Sanitär Angebot - realistisch & angemessen?

4,70 Stern(e) 11 Votes
Hallo,

ich habe von der ausführenden Sanitär Firma ein Angebot erhalten, und bin fast vom Stuhl gefallen. Sanitärinstallationen gelten als teuer, das ist mir bewusst. Ich finde aber den Einbau einer Regendusche (Aufputz, mit Thermostat) für ca 1000 € brutto sehr überteuert (zumal man im Internet ähnliche Produkte für ca 100-300€ findet, ohne Einbau, der kann aber nicht so teuer sein, vor allem wenn man die Bedienungsanleitung im Internet sieht).

Der Einbau eines von uns gewählten Wasserhahns soll über 300 € kosten.

Ist das gerechtfertigt, erhält man dadurch also wirklich so viel bessere Qualität (bin da Laie), oder ist das einfach nur ein Ausnutzen des Vertragsverhältnis (friss oder stirb). Wir sind ja nicht gezwungen und können den Standard nehmen....
 
Meistens bieten Sanitärhandwerker Komplettleistungen an.
Bei der Montage sind dann Material und Arbeitsleistung enthalten. Gehört der Wasserhahn zu einem Waschtisch oder einer Wanne? Ist die Armatur mit enthalten? Gehören dazu noch Leitungen und Eckventile?
Wenn Du einen Internetpreis für eine Regendusche nimmst - hast Du in Deinem Vergleich alle Montageteile mit drin?
Es ist mir unklar was Du womit vergleichst.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Der Einbau eines von uns gewählten Wasserhahns soll über 300 € kosten.
Nur der Einbau oder auch die Armatur?
Ich finde aber den Einbau einer Regendusche (Aufputz, mit Thermostat) für ca 1000 € brutto sehr überteuert
Nur der Einbau oder auch die Regendusche und Thermostat?

Ich weiß auch nicht, was Du da vergleichst: ist schon ein Unterschied, ob Du einen Themostat bei Aldi, bei Hornbach Marke Schulte oder Grohe kaufst. Der Sani mit dem Angebot gibt Dir Gewährleistung und leistet eine Handwerk. Reich wird man damit nicht mehr.
 
Für eine "gute" Regendusche mit einem "guten" Thermostat, inkl. dem dazu gehörigen Material und dem Einbau sind 1000€ wohl angemessen, abhängig aber von der Qualität der Regendusche und des Thermostates. Beides gibt es ab je ca. ´nem Fuffi, oder aber je für mehrere Hundert Euro. Also Äpfel und Birnen Problem ?

Bei unseren Sanitär Angeboten waren Aufschläge gegenüber gängigen Internetangeboten nur allein auf das Material zwischen 25% und 50% (nur reiner Materialpreis).

Wir haben dann einen Sanitärunternehmen beauftrag der kleine Pakete gemacht hat. Also Toilette + Sitz + Drücker etc., also alles was zur Toilette gehört inkl. der anteiligen Verrohrung. Das war jeweils überschaubar, transparent genug und die Pakete passten preislich. Wir haben dazu auch die "Erlaubnis" erhalten einige wenige Dinge (z.B. "Designerwanne", Waschtisch) separat zu erwerben, diese werden dann auf Stundenbasis eingebaut (ohne extra Zuschläge)
 
Nur der Einbau oder auch die Armatur?

Nur der Einbau oder auch die Regendusche und Thermostat?

Ich weiß auch nicht, was Du da vergleichst: ist schon ein Unterschied, ob Du einen Themostat bei Aldi, bei Hornbach Marke Schulte oder Grohe kaufst. Der Sani mit dem Angebot gibt Dir Gewährleistung und leistet eine Handwerk. Reich wird man damit nicht mehr.
Lieferung + Einbau, also alles inkl.

Für eine "gute" Regendusche mit einem "guten" Thermostat, inkl. dem dazu gehörigen Material und dem Einbau sind 1000€ wohl angemessen, abhängig aber von der Qualität der Regendusche und des Thermostates. Beides gibt es ab je ca. ´nem Fuffi, oder aber je für mehrere Hundert Euro. Also Äpfel und Birnen Problem ?
Ja, woran erkennt man jetzt als Laie "gut".... Ausser dem Namen des Modells haben wir kaum Angaben.

Aber nachdem ich von einem Bekannten gehört habe, dass der (Einbau+Lieferung) Wasserhahn in der neuen Küche wohl ca 400 € gekostet hat (und die konnten sich die Firma aussuchen, waren also nicht "gezwungen"), vermute ich mal dass sich das noch im irdischen Bereich (also keine "Mondpreise") bewegt....
 
Oben