Statistik des Forums

Themen
30.050
Beiträge
346.860
Mitglieder
45.556
Neuestes Mitglied
ikeaholzwurm

Fensterangebote wie Tag und Nacht

4,30 Stern(e) 6 Votes
Habe dir via PN einen Link geschickt, dort wird das eigentlich gut erklärt.

Edit: Für den geneigten Leser in Kurzfassung:

1) Umnutzung ohne Veränderungen -> Keine ENEV
2) Umnutzung mit baulichen Veränderungen -> Bauteile (z.B. Fenster) müssen ENEV erfüllen, oder gesamtes Gebäude nach 140%-Regel
3) Umnutzung mit Ausbau/Erweiterung -> Werden neue Wohnräume geschaffen (z.B. aus ner Garage ein Schlafzimmer) müssen dabei "angefasste" Bauteile die ENEV erfüllen (z.B. Fenster als Ersatz fürs Garagentor) .
Wird um mehr als 50m² erweitert und gleichzeitig ein neuer Wärmeerzeuger eingebaut, muss die Erweiterung insgesamt die ENEV erfüllen. Also auch die Außenwände, oder das Dach der Garage, obwohl man da vielleicht gar nix dran gemacht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese Seite hatten wir auch gefunden. Da ist echt viel zur EnEV erklärt. Danke Dir vielmals!
Das Schwierige an dem Projekt wird am Ende wohl das Zusammentragen diverser Vorschriften für die Umnutzung - nicht nur die EnEV.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Für die Umnutzung würde ich mir einen erfahrenen, lokalen Architekten suchen. Da gehts oftmals weniger um Vorschriften, als vielmehr um politischen/behördlichen Good-Will. Je besser das vorbereitet und begründet wird und der Architekt im besten Fall noch einen guten Draht zum Zuständigen hat, desto größer eure Chancen das ohne größere Fallstricke durchzubekommen.

Aus dem persönlichen Nähkästchen:

Unser Gala-Bauer besitzt einen geerbten Resthof im Außenbereich und hatte begonnen dort "schwarz" 4 Wohnungen eingerichtet. Als das noch während der Bauarbeiten rauskam, gabs nebst entsprechenden Zahlungen die Auflage die Wohnungen zurückzubauen.
Zufällig sprach er bei einer Geburtstagsfeier am Wochenende darauf einen eingesessenen Architekten darauf an, der die grandiose Idee hatte der Stadt, die Wohnungen zur Unterbringungen von Asylbewerbern zu überlassen und dies mit der Bedingung zu verknüpfen, sie anschließend (nachträglich) zu genehmigen.
Hat geklappt ;-)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Tja, wir dachten ja, den hätten wir. Aber bislang liegt er mit seinen Planungen weit über der EnEV, was wir nicht verstehen. Ich muss mit dem nochmal reden.
 
Aber bislang liegt er mit seinen Planungen weit über der EnEV, was wir nicht verstehen
Wie @Dr Hix schon schrieb, muss ja die Anforderung der EnEV an den Primärenergiebedarf (Referenzgebäude 2014 ohne Verschärfung +40%) bei Bestandsgebäuden nicht zwingend erfüllt werden. Es muss nur jedes einzelne Bauteil welches geändert wird, entsprechend gestaltet werden ODER eben der Gesamtwert erreicht werden.

schließlich 60cm dicke Wände
60 cm mit Klinkerfassade und die Fenster sind innen angeschlagen. Habt ihr mal geschaut ob die Fassade zweischalig mit Luftzwischenraum ist? Stinkt für mich förmlich danach. Auch wenn die Einblasdämmung mitunter kontrovers diskutiert wird, könntet ihr hier viel gewinnen: Günstig, Erhaltung der Optik, keine zusätzliche Laibungsdämmung nötig.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
60 cm mit Klinkerfassade und die Fenster sind innen angeschlagen.
Nein, überhaupt nicht. Ständig wird das gefragt. Nein die Fenster sind alle Staubtrocken. Wir hatten noch nie Probleme mit Schimmel oder Feuchtigkeit an den Fenstern.
Habt ihr mal geschaut ob die Fassade zweischalig mit Luftzwischenraum ist? Stinkt für mich förmlich danach.
Die Wand ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit massiv. Wir haben mehrfach Löcher in der Wand, wo man es sehen kann und es wurde auch schon an verschiedenen Stellen durchgebohrt - da war nie ein Hohlraum zu bemerken. Es werden aber demnächst noch weitere Bohrungen gemacht und auch die Qualität der Ziegel bestimmt für die Statik.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben