EFH - Stadtvilla: Wohnzimmer L oder I Form?

4,80 Stern(e) 5 Votes
B

baeckerman83

Hallo,

wir sind auch am planen des EFH um dort dann auch eine Preis Abschätzung haben zu können. Nun überlegen wir was sinnvoller ist, ein L oder ein I förmiges Wohn- / Esszimmer?

Bebauungsplan/Einschränkungen
Grösse des Grundstücks: 506
Hang: Nein
GRZ: 0,3
GFZ:
Baufenster, Baulinie und -grenze: West und Ost 3 Meter
Randbebauung:
Anzahl Stellplatz: beliebig
Geschossigkeit: 2
Dachform: Walmdach 22°
Stilrichtung:
Ausrichtung:
Maximale Höhen/Begrenzungen:
weitere Vorgaben: Bäume im Süden müssen bestehen bleiben

Anforderungen der Bauherren:
5 Zimmer, 2 Geschossig (2 KI Zimmer, Büro und Schlafzimmer oben), Doppelcarport / Garage, Großes Wohnzimmer, abgeschlossene Küche,ca 140qm, unten WC & Dusche, oben Badezimmer

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
-Planer eines Bauunternehmens: das ist die Datei EG_ArchitektVonGU.PNG , hier wurde von der L Form abgeraten.
-Plan von Fertighausanbieter (unbearbeitet): EG_FBAnbieter

Das Haus des Fertighausanbieters hatten wir überlegt so zu drehen, dass der Eingang dann im Norden liegt und darüber dann Carport / Garage. Dort wo Arbeiten / Gast steht soll die Küche rein und eine Tür von dort in Wohn- und Esszimmer zusätzlich. Die Terrasse soll im Süden sein, damit wäre ja Zugang aus Küche und Wohnzimmer möglich.

Unser Grundstück auf dem Plan habe mit einem einem X gekennzeichnet, dort wo das X ist stehen Bäume die dort auch bleiben müssen.

Was denkt ihr, was ist besser L oder I Form? Was für Ideen habt ihr noch für uns?
 

Anhänge

L

Lobster

Wir sind auch gerade bei der Grundrissplanung und haben ähnliche Gedankengänge.

Momentan tendiere ich zu der L-Form, allerdings mit direktem Zugang zur halboffenen Küche, welche sich durch eine Schiebetür trennen lässt.

Wir haben uns das in einem Musterhauspark angesehen und fanden es angenehm Sofa, Fernseher etc in L Form um die Ecke zu haben.

Den Vorteil sehen wir das es weniger stört wenn einer am Esstisch sitzt, Hausaufgaben macht, Kaffee trinkt oder was auch immer und der andere auf dem Sofa sitzen möchte.

Nachteil dagegen wäre bei uns das der eine Teil von der Westseite in den Norden rutscht. Was möglicherweise weniger Licht aber dafür eventuell auch eine kühlere Temperatur mit sich bringt.
 
kaho674

kaho674

Also wenn planlinks Norden ist, ganz klar der L-Entwurf. Hat aber nichts mit der Form zu tun, sondern mit dem Licht. Als erstes geht es immer ums Licht. Wo steht die Sonne - welche Räume sollen schön hell sein. Da ist das WZ an erster Stelle.

Man könnt das I natürlich um 90° drehen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
B

baeckerman83

Also die Grundstückslage, dort ist ja der Nordpfeil dabei.

Bei EG_ArchitektVonGU ist Norden Rechts. Also der HWR ist im Norden
Bei EG_FBAnbieter ist Norden dort wo die Eingangstür ist. Also das wäre so unser Vorstellung.

Drehen auf dem Grundstück sollte ja gehen.
Bei EG_FBAnbieter wäre dann ja Süden dort woe Küche und die lange L Seite ist und bei der kurzen L Seite Westen.
 
ypg

ypg

Mir fehlt der b-plan mit den Baugrenzen, um abschätzen zu können, ob das Baufenster zum Drehen des Hauses tief genug ist. Kommt es hin?

Wenn ja, dann habt ihr einen guten Planungsansatz
Ich finde L immer besser bzw zumindest eine Nische fürs Sofa

Allerdings dürfte die Anordnung für die grobe Kostenfrage keine Rolle spielen.


In aller Kürze mobil gesendet
 
A

Alex85

Man kann doch Pläne nicht einfach mal 90° drehen, die Erschließung soll ja auch noch gelingen.

Ich habe die Pläne so verstanden, dass das Grundstück von Osten erschlossen wird. Davon ausgehend, beide Entwürfe legen den Eingang dann nach Norden, gehen imho beide Entwürfe vom Licht her gut durch, wobei der I-Entwurf gespiegelt werden müsste (HWR nach Osten, Öffnungen im Wohnraum drehen wegen Süd/West Ausrichtung).
Wie hoch sind denn die Bäume im Westen? Werden die sämtliches Licht aus Westen erledigen, sodass man sich auf Südausrichtung fokussieren sollte?

Edit: ok, wenn der Architektenentwurf planrechts norden sieht, finde ich das suboptimal, weil der Raum stark nach Westen gerichtet ist und dort ggf. Verschattung durch die Bäume statt findet. Zudem müsste man schauen, wie das Haus auf dem Grundstück sitzt, also wo eure Terrasse hin soll. Wenn dies der Süden ist, würde ich den Allraum in der Breite ebenfalls eher gen Süden sehen. Auch die Küche darf dann mehr gen Süden zur Terrasse gehen, da passt der Fertighausentwurf besser imho.
Und ich würde bei all der Ausrichterei darauf achten, dass die Sofas im Wohnbereich so stehen, dass man in den Garten schaut. Also nicht die Lehne Richtung Fenster.
 

Ähnliche Themen
28.11.2019Grundrissvorentwurf/Raumaufteilung auf großem Nordwest-GrundstückBeiträge: 38
28.08.2015Ausrichtung der Räume bei Nord-Ost GrundstückBeiträge: 22
04.08.2020Rechteckiges EFH auf schmalen GrundstückBeiträge: 24
09.10.2020EFH 220qm mit Keller auf 700qm GrundstückBeiträge: 41
24.09.2013Grundriss, Ideen zur räumlichen Trennung innerhalb der KücheBeiträge: 23
08.11.2019Grundstück mit Einschnitt Stromstation / L-Form- IdeensucheBeiträge: 20
12.11.2020Grundstück 1250m², Wohnfläche 200m², 4 Personen HaushaltBeiträge: 25
22.07.2020Grundriss Stadtvilla ohne Keller 185qm - TippsBeiträge: 35
24.01.2021Grundstück - Ideen und Anregungen zu Ausrichtung und B-PlanBeiträge: 33
30.09.2019200m^2 EFH für 4-5 Personen ohne Keller auf schmalem GrundstückBeiträge: 68

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben