Küche: geschlossen oder offen? Welche Raumaufteilung?

4,20 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Küche: geschlossen oder offen? Welche Raumaufteilung?
>> Zum 1. Beitrag <<

Nordlys

Nordlys

Da hast völlig recht, Elevenant. Die ganzen hier vorgestellten Stadtvillen der Jungdynamiker sind denen in 20 Jahren zu groß, die Treppe nervt, Kids gehen ihren Weg Mutti und Vaddi allein zu Haus....man rechnet und sagt sich, wenn ich das Ding nu verkaufe, haben wir genug für nen kleinen Bungalow. Hier im Baugenietbsind die Hälfte der Häuser solche Dinger, Karsten
 
E

Evolith

Ob offen oder geschlossen ist glaube ich oft auch eine Sache des Familienstandes. Hat man kleine Kinder, ist eine offene Gestaltung sehr praktisch. Sind die Teenies fast aus dem Haus, werden geschlossene wieder beliebter.

Wir lieben unsere offene Gestaltung. Allerdings haben wir auch keinen Blick von der Küche ins Wohnzimmer und umgekehrt. Die Küche ist nicht so einfach einsehbar, aber ich bin immer mit einem Ohr bei den Kindern im Wohnzimmer oder beim Kindergeburtstag im Essbereich.
Was ich persönlich nicht so mag ist, wenn ich vom Sofa aus den dreckigen Herd sehe.
 
T

Tego12

Zum Thema: Würde ich noch mal bauen, dann einen großen Koch-Essbereich mit Zugang zur Terrasse und Riesen Tisch. Dazu dann ein eher kleiner Salon / Wohnbereich als Rückzugsort.
So in etwa haben wir es gemacht. Platzverhältnisse haben zwar nicht gereicht, um den Rückzugsort per Schiebetür oder was auch immer richtig abzutrennen (nun ist dieser Bereich einfach ums Eck rum), aber das wichtigste für unser Leben mit Familie und Freunden ist die große, offene Küche mit Insel zum gemeinsamen Kochen, Buffet, Vorbereiten, etc und der direkt daran anschließende große Esstisch. Terrasse geht direkt von der Küche und vom Essbereich ab, somit kurze Wege zwischen Küche (speziell Kühlschrank) und Terrasse.
 
11ant

11ant

Ob offen oder geschlossen ist glaube ich oft auch eine Sache des Familienstandes. [...] Was ich persönlich nicht so mag ist, wenn ich vom Sofa aus den dreckigen Herd sehe.
In der Zwickmühle, die Küche sofort aufzuräumen oder das Entspannen noch nicht starten zu können, schätze ich die Küchentür als lachenden Dritten, ungeachtet der Personenzahl im Haushalt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

ypg

Anstatt hier jedes Statement zu kritisieren: beantworte doch einfach mal die Frage des TEs, anstatt den Thread zu kapern @11ant

Ich halte es gern großzügig, ohne überflüssige und einschränkende Wände, kommunikativ und einladend. Gäste dürfen gern den KVA selbst bedienen, wenn die Insel als zentraler Kommunikationpunkt dient. Essen steht dort, auch der Topf auf dem Herd, Unordnung herrscht dann nur an der Spüle im hinteren Raum. Gesäubert wird nach getaner Kochkunst.
Allein kann ich beim Kochen TV schauen, das Sofa ist vor Blicken und umgekehrt geschützt.

Aber: erst das Grundstück,dann das Haus. Insofern sollte man als Bauherr nicht soviel vorgekaut bekommen bzw auch Alternativen im Grundriss aufgezeigt bekommen.
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2024
Im Forum Küchenplanung und Küchenbau gibt es 1103 Themen mit insgesamt 12909 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben