Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ab I. Quartal 2021

4,90 Stern(e) 20 Votes
DaSch17

DaSch17

Hallo zusammen,
ich habe zum Thema Zuschuss auch mal eine Frage: Ist im Endeffekt der Zinsssatz entscheidend, ob ich das Darlehen der KfW in Anspruch nehme oder nicht? Der Tilgungszuschuß und der Zuschuß ist ja gleich hoch. Wenn die KfW nun bei 0,95% bleiben würde und die Bank mir z.B. 0,60% für 10 Jahre anbieten würde, wäre es ja sinnvoll auf das KfW-Darlehen zu verzichten. Oder übersehe ich etwas?

Vielen Dank für ein Feedback.
Bis 01.07. ist die Inanspruchnahme des KfW-Darlehens sinnvoll, da negativer Effektivzins. Tilgungszuschuss gibt‘s nämlich nur bei Inanspruchnahme des KfW-Darlehens.

Ab 01.07. macht in der Regel das KfW-Darlehen keinen Sinn mehr, da der Zuschuss auch ohne Inanspruchnahme des Darlehens gezahlt wird. Ergo: Hausbankdarlehen um die Höhe des KfW-Darlehens aufstocken und den Zuschuss bei der BAfA beantragen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
H

HappyEnd

Habe heute mal mit der KfW Hotline telefoniert, wollte wissen, ob man bei der direkt gezahlten Zuschussvariante bereits jetzt die Finanzierung glatt ziehen kann, um dann im Juli den Zuschuss zu beantragen. Ob eine bereits laufende Finanzierung zu Planungs- und Beratungsleistung konnte sie nicht beantworten und verwies auf den April, wenn weitere Details zu dem Programm veröffentlicht werden sollen.

Weitere Frage meinerseits war, ob das Abschicken des Antrags ab dem 01.07. ausreichend wäre, um den Liefer- bzw Leistungsvertag abschließen zu können. Laut Hotline muss man, bevor man den Liefervertrag abschließt, auf die Genehmigung der KfW warten.
 
C

Christian144

Hallo in die Runde,

habe mich gerade auch mal mit den aktuellen Förderungen auseinander gesetzt. Aktuell gibt es für KFW55 Häuser ja die KFW Förderung Effizienzhaus 55 mit einem Kredit von 120t€ und 18t€ Zuschuss und die neue Effizienzhaus 55 EE Förderung mit 150t€ und 26t€ Tilgungszuschuss.

Was ich mir dabei aktuell nicht 100% klar ist, erreiche ich bei einem KFW55 Haus mit LWWP auch gleich automatisch den KFW55 EE Standard mit dem erhöhten Tilgungszuschuss?

Ist es so einfach oder habe ich das nicht richtig verstanden?
 
B

Baranej

Oh man, KFW55 also nun doch mit 150k und max. 17,5% Zuschuss. Hätte man sich den BAFA Aufwand doch sparen können und sich den Zuschuss dann direkt auszahlen lassen können inkl. bessere Konditionen bei der Bank. Jetzt ist der GU-Vertrag abgeschlossen und umschwenken ist nicht mehr drin dank der neuen Reihenfolge beim Antrag.
 

Ähnliche Themen
27.04.2021Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt.Beiträge: 335
15.02.2020KFW55 Förderung + BAFA FörderungBeiträge: 57
30.03.20162016 KfW-Effizienzhaus 55 nach Referenzwerten (U-Werte)Beiträge: 39
02.02.2017Baukosten kfw70 vs. kfw55 vs. kfw40Beiträge: 31
17.01.2017Finanzierung realisierbar? Fertiges Haus für das Geld? Beiträge: 60
14.05.2020Finanzierung Grundstück & Haus - 2 verschiedene DarlehenBeiträge: 34
01.07.2020Finanzierung über KFW 55 oder doch von Bank??Beiträge: 18
28.07.2020Finanzierung Neubau-ETW KfW 55Beiträge: 18
10.05.2016KfW-Förderung für 2 FamilienhausBeiträge: 26

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben