Kunststofffenster - vs. Fenster mit Aluverblendung

4,30 Stern(e) 4 Votes
E

exto1791

Guten Tag zusammen,

haben aktuell ein Angebot von einem GU vorliegen. Kalkuliert sind ganz normale Kunststofffenster - außen farbig, innen weiß.

Mehrpreis für Fenster mit Aluverblendung außen - innen bleiben die Fenster somit weiß - liegt bei 3.800,00€.

Nun stellen wir uns die Frage: machen oder nicht? Wo liegt hier der Mehrwert?

Optisch lässt es sich mMn kaum unterscheiden, wenn die Fenster außen farbig foliert sind. Pflegeleicht sind doch die Kunststofffenster genau so, oder nicht?
 
11ant

11ant

Mehrpreis für Fenster mit Aluverblendung außen - innen bleiben die Fenster somit weiß - liegt bei 3.800,00€.
Das erschiene mir als rausgeschmissenstes Geld bei diesem Gewerk. Welche Farbe soll es denn werden ? (Gealan macht Kunststofffenster mit einer eingearbeiteten Farbbeschichtung, allerdings würde ich innen nicht folieren wollen, um dort weiß zu haben - daher empfehle ich diese Alternative nur, wenn man sich die Außenfarbe auch als Innenfarbe der Fenster vorstellen mag).
 
K

knalltüte

nach unserem Fensterspezi @11ant noch einen Kommentar zu Fenstern abzugeben ist schwierig , aber ich versuche es trotzdem.

1. Sind es denn ansonsten die gleichen Fenster denn nicht jeder Hersteller bietet eine Aluvorsatzschale an?

2. Internorm bietet Aluvorsatzschale mehrfach im Jahr kostenlos an (Aktion). Wir bekommen deswegen diese Variante (KF410). Uns gefällt auch die Haptik besser und die gleiche Farbe sieht in Aluminium anders aus als auf Kunststoff. Aber wer steht schon draußen und streichelt seine Fensterprofile? Innen bleiben unsere Fenster übrigens weiss.

3. Gefühlt würde ich auch meinen Aluminium hält "dem Wetter" länger stand als Kunststoff ohne sich zu verändern. Kann damit aber auch total falsch liegen...

Wenn unser Anbieter so einen Mehrpreis (wir bekommen insgesamt 20 Fenster) aufgerufen hätte, hätten wir bestimmt überlegt ob es uns das wert ist.
 
11ant

11ant

3. Gefühlt würde ich auch meinen Aluminium hält "dem Wetter" länger stand als Kunststoff ohne sich zu verändern. Kann damit aber auch total falsch liegen...
Da fühlst Du ganz richtig: in Aluminium sind keine Weichmacher, Aluminium versprödet nicht. Da man Aluminium gut beschichten kann und dies auch tut, kenne ich foliertes Aluminium nicht (unsere Kunden interessierten sich nicht für Holzlook), insofern müßte ich Äpfel mit Birnen vergleichen, was den Abrieb der Oberfläche angeht. Fakt ist: PVC sieht je nach Qualität nach fünfzehn Jahren noch akzeptabel aus, Aluminium hingegen auch nach vierzig Jahren noch wie neu. Deshalb sage ich ja auch immer, am Aufpreis gemessen sei PVC statt Aluminium am falschen Ende gespart. Dummerweise steht Aluminium kaum im Preiswettbewerb, PVC hingegen sehr stark, und so steht am Markt oftmals Aluminium mit 120 % (auf den Preisindex PVC = 100) erheblich teurer da (fairer Preis 120:100, Discounterpreis 118:70 - verständlich, daß der "Sparfuchs" dann PVC nimmt). Fakt ist nämlich leider auch, daß bei der optischen Oberflächengüte der Neuware selbst ich als ehemaliger Alufensterfabrikant "mit der Lupe schauen muß", den Unterschied "rauszuschmecken" - zumindest bis drei oder manchmal auch fünf Jahren. Zuhause habe ich beides: PVC bei den Fenstern in der Wohnung (und sage klar: Vermietern nehme ich da die Einstellung nicht übel, für Mieter sei das gut genug) sowie Aluminium bei der Haustür. Baute ich selbst, würde ich beim Klofenster die Kirche im Dorf lassen, das bräuchte auch bei mir keinen Stern auf der Haube, aber bei Streßelementen (ibs. Haustür, Schiebe-Terrassentüren) "verstehe ich da keinen Spaß".
 
E

exto1791

Sind gerade wirklich stark am überlegen, ob wir hier nicht deutlich mehr Geld in die Hand nehmen sollen und in "bessere" Fenster investieren sollen.

Kunststofffenster halten uns halt nicht ein Leben lang, korrekt? Wir sind Ende 20 - somit sollten die Fenster schon 60 Jahre halten. Ein komplettes Aluminium-Fenster kann das, korrekt? Die Kunststofffenster sind nach 40 Jahren so gut wie fertig, richtig?

Die Aluverblendung außen erfüllt vielleicht bezüglich Witterungsbeständigkeit seinen Zweck, aber der Kern ist ja dann doch eben auch aus Kunststoff.
Holz-Aluminium Fenster fallen für uns eigentlich raus, da Holz ja doch auch sehr pflegeintensiv ist und mir auch nicht länger hält als ein Alufenster.
Außerdem gefällt uns Holz optisch auch nicht im Innenbereich, wodurch das dann tatsächlich keinen Sinn macht.

Da wir gerne innen auch ein farbiges Fenster haben möchten (der Frau gefällt weiß leider optisch überhaupt nicht), stellt sich nun die Frage:

- Außen und innen foliert (kein anthrazit sondern eher in Richtung hellgrau, dass auch der Innenbereich nicht allzu drückend und dunkel wirkt)
oder
einfach ein komplettes Alufenster - dadurch kann sich auch nichts am Fenster verziehen (UV-Schutz im Außenbereich mit der Folie... bin da einfach ein bisschen skeptisch)... Hier könnte man innen und außen ein schönes hellgrau nehmen und man hätte vom Prinzip her 60 Jahre Ruhe und müsste nicht nach 30-40 Jahren an einen Fensteraustausch denken.

Meine Frage meint halt auch und da hat Sie schon irgendwo auch recht:

Ein Dach und die Fenster - das sollte irgendwie ein Leben lang halten...

Was meint ihr zu unserer These?

Lassen wir die Kosten mal bitte wirklich außen vor! eine Einschätzung/Bewertungen bitte rein von meinen Ansprüchen her bitte!
 
Nida35a

Nida35a

wir hatten einen Mittelweg, Fenster aus PVC und beim GU rausgenommen, Haustür aus Aluminium.
Die identische Tür beim GU war bei 150% Aufpreis.
Lauf nicht in die GU Aufpreis Falle,
PVC 100% und Aluminium 180% ( Du willst was besseres und vergleichst nicht)
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1290 Themen mit insgesamt 15014 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Kunststofffenster - vs. Fenster mit Aluverblendung
Nr.ErgebnisBeiträge
1PVC-Boden verliert Farbe?? 10
2Holz-Aluminium-Fenster worauf achten 17
3Preisunterschiede Holz-Aluminium vs Kunststofffenster? 17
4Kondenswasser an Aluminium-Haustür 12
5Mehrpreis Elektroausstattung 33
6Neubau Sicherheitsoptionen bei Fenster und Haustür 37
7Tapete oder Farbe im Bad? 10
8Haustür, welcher Hersteller? 15
9Holz für Dachstuhl selber schlagen - Feuchtigkeit - Zeitplan 33
10Reicht Holz für ein Gartenhaus ? 12
11Garagentor, welche Farbe außer Anthrazit 29
12Neubau Aluminium oder PVC Rollladenpanzer 19
13Küchensofa - welche Farbe? 42
14Holz-Aluminium-Fenster vs. Kunststoff-Fenster 22
15Kunststofffenster knacken in den oberen Ecken 13
16Kunststofffenster vs. Holzfenster 39
17Kunststofffenster vs Holzfenster 11
18Internorm Kunststofffenster - Gute Qualität - Erfahrungen? 13

Oben