Solarthermie vs. Photovoltaik

4,70 Stern(e) 9 Votes
M

MP12345

Guten Morgen, wir haben Fragen, wir bauen eine Doppelhaushälfte mit einer Dimplex Law9 IMR.
Das Leerrohr für Photovoltaik ist mit eingeplant.

Wäre es sinnvoller bei einer Doppelhaushälfte lieber die Solarthermie vorbereiten zu lassen?
Wir haben eine geringe freie Dachfläche (zwei Fenster sind mit auf dem Dach).
Wir hatten gestern bei Dimplex angerufen, dort war man etwas vage mit der Antwort deutete aber ehr Photovoltaik an (Ich hatte vergessen, dass mit den Fenstern und der Doppelhaushälfte zu erwähnen). Die Begründung, die Wärmepumpe läuft im Sommer gut und effizient, da braucht man ehr den Strom, den bekommt man im Sommer. Im winter sei eine Photovoltaikanlage auch sinnvoller weil diese effizienter sind.

Was ist eure Meinung?
 
N

nordanney

Sofern das Dach halbwegs vernünftig belegbar ist = Photovoltaik-Anlage

Solarthermie macht "nur" warmes Wasser. Im Sommer ohne Ende, obwohl Du es nicht brauchst; im Winter dann eher nicht. Photovoltaik macht "nur" Strom. Im Sommer ohne Ende - kannst Du verkaufen oder nutzen. Im Winter eher nicht.
 
F

Fuchur

Photovoltaik macht "nur" Strom. Im Sommer ohne Ende - kannst Du verkaufen oder nutzen. Im Winter eher nicht.
Ganz so schlimm ist es auch im Winter nicht. Stand heute haben wir im Dezember bislang 368kWh produziert trotz etlicher trüber Nebeltage und nichtmal Süddach. Das bringt natürlich noch keine Rentabilität ein, ist aber auch mehr als (fast) nichts. Bei klarem Himmel hatten wir mehrfach >25kWh am Tag (28kWp, O/W/W-Dach).

PS: Mit zu viel Strom kann man auch heißes Wasser machen, anders rum ist das zuhause schwierig ;)
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 193 Themen mit insgesamt 4681 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben