Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
70
Gäste online
973
Besucher gesamt
1.043

Statistik des Forums

Themen
29.892
Beiträge
388.277
Mitglieder
47.431

Kurz vor Kaufzusage einer ETW - Fragen und Zweifel

4,30 Stern(e) 3 Votes
Oje @NoggerLoger ....ich glaube, dass Du -zum Glück.- Deine Entscheidung bereits kennst und das ist auch gut so. Die Horrorszenarien Eurer Bekannten mit ständig brüllenden Kindern und torschreienden Jugendlichen hatt vlt. bei ihrer persönlichen Wahrnehmung so zugetroffen, vlt. hättet ihr das aber völlig anders empfunden.
Ich habe verschiedentlich gewohnt im Leben und IMMER kamen die unangenehmen Dinge von dort her, wo man sie niemals vermutet hätte. Nachbars Hund, der 500x pro Tag schreiend zur Ruhe aufgefordert wurde, was dieser natürlich als Aufforderung zum Weiterbellen verstand, der öfter besoffene Nachbar, der mit anderen Nachbarn herumbrüllt, die Polizei ruft aber selbst ständig zu Mittag die Motorsäge etc. laufen hatte etc......weitere Horrorbeispiele gefällig?-:)
Für mich völlig unverständlich, wie Jemand individuell wahrgenommenes Erlebnisse ernsthaft Jemandem als Ratschlag für/gegen Wohnungskauf geben kann. Meine direkt angrenzende Grundschule bis Kl. 3 war ein Gewinn für uns. Mittags saß ich auf der Terrasse und die Kids sangen Lieder oder winkten mir zu, auf dem Friedhof nebenan war manchmal eine Beerdigung und dann ließ ich die Leute auch gerne aiuf meinem Parkplatz parken für diese Stunde; auch so kann man etwas wahrnehmen. Eine Sicherheit gibts da nicht aber Du hast ja keine Mülldeponie im Vorgarten sondern einen Kindergarten nebenan oder einen Sportplatz.....auweia.
Genauso wie Du an diese Sache rangehst, so wird sie dann auch ein. Wenn ein Kindergarten ein Nogo wäre, was ist dann mit dem Bauernhof 1km entfernt und dessen Gerüche oder einem Atomkraftwerk in 20km Nähe, das ich aber nicht sehe. Ein Schulsportplatz ist doch erheblich besser als ein weiterer Wohnklotz mit vielen Menschen, Autos etc. Da würde ich sogar gerne dran vorbeilaufen oder auch mal zusehen.
Vlt. findert Deine Frau dort wirklich eine Stelle und dann wäre das doch der absolute Luxusfall, da zu Fuß zur Arbeit, ein Auto/Fahrtkosten/Zeit gespart und die Pause auf der eigenen Terrasse. Wenn ich natürlich die Arbeit und andere Dinge hier hasse (wie ich hier vereinzelt lese) dann könnte ich darin auch keinen Vorteil sehen.
Deine Eltern habe ihre Erlebnisse und auch Sorgen aber das sind ja nicht Deine; und der Rest lässt sich in der Glaskugel finden.
@Unsure ...ich kenn da ein nettes ruhiges Häuschen neben dem alten Chemiewerk. Dort wohnt Niemand mehr bis auf ein paar mit chronischem Haarausfall. Dort gibts auch kein Vogelgezwitscher-:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Man kann ja auch mal die Vorteile sehen ... da wird einem z. B. nicht der nächste Wohnklotz vor den kleinen Garten gebaut. Sollte deine Freundin in der Schule ihren Job bekommen und du benutzt weiterhin ÖNV ... dann könntet ihr sogar die Autokosten sparen.
Die Wohnung ist ausreichend groß .. auch mit 1 oder 2 Kindern.
Die Chance sich in der WEG zu verstehen ist bei der Größe auch noch gegeben.
Du selbst sagst, andere Angebote sind eher teurer.
Der Grundriss und die Möglichkeiten der Individualisierung jetzt während der Bauphase scheinen euch auch zu gefallen ... das ist nämlich nicht selbstverständlich.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Muss es denn die Gegend sein? Bei der Aussicht hätte ich lieber ne 30 Minuten Anfahrt. Also für mich wär die ETW nix. So oder so. Dann lieber erstmal Miete. Aber ich bin auch nen "Sound"fetischist. Mich kotzt schon hier morgens das scheiss Vogelgezwitscher an ab 5 Uhr aufwärts.
Du musst die ETW ja auch nicht kaufen ;-) Der Preis der ETW ist nicht günstig, aber Freiburg ist, soweit ich weiß, kein günstiges Pflaster. Hier im Norden von BaWü wäre der Preis leider auch normal für den Neubau. Da muss sich der TE m.E. nicht rechtfertigen, dass er sich für diese Wohnung interessiert.
 
Hallo,

meine Frau und ich sind gerade am hin un her Überlegen bezüglich einer Neubau-ETW. Hier mal die Fakten:

Neubau-ETW
  • Lage Teningen/Emmendingen liegt bei Freiburg im Breisgau
  • 8-Parteien-Haus, kein sozialer Wohnungsbau, bisher 5 Wohnungen verkauft
  • Fertigstellung ca. in 5 Monaten, jetzt kann man noch alles umplanen (Elektro, Terassenbelag, Fliesen usw...)
  • 114 qm 4 Zimmer Erdgeschoss + 90 qm Garten
  • Stellplatz mit Stromanschluss für E-Autos (Wurde so von mir als Wunsch geäußert)
  • Ausstattung, vermutlich etwas mehr als Standard (Massivholzparkett, + Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung, Großes Bad)
  • Heizung LWWP + Gas
  • Zimmergrößen:
    • Wohnzimmer 40,5 qm
    • Diele offen zum Wohnzimmer 10,32 qm
    • Bad 9,51 qm
    • GästeWC 1,84 qm
    • Kind 1 12,6 qm
    • Kind 2 10,45 qm
    • Eltern 17,5 qm


Preis:46500+9000 für den Stellplatz

Momentan wohnen wir in einer Einliegerwohnung meiner Eltern auf 35 qm in einem Zimmer kostenfrei und konnten uns daher einiges ansparen. Meine Frau studiert gerade Lehramt und ich arbeite seit über 3 Jahren als Ingenieur. Finanzierung haben wir uns durchgerechnet und die haut hin.

Jetzt kommen wir zu den Nachteilen, neben die Wohnung kommt ein kleiner Kindergarten mit 2 Gruppen, der Garten vom Kindergarten ist nach Nord-West hinter dem Nachbarhaus ausgerichtet, unsere Wohnung nach Süden vor dem Haus. Ansonsten ist es am Nachmittag in der Wohngegend wirklich ruhig und angenehm.
Zeitgleich könnten wir jetzt noch anstatt eine Wohnung zu kaufen in eine Mietswohnung ziehen (50 qm 2 Zimmer Erdgeschoss 630 kalt, Mietpreis liegt in der Gegend bei 10-12€/qm.) und weiter suchen. Eventuell sinken die Preise und wir können was schöneres als die ETW ergattern bzw. sogar bauen, da wir das Gefühl haben, dass die Wohnung überteuert ist. Allerdings liegen die Hauspreise hier für Neubau bei mindestens 650k, was altes aus den 80ern bekommt man schon so ab 500k, Grundstückspreise liegen bei mindestens 450-500€/qm außerhalb und in Emmendingen bei ca 800-1000€/qm.

Insgesamt haben wir schon lange gesucht und immer gedacht es kommt was besseres, zugleich hat mich die Mietwohnungssuche wirklich gestresst da wir eine Katze haben und man vor den Vermietern wie ein Bettler dasteht. Hier wurde den Vermietern von Interessenten sogar Geld angeboten als Prämie wenn sie die Zusage bekommen...

Insgesamt haben wir die Befürchtung was total überteuertes zu kaufen wenn in 2-4 Jahren die Preise extrem sinken.
Was meint ihr zu dem Vorhaben?
Grüße aus Offenburg. Kann euch verstehen sind auch gerade dabei eine Neubauwohnung zu kaufen. Uns blutet auch das Herz...
 
Oben