3. Grundriss-Entwurf Neubau Einfamilienhaus 220qm 2 Vollgeschosse Dachterrasse

4,70 Stern(e) 14 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: 3. Grundriss-Entwurf Neubau Einfamilienhaus 220qm 2 Vollgeschosse Dachterrasse
>> Zum 1. Beitrag <<

K1300S

K1300S

Wir wollten halt unabhängig vom finanziell geplanten oder auch möglichen, erstmal die Meinungen und Kritik hören.
Das ist aber doch kompletter Blödsinn. Wenn Ihr es Euch nicht leisten könnt, dann plant gar nicht erst so. Das spart allen Beteiligten wertvolle Lebenszeit. Ansonsten brauchen wir hier dringend eine Rubrik "Luftschlösser". :rolleyes:
 
I

idasb79

Warum nicht zeitgemäß?
Das hat der Architekt gesagt. Begründen tat er dies nicht weiter. Er meinte auch, dass ein Ankleidezimmer kein Fenster braucht, dass man das nicht macht.
Es ist nicht zeitgemäß ein Kinderbad neben den Elternbett zu planen und dabei noch den Relaxbereich zu durchqueren
Da habe ich aktuelle auch ca. 3 verschiedene Varianten für das Obergeschoss geplant, werde ich hier reinstellen, wenn ich mal wieder am Rechner bin. Da gibt e
Das ist aber doch kompletter Blödsinn. Wenn Ihr es Euch nicht leisten könnt, dann plant gar nicht erst so. Das spart allen Beteiligten wertvolle Lebenszeit. Ansonsten brauchen wir hier dringend eine Rubrik "Luftschlösse
Deine Aussage ist Blödsinn.
Wer sagt denn, dass wir es uns nicht leisten können. Ich kann mir doch, trotz vorhandener finanzieller Mittel ein Plan Budget festlegen.
Was das Thema wertvolle Lebenszeit der Beteiligten angeht.
Welche Beteiligten meinst du? Die meisten von euch sind wahrscheinlich aus Langeweile hier, so dass die Lebenszeit dank meiner Beiträge für manche sogar einen Sinn bekommt. :p
 
G

GeradeSchräg

Um ehrlich zu sein, wisst ihr doch gar nicht was ihr wollt und braucht. Immerhin ist es schon der dritte Entwurf der hier präsentiert wird. Und Auf Ratschläge wird nicht eingegangen bzw. Immer schlecht geredet.

Ich denke euer Architekt hat einfach keinen bock sich mit dir auseinanderzusetzen,deswegen plant er dass was du hören willst.

Dein Plan Budget ist dann zu vergleichen mit dem der Elbphilharmonie.. 77Mio geplant 860Mio gekostet.


Welche Beteiligten meinst du? Die meisten von euch sind wahrscheinlich aus Langeweile hier, so dass die Lebenszeit dank meiner Beiträge für manche sogar einen Sinn bekommt
Bei deinen vor allem, ergötze ich mich an deiner Naivität.
 
C

Costruttrice

@idasb79 Ich kann nachvollziehen, dass dich manche Reaktion hier trifft/ärgert/stört oder wie auch immer man es bezeichnen mag. Vielleicht hast du dir mehr Zuspruch erhofft, nachdem ihr euch so viele Gedanken gemacht habt.
Es ist euer Haus und ihr müsst euch über die nächsten Jahre darin wohlfühlen. Ich beziehe meine Anmerkungen rein auf mich und mein Empfinden.
Mir wäre der Relaxbereich oben zu sehr Durchgangszimmer, da zur Treppe und zum Flur hin offen, die Kinder und ihr Besuch gehen auf dem Weg ins Bad am Sofa vorbei. Ich finde eine offene Galerie in Häusern toll anzuschauen, aber da zu liegen und zu lesen, TV zu schauen oder Musik zu hören, dabei würde ich mich nicht wohlfühlen. Das kann bei euch natürlich anders sein.

In Bezug auf die Aussage des Architekten musste ich schmunzeln, ich kenne kein Haus aus den 70ern, das getrennten Eltern-Kindbereich samt eigenen Bädern hat. Davon ab finde ich eine Trennung ab einem gewissen Alter der Kinder einfach praktisch und nervenschonend, wenn der Raum es schon hergibt. Aber wenn euch der Architekt, seine Referenzentwürfe und sonstigen Ideen gefallen und das zu Euch passt, ist doch alles gut!
Ich würde mir auch keine Sorgen machen, was Architektenplanung angeht. Ein guter plant nicht an den Wünschen vorbei, aber er bringt andere Ideen und Vorschläge ein, wenn man ihn lässt.
 
M

matte

Welche Dachneigung soll denn das Dach haben?
Auch bei Nordausrichtung kann sich Photovoltaik lohnen.

Aus Erfahrung kann ich dir raten, dass du dir überlegst, wie du die Dachterrasse nutzen willst.
Wenn dort oben kein Weitblick entsteht, den man auf der normalen Terrasse nicht hat, wirds schon schwierig mit der Attraktivität in einem Einfamilienhaus.
Homeoffice gibt's ja nicht, dann fällt mir da tatsächlich nur noch Wellnessbereich ein, da mir der Elternbereich zu umständlich wäre und dort die Terrasse wohl auch nicht wirklich genutzt werden würde.

Den Plan, die Dachterrasse als normale Terrasse regelmäßig zu nutzen, hatten wir auch fest vor.
Allerdings ist das meist utopisch, da man viel zu oft viel zu faul ist, sich da hoch zu setzen, wo man unten doch direkt neben der Küche und Garten alles hat und nicht für jedes neue Getränk, Snack, whatever 2 Stockwerke runter und wieder rauf muss... ;)

Unsere DT war nur seltenst im Frühjahr/Herbst in Benutzung, denn im Sommer hält man es dort einfach nicht aus, erst spätabends.
ich hab im vergangenen Winter im Vorraum ne Sauna gebaut und nun ist die Dachterrasse auch ne Anschaffung, die sein Geld wert ist.
Auf der Dachterrasse selbst haben wir alles für einen Whirlpool vorgesehen (Starkstrom, Wasser), mal sehen, was die Zukunft bringt.

Ich würde, wenn dein Wunschhaus so aussehen soll , Folgendes angehen:

Relaxbereich oben zur Dachterrasse, Vorlauf. sogar nur zugänglich über den Elternbereich ausm OG.
Dann könnte man das Bad im OG nach der Sauna nutzen, ohne den Elternbereich zu verlassen.

Ins OG kommt durch den frei geworden Platz ein Hauswirtschaftsraum hin. Dann wird die Wäsche auch dort gewaschen, wo sie anfällt.

Im EG wird Platz frei, womit man den Hausanschlussraum auch als Abstellraum nutzen kann und das Gästezimmer/Büro bekommt auch ne anständig nutzbare Größe.
Ballsaal bleibt Ballsaal und der Relaxbereich verkommt nicht zum Durchgang, sondern wird tatsächlich zu dem Rückzugsort. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
K1300S

K1300S

Wer sagt denn, dass wir es uns nicht leisten können.
Na Du selbst:
Wir wollten halt unabhängig vom finanziell geplanten oder auch möglichen, erstmal die Meinungen und Kritik hören.
Wenn etwas nicht möglich ist, dann ist es müßig, darin Zeit zu investieren. Und wenn Euer Budget nicht mindestens 100 K mehr hergibt, ist es eben müßig, über diesen Entwurfsversuch zu diskutieren, abgesehen davon, dass es ab einem gewissen Grad der Verplantheit besser ist, nicht weiter nur Kleinigkeiten zu verschlimmbessern, sondern einen ganz neuen Anlauf zu nehmen - am besten mit jemandem, der das mal ordentlich gelernt hat und weiß, wie man so etwas angeht.
 
Zuletzt aktualisiert 20.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2315 Themen mit insgesamt 80802 Beiträgen


Ähnliche Themen zu 3. Grundriss-Entwurf Neubau Einfamilienhaus 220qm 2 Vollgeschosse Dachterrasse
Nr.ErgebnisBeiträge
1Einfamilienhaus 172qm mit Garage und Sauna Beiträge: 54
2Sauna im Haupt-Bad oder im Keller? Beiträge: 34
3Sauna mit Grenzbebauung.......... Beiträge: 19
4Bau Garage auf Grenze geht lt. Architekt nicht. Beiträge: 11
5Einfamilienhaus,Zwei Varianten Grundriss vom Architekt Beiträge: 39
6Grundriss-Angebot vom Architekt - eure Meinung Beiträge: 11
7Architekt total geschlampt - Erfahrungen? Beiträge: 17
8Planung Dachterrasse - Welche Kosten entstehen? Beiträge: 17
9Grundriss Einfamilienhaus Hanggrundstück mit Terrasse / Dachterrasse Beiträge: 18
10Architekt liegt mit Schätzungen falsch. Und nun? Beiträge: 29
11Architekt - Pauschales Angebot statt HOAI für Einfamilienhaus Beiträge: 12
12Modernes Einfamilienhaus mit Architekt in Süddeutschland Beiträge: 25
13Hausplan von Architekt 2 Geschosse mit Keller Beiträge: 18
14Kosteneinschätzung Architekt realistisch? Beiträge: 10
15Umbau mit Architekt: Anregungen zum Haus-Grundriss gewünscht Beiträge: 21
16Massivhausanbieter oder Architekt in Coronazeiten Beiträge: 19
17Kostenabschätzung Architekt Einfamilienhaus. Eure Einschätzung Beiträge: 44
18Sauna im Garten in Bayern - Abstand Nachbargrundstück Beiträge: 29
19Tipps für Sauna im Keller & Tipps für Fitnessstudio im Keller? Beiträge: 16
20Einfamilienhaus vom Architekt 150m² Verbesserungsvorschläge und Ideen gesucht Beiträge: 75

Oben