Sonneneinstrahlung 25
16Holz-Aluminium-Fenster worauf achten 17
17Bewertung Angebot (5 Fenster und eine Balkontür inkl. Aus- und Einbau) 15
18Welche Fenster? Inoutic-Eforte / Warema vs. Gealan / Maco / Roma 17
19Badezimmer-Grundriss Planung - Wie die Fenster platzieren? 12

Oben