Fensterarten: Kunstoff, Holz oder Alu? Empfehlungen/Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung / Substanzbewertung" wurde erstellt von blaupuma, 26. 02. 2018.

Fensterarten: Kunstoff, Holz oder Alu? Empfehlungen/Erfahrungen? 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

  1. arnonyme

    arnonyme

    22. 09. 2016
    261
    25
    Ich wollte mal hier anknüpfen, da wir momentan vor der gleichen Entscheidung stehen.
    Wir wollen auf jeden Fall Holz-Alu Fenster. Jetzt war ich bei einem Schreiner der Pax Fenster verkauft. Er hat mir zu Eukalyptus Holz geraten, auch weil man für Weichholz angeblich keine RC2 Zertifizierung erhält.

    Kann hier Jemand was zu dem Hersteller berichten? Meine mal gehört zu haben, dass die wohl ganz gut sind im Holz -Alu Segment. Aber selbst gemachte Erfahrungen wären mir lieber.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  2. Die Seite wird geladen...


  3. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    5.113
    981
    Das kannst Du durchaus auch hier und von mir gelesen haben. An der Pax AG schätze ich zweierlei: zum einen, daß sie alle Werkstoffe in ihrer Palette haben und somit von nichts abraten müssen weil man es bei ihnen nicht bekäme. Das ist für den Kunden insofern wertvoll, wie er als Laie in der Regel selbst kaum bewerten kann, was welcher Verkäufer an abschätzigem Geschwätz über andere Produkte / Werkstoffe äußert. Und zum anderen fand ich deren Konstruktion überzeugend - die Werkstoffkombination Holz-Alu ist wegen der unterschiedlichen Dehnungskoeffizienten diffizil. Bei Holz neigen sie eher zu den harten Sorten (oder andersherum: einige Mitbewerber lieber zu weicheren Sorten, weil die die Produktionswerkzeuge weniger abnutzen). Um Einbruchschutz würde ich mir dabei keine Sorgen machen: ein Einbrecher wird kaum ersteinmal die Aluschale abclipsen, um am Holz ansetzen zu können. Norm und realer Einbruch kann ein ebenso großer Unterschied sein wie beim Abgastest zwischen Prüfzyklus und realem Fahrbetrieb ;-)

    Holz-Alu "im Feld stehen" habe ich nicht, weder von Pax noch von anderen, und kann Dir insofern keine Kundenstimmen berichten.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  4. arnonyme

    arnonyme

    22. 09. 2016
    261
    25
    Ist es richtig, dass die Aluschale bei Pax im Prinzip einfach nur auf das Holz geclipst wird?
    Der GU hat nämlich Holz-Alu Fenster von Nestlé im Programm, die sind im Aufpreis auch sehr moderat.
    Aber so wie es aussieht ist da die Aluschale fest ins Holz geschraubt.
    Das wäre ja dann eher suboptimal und mehr ein Grund die Pax zu nehmen, wobei ich die Preise hier noch nicht weiß, aber teurer werden die bestimmt sein.

    Beim Thema Einbruchschutz mache ich mir schon Gedanken, da wir quasi direkt am Waldrand wohnen werden.
    Ich bin jetzt kein Fensterexperte, aber ich denke wenn man da mit einem Brecheisen ansetzte, ist diese vermeintliche Clipverbindung doch nicht so fest, dass der Einbrecher nicht damit durchkommen würde.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  5. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    5.113
    981
    Es ist schon eine zeitraubende Fummelei mit einigem Geschepper. Feste Verbindungen (also auch starr, ohne Gleitlager) empfehlen sich für Materialkombinationen mit stark unterschiedlichem Dehnverhalten nicht. Ich habe die Pax-Unterlagen nicht zur Hand und kann Dir die Details gerade nicht sagen. Überzeugt hatte mich jedenfalls, daß es keine starre Verbindung war. Für das damalige Unternehmen bin ich inzwischen nicht mehr tätig. Aber da hatten wir Pax für Holz-Alu (und für den Denkmalschutzbereich) auserkoren; für Alu und Kunststoff nicht, weil uns da andere Anbieter gleichwertig erschienen; und nur Holz (für Neubauten) hatten wir nicht im Programm.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  6. LukasSeiler

    LukasSeiler

    24. 04. 2018
    2
    1
    Ich verstehe deine Aussage, dass du keine Holzfenster mehr im Haus haben möchtest. Wir haben selbst vor einiger Zeit umgestellt, weil das Alter einfach auch immer höher wird und ich nicht irgendwann meine Enkelkinder zwingen will, dass sie mir meine Fenster streichen müssen.

    Meine Frau wollte allerdings nicht auf die Optik verzichten, deshalb haben wir folierte Kunststofffenster gekauft.

    Zu deiner Anmerkung, dass du keine Erfahrung mit farbigen Kunststofffenster hast: Es ist absolut super! Die Fenster haben eine wirklich gute Holzstruktur. Ich als Leihe hätte auf den ersten Blick nicht sagen können, ob es sich um ein Holz- oder Kunststofffenster handelt, also absolut empfehlenswert!

    Du hast komplett recht, dass es da keine Bedenken geben muss. Der Fortschritt hat auch hier bereits Einzug gehalten.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
    11ant gefällt das.
  7. blaupuma

    blaupuma

    4. 12. 2017
    361
    40
    Jo Lukas
    Kannst du mal Fotos zeigen von der holzoptik ?
    Danke
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...