Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung

4,90 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 25.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung
>> Zum 1. Beitrag <<

J

JürgenJosef

Wie sieht es aus, wenn man nur folgendes macht, bei dem von extern niemand hereinreden kann:

- Sprechanlage mit Video (bereits in der Grundausstattung von Busch-Jäger mit Kamera am Eingang und Sichtpult in der Wohnung), vom Bauträger vorgegeben
- Rollläden Steuerung (evtl. mit Wetterstation)
- Dachfenster von Lamilux im Gäste-WC und Flur über Wetterstation und Windsensor
- Licht per Taster + Dimmen, eventuell Szenen
- Zentrale Funktionen (mit einem Knopf alle Lichter aus etc), Einbindung Mediageräte (Fernseher, Radio, Handy)
- Steuerung später einmal Klimaanlage (Vorbereitung für Installation 2 Klimainnengeräte Schlafzimmer und Wohnbereich)
- Eventuell später Steuerung Markise oder Sonnensegel auf Balkon.

Lohnt sich da eine Busverkabelung und KNX System oder nur mal zur Vorsicht Busverkabelung und abwarten, wie sich der Markt entwickelt?

Herzliche Grüße
Jügen
 
untergasse43

untergasse43

Zu KNX für das Projekt: Rollladen sind kein Problem, Dachfenster ist kein Problem wenn sich dieses Lamilux-Ding per Aktor ansteuern lässt (und nicht so bescheuert alles aussperrt wie Velux), Wetterstation ist einmal da und kann von allen Gewerken bei Bedarf genutzt werden. Licht schalten und Dimmen geht sowieso, Szenen auch, zentrale Funktionen sind auch easy, Mediageräte steuert man per LAN oder WLAN (d.h. irgendwo sitzt ein Gateway am Bus und LAN bzw. nur im LAN), Klimageräte sind auch easy wenn man die richtigen nimmt, Markise und Sonnensegel verhalten sich wie Jalousien.

Für all das verlegt man entweder die Stromleitungen zentral in die Verteilung und macht es gleich richtig, oder aber man legt überall Busleitungen hin, nimmt die tiefsten verfügbaren Dosen an jeder Position und macht dann später alles mit UP-Aktoren. Kann man machen, ist aber Quatsch. Funktiönchen wie Wechselschaltungen sind dann eben erstmal hart verdrahtet und lassen sich später nur mit unnötigen Mehrkosten in ein wie auch immer geartetes System einbinden. Deine bis dahin nötigen, zahlreichen Lichtschalter hast du dann eben immer noch.

KNX lohnt sich meiner Meinung nach fast immer, wenn das ganze Haus betroffen ist. Was willst du abwarten? Ob KNX überlebt oder ob in naher Zukunft eine tolle, ebenso stabile Alternative auftaucht?
 
N

nordanney

Lohnt sich da eine Busverkabelung und KNX System oder nur mal zur Vorsicht Busverkabelung und abwarten, wie sich der Markt entwickelt?
Also nur für ein paar Kleinigkeiten in der Wohnung? Dann lohnt sich kein KNX. Wofür auch.
KNX lohnt sich meiner Meinung nach fast immer, wenn das ganze Haus betroffen ist. Was willst du abwarten? Ob KNX überlebt oder ob in naher Zukunft eine tolle, ebenso stabile Alternative auftaucht?
Hier geht es nur um die Wohnung des TE. Das restliche Haus + Gemeinschaftseigentum kann nicht einbezogen werden.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Und wenn ein Jemand mit Ahnung von der Materie drüber guckt kommt ganz bestimmt noch einiges dazu.
 
Zuletzt aktualisiert 25.02.2024
Im Forum KNX / EIB gibt es 72 Themen mit insgesamt 2437 Beiträgen

Ähnliche Themen
03.10.2021KNX sinnvoll für Rollladen-, Heizung-, Lichtsteuerung? Beiträge: 12
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 18
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation Beiträge: 18
17.02.2015Bus KNX Steuerung bei Neubau einplanen? Beiträge: 16
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
27.01.2020Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen Beiträge: 57
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
26.12.2019KNX oder Funk System für Neubau Beiträge: 24
29.11.2015KNX, Sprachsteuerung und co. Beiträge: 27
22.06.2020KNX im Einfamilienhaus für moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe notwendig? Beiträge: 104
06.07.2020Welche Verkabelungsmöglichkeiten mit KNX Beiträge: 20
08.11.2019„nur“ IP (also LAN+WLAN) statt KNX im Neubau Beiträge: 12
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
06.08.2023Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? Beiträge: 99
30.05.2023KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis Beiträge: 97
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? Beiträge: 572
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau Einfamilienhaus (190qm) inkl. KNX Beiträge: 32
14.04.2021KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis Beiträge: 39
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
05.01.2022Smarthome Arbeitsaufwand KNX Installation Beiträge: 20
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? Beiträge: 45
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? Beiträge: 81
06.02.2023KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken Beiträge: 25
24.05.2020KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung? Beiträge: 34
19.01.2021KNX Installation im Einfamilienhaus – Ratlosigkeit Beiträge: 108
24.01.2022Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home Beiträge: 57
16.09.2019KNX-Einstieg - Verständnisfragen Beiträge: 83
24.02.2019Fingerprint-Türschloss,KNX und Alarmanlage scharf schalten ? Beiträge: 22

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben