Wärmepumpe und BAFA - Was stimmt und was nicht?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Welche JAZ hast du denn berechnet mit welcher Vorlauftemperatur? Ich vermute es wird am Vorlauf liegen und dein GU meint, dass er aufgrund der Größe die VL-Temp. erhöhen muss und damit sinkt die errechnete JAZ unt 4,5.
Ich habe den JAZ-Rechner auf Tecpalor verwendet. Maximale Vorlauftemperatur beträgt bei dem Rechner standardmäßig 35 Grad. Der Rechner spuckt mit dann für die Tecpalor 5.5 Eco eine JAZ von 4,57 aus. Andere Werte habe ich nicht geändert.

Lass dir erst mal deine Heizlast nach DIN audrechnen, die wird mit hoher Wahrscheinlichkeit unter 5kW liegen. Oder wohnst du in sibirischem Klima? Was ist die Norm Außentemperatur?
In meinem Rechner ist die Norm-Außentemperatur -14 Grad. Nein, das wohne ich nicht... Süddeutschland.

Gerade mit KfW40 wirst du kaum eine BAFA förderfähige LWWP finden, die klein genug ist für deine tatsächliche Heizlast. Du wirst also etwas überdimensionieren müssen.
Die Tecalor hat folgende Werte:

Wärmeleistung bei A-7/W35 (EN 14511) 5,5 kW
Wärmeleistung bei A2/W35 (EN 14511) 5,16 kW
Wärmeleistung bei A7/W35 (EN 14511) 4,4 kW

Müssen diese Werte mit der Heizlast übereinstimmen?

Was meinst du mit überdimensionieren? Eine LWWP mit höheren Werten bei der Wärmeleistung?
 
Nutze den JAZ Rechner auf Wärmepumpe Punkt de

Heizgrenztemperatur - > Niedrigenergiehaus 10 Grad

Normaußentemperatur für deine Postleitzahl ermitteln.

Deine Wärmepumpe auswählen

Sonst nichts ändern.

Wenn es dann nicht passt, musst du sie Fußbodenheizung anschauen, ob du mit niedrigerer Vorlauftemperatur über 4,5 kommst. Da besteht allerdings die Gefahr, dass die BAFA einen Nachweis fordern könnte.
 
Die Tecalor wird mit den Werten die du nennst mehr als ausreichen zwecks Heizleistung. Du baust fast ein Passivhaus. BAFA Förderung für die KWL nicht vergessen.

Ich komme im JAZ Rechner für dich genau auf 4,50.Kann man so versuchen, ich würde tendenziell dann aber doch die Fußbodenheizung auf z. B. 30 Grad auslegen um einen marginalen Puffer zu erhalten.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Nutze den JAZ Rechner auf Wärmepumpe Punkt de

Heizgrenztemperatur - > Niedrigenergiehaus 10 Grad

Normaußentemperatur für deine Postleitzahl ermitteln.

Deine Wärmepumpe auswählen

Sonst nichts ändern.

Wenn es dann nicht passt, musst du sie Fußbodenheizung anschauen, ob du mit niedrigerer Vorlauftemperatur über 4,5 kommst. Da besteht allerdings die Gefahr, dass die BAFA einen Nachweis fordern könnte.
Hier komme ich auf einen Wert von 4,61. Wenn ich die Vorlauftemperatur auf 30 Grad ändere, dann sind es 4,78.

Fordert die BAFA nicht immer einen Nachweis? Der GU hat gemeint, dass man nach einem Jahr einen Handwerker bestellen muss, der das kontrolliert und bestätigt?!

Noch eine weitere Frage? Wie hängt dann die Wohnfläche jetzt mit dem Thema noch zusammen. Der GU hat gemeint, weil unser Haus so groß (232 m2) ist, ist das ein Problem. Wie wirkt sich denn eine geringer Wohnfläche aus? Die Wohnfläche findet ja gar keine Berücksichtigung in den Rechnern?!

Achso und das wichtigste vergessen: Vielen Dank für die Unterstützung. Das ist wirklich nett!!!
 
Noch eine weitere Frage? Wie hängt dann die Wohnfläche jetzt mit dem Thema noch zusammen. Der GU hat gemeint, weil unser Haus so groß (232 m2) ist, ist das ein Problem. Wie wirkt sich denn eine geringer Wohnfläche aus?
Einziger Einflussfaktor: Je größer das Haus, desto größer die Heizlast. Allerdings wird die erforderliche Heizleistung pro Quadratmeter Fußbodenheizung geringer, weil das Verhältnis von Außenfläche des Hauses zu Heizfläche günstiger wird. Gut für den effizienten Betrieb einer Wärmepumpe, wenn die Fußbodenheizung entsprechend gerechnet wird.

Dein Bauunternehmen scheint nicht besonders viel Ahnung von Niedrigenergiehäusern zu haben, sonst würde es nicht befürchten, dass die Leistung der Wärmepumpe zu klein sein könnte. Daher liegt es jetzt um so mehr in deiner Verantwortung, dich selbst einzulesen und die Sachen zu verstehen und hinterfragen.
 
Einziger Einflussfaktor: Je größer das Haus, desto größer die Heizlast. Allerdings wird die erforderliche Heizleistung pro Quadratmeter Fußbodenheizung geringer, weil das Verhältnis von Außenfläche des Hauses zu Heizfläche günstiger wird. Gut für den effizienten Betrieb einer Wärmepumpe, wenn die Fußbodenheizung entsprechend gerechnet wird.

Dein Bauunternehmen scheint nicht besonders viel Ahnung von Niedrigenergiehäusern zu haben, sonst würde es nicht befürchten, dass die Leistung der Wärmepumpe zu klein sein könnte. Daher liegt es jetzt um so mehr in deiner Verantwortung, dich selbst einzulesen und die Sachen zu verstehen und hinterfragen.
Okay, zu 80 % verstanden... Vielleicht habe ich es auch falsch vermittelt. Die Aussage des GU war, dass die WP für unser Haus reichen wird bzgl. der Heizung. Er hat aber auch die Aussage gemacht, dass wird eine größere WP einbauen müssen, um die Förderung zu erhalten. Wir müssen deshalb die größere WP einbauen, damit wir sicher von der BAFA gefördert werden. Mit der kleineren WP wird irgendein Wert und den geförderten Wert fallen und wir würden die Förderung nicht bekommen.
 

Ähnliche Themen
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - LWWP doch mit SolarthermieBeiträge: 39
30.09.2018BAFA Förderung LWWP bei Neubau - Wie läuft das ab?Beiträge: 30
15.02.2020KFW55 Förderung + BAFA FörderungBeiträge: 57
24.01.2020JAZ-Berechnung für Förderung (Parameter und Tool für Berechnung)Beiträge: 29
09.02.2020BAFA - Förderung: Hausvertrag vor Antragstellung?Beiträge: 10
03.06.2020KfW 55 + BAFA Förderung - Kosten und FörderungBeiträge: 25
07.10.2016BAFA Förderung TippsBeiträge: 38
12.04.2019BAFA Innovationsförderung Luft-WärmepumpeBeiträge: 43
15.06.2016Bafa: Erneuerbare Energien Wärmepumpen mit PrüfnachweisBeiträge: 32
01.10.2020Zusatzheizung im Bad bei Fußbodenheizung empfehlenswert?Beiträge: 71

Oben