Wie bei energ. Sanierung am besten vorgehen? Steuerbonus, BAFA etc.?

4,70 Stern(e) 3 Votes
A

Alibert87

Guten Tag zusammen, wir wollen bald mit den Modernisierungmaßnahmen anfangen, dazu habe ich auch ein paar energetische Arbeiten eingeplant. Eigentlich wollte ich hier viel in Eigenleistung und mit Bekannten machen, aber ist das überhaupt sinnvoll? In EL erhalte ich ja keine Förderung.

Was soll gemacht werden:
Kellerdeckendämmung
Dämmung obere Geschossdecke
2 Schrägdach Fenster
2 Heizkörper ( plus 2 je Bad)
Rollandenmotoren umrüsten und die kästen dämmen

Was ggf gemach werden soll:
Dachschrägen des OG Dämmen (da bin ich mir noch nicht sicher, Preis / Leistung)
Haustür erneuern

In EL kann ich das Material sicherlich günstiger einkaufen und muss keine Handwerker bezahlen.
Oder lohnt es sich doch?

Kann jemand seine Erfahrungen schildern? Vielen Dank :)
 
A

Alibert87

Ich "pushe" mal mein Thema; wäre top wenn ich Input bekommen würde. Möchte ungerne Fördermittel verstreichen lassen, :)
 
S

SoL

Formulier doch Mal deine konkreten Fragen aus, dann kann Dir sicher geholfen werden.

Eigenleistung ist mittlerweile auch förderfähig.
 
Tassimat

Tassimat

Ich halte alles für sinnvoll, insbesondere die Rollladenkasten wenn da der Wind durchpfeift.

Aber was du genau willst ist mir unklar. Vielleicht hast du zu sehr abgekürzt, denn der Begriff "Heizkörper" bezeichnet keine energetische Maßnahme.
 
Winniefred

Winniefred

Guten Tag zusammen, wir wollen bald mit den Modernisierungmaßnahmen anfangen, dazu habe ich auch ein paar energetische Arbeiten eingeplant. Eigentlich wollte ich hier viel in Eigenleistung und mit Bekannten machen, aber ist das überhaupt sinnvoll? In EL erhalte ich ja keine Förderung.

Was soll gemacht werden:
Kellerdeckendämmung
Dämmung obere Geschossdecke
2 Schrägdach Fenster
2 Heizkörper ( plus 2 je Bad)
Rollandenmotoren umrüsten und die Kästen dämmen

Was ggf gemach werden soll:
Dachschrägen des OG Dämmen (da bin ich mir noch nicht sicher, Preis / Leistung)
Haustür erneuern

In EL kann ich das Material sicherlich günstiger einkaufen und muss keine Handwerker bezahlen.
Oder lohnt es sich doch?

Kann jemand seine Erfahrungen schildern? Vielen Dank :)
Eigenleistungen sind wieder förderfähig. Vieles von dem, was du genannt hast, kann man gut selbst machen. Die ganzen Dämmungen zum Beispiel. Für Dachfenster würde ich lieber einen Profi holen. Und für die Heizkörper.
 
L

leschaf

Alles was du schreibst ist sinnvoll. Förderung gibt es auch für die Materialkosten. Du brauchst allerdings einen Energieexperten, der mit dir den Antrag stellt, der wiederum kostet Geld.

Du bekommst für die Einzelmaßnahmen 15%, maximal 9.000€ bei einem Einfamilienhaus (also 60.000€ ansetzbare Kosten). Musst du also mal schauen, wieviel die einzelnen Posten kosten, aber eigentlich sollte sich der Förderantrag lohnen...

Heizkörper sind nicht förderfähig, das Umrüsten der Rollladenmotoren vermutlich auch nicht, das Dämmen aber schon.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Bau-Förderung / KfW-Förderung / Zuschüsse Hausbau gibt es 817 Themen mit insgesamt 16828 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Wie bei energ. Sanierung am besten vorgehen? Steuerbonus, BAFA etc.?
Nr.ErgebnisBeiträge
1BEG WG Zuschussvariante - Eigenleistung möglich? Beiträge: 12
2BAFA - Förderung: Hausvertrag vor Antragstellung? Beiträge: 10
3Dachdämmung, Dach dämmen... Beiträge: 21
4Neubau mit Einliegerwohnung - GU schränkt Vermietung und KfW Förderung ein Beiträge: 51
5Förderung Photovoltaik Anlagen Osterpaket Beiträge: 108
6Kfw Förderung 2016 - Wie Baufinanzierung aufstellen? Beiträge: 10
7KfW55 Förderung noch beantragen? Beiträge: 24
8Smarthome Förderung Neu 02/2020 Beiträge: 103
9Welche Eigenleistung beim Hausbau lohnt sich? Beiträge: 39
10Förderung Schallschutzfenster Beiträge: 11
11Ausschluss Förderung / Kaufvertrag unterschrieben vor KFW Zuschuss Beiträge: 10
12Neubau in Eigenleistung streichen Beiträge: 32
13Müssen Heizkörper im Neubau immer unter die Fenster? Beiträge: 41
14Betondecke Obergeschoss dämmen / Worauf achten? Beiträge: 17
15Klima-Anlage nachrüsten --> KFW Förderung weg? Beiträge: 82
16BAFA-Förderung hängt an Formular "Bestätigung des Bauträgers" Beiträge: 20
17Aufteilung?! Kleines Zimmer / starke Schräge / Heizkörper Beiträge: 61
18Nutzkeller dämmen oder nicht? Beiträge: 24
19Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt. Beiträge: 510
20Neubau 36,5 Porenbeton dämmen? Beiträge: 60

Oben