Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
74
Gäste online
881
Besucher gesamt
955

Statistik des Forums

Themen
29.893
Beiträge
388.282
Mitglieder
47.432

Hausanschlusskasten vor Innenputz im HWR gesetzt

4,80 Stern(e) 6 Votes
Hallo,

Die Zusammenarbeit mit den Versorger hier bei mir erweist sich als etwas mühselig. Am Anfang zäh mit langen Wartezeiten und viel Nachtelefonieren, dann meist ruckartig, unbürokratisch und zumeist lösungsorientiert. Ich bin da hin und her gerissen. Nun hat sich jedoch folgendes Problem ergeben:

Spontan und übereifrig hat der regionale Netzbetreiber den Termin für das Verlegen des Hausanschlusskastens samt Telekom APL von der Grundstücksgrenze in den HWR durchgeführt. Prinzipiell freu ich mich, dass das nun so schnell ging, leider etwas zu schnell: Der Innenputz kommt erst Mitte/Ende nächster Woche voraussichtlich.

Die Wand, an der das hängt, ist eine Innenwand aus Poroton. Dahinter folgt die Küche bzw. das Küchen-/Ess-/Wohnzimmer.

Seht ihr - neben ästhetischen Gesichtspunkten - ein Problem, dass das direkt an der Wand installiert ist und der Verputzer rundherum arbeiten muss?
 

Anhänge

Hallo Guter Ton,
das was ich hier sehe, ist einfach nur Panne und geht gar nicht!!!!!!!!! Ich muss in Thüringen die Baustelle stets "frei" melden, sonst kommen die Versorger gar nicht. Dh. ich muss bestätigen, dass der Estrich begehbar und der Putz dran ist.
Die geleistete Arbeit ist Pfusch. Bitte schriftlich eine Baumangelanzeige an den Versorger senen, mit der bitte um Rückbau innerhalb von 4 Werktagen!
Diese Leistung entspricht nicht der bestellten Leistung. Es fehlt ja nicht nur Putz sondern auch Fliesen oder Anstrich. Für den Fall, dass Du keine positive resonanz erhälst, schreib wieder, ich melde mich bei Dir.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hallo Guter Ton,
das was ich hier sehe, ist einfach nur Panne und geht gar nicht!!!!!!!!! Ich muss in Thüringen die Baustelle stets "frei" melden, sonst kommen die Versorger gar nicht. Dh. ich muss bestätigen, dass der Estrich begehbar und der Putz dran ist.
Die geleistete Arbeit ist Pfusch. Bitte schriftlich eine Baumangelanzeige an den Versorger senen, mit der bitte um Rückbau innerhalb von 4 Werktagen!
Diese Leistung entspricht nicht der bestellten Leistung. Es fehlt ja nicht nur Putz sondern auch Fliesen oder Anstrich. Für den Fall, dass Du keine positive resonanz erhälst, schreib wieder, ich melde mich bei Dir.
Hier in Sachsen-Anhalt scheint es wohl etwas anders zu laufen. Also wenn alles zeitlich regulär gelaufen wäre wie gewünscht und geplant, wären die Hausanschlüsse ohnehin vor Fliesen, vor Estrich und weit vor den Malerarbeiten gesetzt worden. Nur eben nach dem Innenputz.
Abgesehen von Ästhetik und vllt. gängigen allg. Regeln der Handwerkskunst, welche Probleme könnten denn hier tatsächlich auftreten? Es ist eben die Frage, ob ich nur wegen "Ästhetik" und ein wenig motivierendem Handgeld für die unkomfortable Mehrarbeit des Verputzers meinen Bauzeitenplan gefährde und Gewerke umkoordinieren (lasse).

Die Mauerer haben aber auf den ersten Blick gute Arbeit abgeliefert.
Ah, danke für das Feedback! Sowas freut mich zu hören. :D
 
Das ist das Problem, wenn Versorger mit Subsubsubunternehmen arbeiten. Weitere Probleme wird es nicht geben, aber alleine die Ästhetik ist Grund genug für einen Anruf. Den Telekomanschluss kann man selber versetzen ohne Gefahr. Beim Stromanschluss sollte man als Laie die Finger von lassen.
 
Oben