150qm Stadtvilla erster Entwurf - Anregungen

4,70 Stern(e) 6 Votes
Hallo zusammen,

das Grundstück ist gekauft und jetzt wollen wir unser EFH (massiv) planen.
Dazu stehen wir derzeit mit mehreren GUs in Kontakt und haben schon erste Zeichnungen und Grundrissvarianten bekommen.
Mit einer Variante sind wir schon sehr zufrieden, aber eben noch nicht zu 100%.
Diese würden wir hier gerne zur Diskussion stellen und freuen uns auf eure Ideen und Anregungen.

Bebauungsplan/Einschränkungen
Grösse des Grundstücks: 495qm
Hang: nein
GRZ: 0,4
GFZ: 0,8
Baufenster, Baulinie und -grenze: 3m zur Straße
Randbebauung: für Garage/Carport erlaubt
Anzahl Stellplatz: 1 1/2
Geschossigkeit: maximal 2 Vollgeschosse
Dachform: beliebig
Stilrichtung: beliebig
Ausrichtung: beliebig
Maximale Höhen/Begrenzungen: Firsthöhe maximal 10 m, Traufhöhe maximal 6,25 m

Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp: Stadtvilla
Keller, Geschosse: 2 Vollgeschosse ohne Keller
Anzahl der Personen, Alter: aktuell 2 Erwachsene, später + 2 Kinder
Raumbedarf im EG, OG: ca. 150qm
Büro: für Homeoffice von beiden Personen genutzt
offene Küche mit Kochinsel
Garage, Carport: noch nicht festgelegt. Entweder oder

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
Planung eines Bauunternehmers mit eigens eingezeichneten Verbesserungen
Was gefällt besonders? Warum?
- als (noch) nicht Hausbesitzer finden wir, dass die Räume, die wir benötigen, gut untergebracht wurden
- Büro im EG, um direkt nach Feierabend die Sachen ablegen zu können
- direkter Zugang Carport -> HWR -> Küche
Was gefällt nicht? Warum?
- Zugang zum Elternschlafzimmer nur über Ankleide möglich
- Flur im OG gefühlt sehr groß aufgrund der Treppenform

Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-könnt Ihr verzichten:
- Ankleide im Elternzimmer
-könnt Ihr nicht verzichten:
- Büro

Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist?
Wir hatten ein erstes Gespräch zur Bedarfsanalyse und haben daraufhin zwei Grundrissvarianten bekommen.
Die hier angehängten Zeichnungen beinhalten dabei schon kleinere Verbesserungen.

Was ist die wichtigste/grundlegende Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?
Im Allgemeinen finden wir den Grundriss für einen ersten Entwurf schon gut gelungen.
Wir wollen aber das Schwarmwissen hier im Forum nutzen, um den Grundriss noch zu optimieren und uns Anregungen und Ideen zu holen
 

Anhänge

Nunja, ein Standard halt.
Die Treppenlänge kommt mir recht kurz vor. Wie ist die Geschosshöhe?

Mit der Hausstür fällt man praktisch die Treppe hoch. Das ist ungeschickt. Die würde ich deshalb innerhalb des symmetrischen Fensters auf die andere Seite setzen.
Abstand Sofa - TV wäre mir zu knapp. Auch um den Esstisch sieht es sehr eng aus.
Kücheninsel würde ich versetzen nach planrechts an die Außenwand, sonst rennt man sich ja nen Wolf.
Bad und HWR würde ich tauschen. Dann kann das Bad Licht von 2 Seiten haben. Zudem wachen die Eltern nicht bei jedem WC-Spülen auf.
Zutritt über Ankleide ist vorteilhaft - würde ich nicht ändern.

Da wir den Lageplan nicht kennen, kann man zur Anordnung auf dem GS nichts sagen.
 
Für einen nahezu quadratischen Grundriss ist die Aufteilung ganz ordentlich. Der große Platzbedarf für einen Flur im OG ist bei quadratischen Grundrissen nahezu gegeben und hinzunehmen. Der Durchgang durch die Ankleide ist konsequent. Bei Kleinkindern braucht man ein Babyphon um etwas zu hören, bei Jugendlichen freut man sich über die eigene Abgeschiedenheit.
Wollt Ihr die Stadtvilla weil ihr das optisch mögt, weil es die günstigste Variante für viel qm ist oder weil der Bauträger das vorgeschlagen hat?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Für einen nahezu quadratischen Grundriss ist die Aufteilung ganz ordentlich. Der große Platzbedarf für einen Flur im OG ist bei quadratischen Grundrissen nahezu gegeben und hinzunehmen. Der Durchgang durch die Ankleide ist konsequent. Bei Kleinkindern braucht man ein Babyphon um etwas zu hören, bei Jugendlichen freut man sich über die eigene Abgeschiedenheit.
Wollt Ihr die Stadtvilla weil ihr das optisch mögt, weil es die günstigste Variante für viel qm ist oder weil der Bauträger das vorgeschlagen hat?
Danke für die ersten Rückmeldungen
Wir finden die Stadtvilla optisch sehr ansprechend, sind aber nicht darauf festgenagelt. Bei einem anderen GU tendieren wir sogar eher zu einem anderen Haustypen mit einem Grundmaß von 9x12m. Auch das Maxime 300 von Viebrockhaus gefiel uns bei der Besichtigung im Musterhauspark wirklich gut.
 

Ähnliche Themen
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter TreppeBeiträge: 26
08.03.2020Hausentwurf Stadtvilla, 2 Vollgeschosse, DoppelgarageBeiträge: 30
24.10.2019EFH (10x8,8qm²) auf 437qm² Grundstück in MünchenBeiträge: 48
21.01.2019EFH ~ 180 m², 2 Vollgeschosse, Grundriss-OptimierungBeiträge: 17
24.09.2018Stadtvilla mit gerader Treppe, offene moderne Bauweise, 140m²Beiträge: 18
12.04.2018Grundrisskritik - Einfamilienhaus auf einem HügelBeiträge: 52
09.04.2013Neubau/EFH inkl. Carport und Garage /reale Kostenschätzung?Beiträge: 12
21.04.2015Grundriss mit Garage auf dem Grundstück realisierbar?, Sichtschutz WC FensterBeiträge: 29
09.02.2020Stadtvilla 170m² auf 567 m² GrundstückBeiträge: 77
05.05.2015Entwurf EFH mit Garage/Carport - bitte um BewertungBeiträge: 23

Oben