Bungalow 135qm: Grundriss + Fenster

4,00 Stern(e) 9 Votes
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Bungalow 135qm: Grundriss + Fenster
>> Zum 1. Beitrag <<

R

Reluctance

Hallo, sorry, ich war auf Reisen und wollte nicht nur so zwischendurch per Handy antworten. Jetzt aber bin ich wieder am Rechner:

So, ohne Gästeklo... bei Bedarf bekommt man auch das zweite Klo hin.
Die eingezogene Terrasse ist für etwas Struktur gedacht, was dem Allraum fehlt. Außerdem, um einen TV-Platz zu bekommen.
Ganz ganz vielen Dank für deine Mühen. Mir gefällt das eigentlich recht gut. Vor allem der Flurzugang... auch wenn es mit einigen Kompromissen einhergeht (Hauswirtschaftsraum ist kleiner - und ich will keineswegs wieder anfangen, meine Wäscheständer im Winter ins Schlafzimmer stellen zu müssen, das muss im Hauswirtschaftsraum gehen , SZ ist minimal kleiner). Wichtiger hierbei ist allerdings, dass meinem Freund das so nicht gefällt Er fände es ganz schön, wenn er sich beim Modellpanzer bauen aus seiner abgetrennten Männerecke doch mal mit mir (während ich im Wohnzimmer sitze) unterhalten kann. Daher werden wir nur Einzelheiten aus deinem Vorschlag übernehmen:
  • Ich werde mal versuchen, ob ich das Bad ungefähr so hinbekomme in unserem Grundriss. Die Idee finde ich sehr schön.
  • Wir werden das Schlafzimmer begradigen
  • Wir werden im Flur die Garderobe breiter machen
  • Wir werden eventuell auch die Abstellkammer nach oben ziehen, so dass man von der Küche rein kommt. Bin mir damit allerdings noch nicht 100%ig sicher
Noch eine Frage zu deinem Entwurf: Du hast die Fernsehwand nun in den Osten gezogen - bei uns ist sie aktuell im Süden. Gibt es einen bestimmten Grund, das lieber im Osten zu platzieren? Bekommt man da nicht den ganzen Tag das Sonnenlicht aus der Südseite auf den Fernseher? Und am Abend von hinten aus dem Westen? Oder ist das aus Sicht des Grundrisses vielleicht besser, die Südseite mehr mit Fenstern zu versehen, statt zur Hälfte mit der Fernsehwand? (ich hoffe, du verstehst, was ich meine).

Unsicher sind wir nun beim Thema Gästeklo geworden - falls wir hier noch einen Platz finden, der nicht unseren gesamten loftartigen Grundriss versaut, machen wir es noch rein...


Auf den Grundriss im Startbeitrag bezogen, würde ich das wie folgt umsetzen: Hauswirtschaftsraum 76/126; Hobby 2x 76/126 mit 24 cm Pfosten dazwischen; Allraum (Normalbrüstung) jeweils 3x 76/126; Küche und Schlafzimmer (zur Hausecke hin) ebensolche Drillinge; Schlafzimmer (zwischen den Drillingen) wieder ein Zwilling; Bad wieder ein Drilling. Passend dazu die bodentiefen Elemente im Allraum 176/213, also gleichbreit mit den Zwillingen. Der Bauamtsleiter wird denken, das hätte Euch Herr Schinkel persönlich im Traum so geflüstert

Jede einzelne der Öffnungen kann dabei einflügelig sein, größenbedingt ohne Gliederungsquatsch, die Terrassentüren sind ja nicht straßenseitig. Durch die Drillinge ist bei den Ausblickfenstern in der Mitte Durchblick statt Pfosten, alle Vorschriften sind erfüllt und dennoch Häßlichkeit vermieden.
Hierzu noch mal eine Frage: Bei deinem Vorschlag komme ich nun auf 18 Fenster (eingeplant sind wirklich nur 11, das heißt, es entstehen aufgrund dieser dämlichen Satzung Mehrkosten für uns). Dazu kommt, dass in der Satzung steht:

  • Fenster und Türen sind als stehendes Format auszuführen. Fenster in Drempeln und Kellergeschossen dürfen auch liegende und quadratische Formate aufweisen.
  • Straßenseitige Fensteröffnungen sind ab 1 qm zu gliedern. Beim Einbau von einflügeligen Fenstern sind Pfosten und Kämpfer als glasteilende Elemente auszubilden.
"Beim Einbau von einflügeligen Fenstern sind Pfosten und Kämpfer als glasteilende Elemente auszubilden" - heißt das, dass einflügelige Fenster so oder so einen Pfosten benötigen unabhängig davon, ob sie nun 1qm groß sind oder kleiner? Und betrifft das alle Fenster oder nur straßenseitig? Das würde ja bedeuten, dass die einflügeligen 0.76 breiten Fenster dennoch einen Pfosten benötigen? Und dann spielt es doch keine Rolle mehr, ob ich die Fenster größer als 1qm mache oder nicht - Pfosten brauche ich so oder so. Dann könnte ich auch ein zweiflügeliges Fenster mit 1,50 breit und 1,60 hoch einbauen, korrekt?

Ich finde dieses hochstehende Format im Grunde aber nicht schlecht. Könnte mir auch sowas richtig gut vorstellen:

bungalow-135qm-grundriss-fenster-331841-1.jpg


Allerdings will ich auch nicht zwingend die Kosten in die Höhe treiben wegen ein paar mehr Fenster, wenn es vielleicht auch anders geht...
 
11ant

11ant

Mein Vorschlag berücksichtigt das einflügelige Fenster des Hauswirtschaftsraum quasi als Grundmodul und stimmt seine Größe 76/126 darauf ab, die 1-qm-Grenze zu unterlaufen. Somit sind die Fenster in meinem Vorschlag keiner weiteren Gliederung bedürftig. Die 24 cm breiten Mauerstücke zwischen den Zwillingen bzw. Drillingen würde ich nicht zum Anlaß nehmen, sie als zwei bzw. drei Fenster zu zählen. Aus meiner Sicht bleiben das elf Fenster. So wesentlich teurer sehe ich die durch ihre Aufspaltung nicht werden.

Dann könnte ich auch ein zweiflügeliges Fenster mit 1,50 breit und 1,60 hoch einbauen, korrekt?
Das wäre dann allerdings zu gliedern - aber wie ? - konkret gesagt wird das ja nur für einflügelige Fenster (allerdings m.E. unsinnig, da einerseits der Geist der Vorschrift wohl die Vermeidung querformatiger Fenster ist, die Höhenteilung durch den Kämpfer aber jedes Format etwas querformatiger wirken läßt als es ist).
 
Y

ypg

abgetrennten Männerecke doch mal mit mir (während ich im Wohnzimmer sitze) unterhalten kann.
Und was ist, wenn Du in der Badewanne liegst oder im SZ zugange bist?
Er sollte sich angewöhnen, dass wenn er etwas möchte, dann zu Dir kommt. Oder wenn eine Unterhaltung geführt wird, dann bitte exklusiv. Nur weil ein Mann beim Basteln wieder zum Kind wird, muss das Haus nicht entsprechend gebaut werden.
Gibt es einen bestimmten Grund, das lieber im Osten zu platzieren?
Das kommt, weil auch ein Loft strukturiert werden sollte. Und wenn die Küche breiter (als Eure Ferienküche) ausfällt, hat Sofa und TV keinen Platz mehr. Und ja, im Süden sollte schon ein großes Fenster hin, wovon der Rest auch profitiert. In der Leselounge sollte eher Platz für Bücher (ggf unter einem Fenster) sein.
Bekommt man da nicht den ganzen Tag das Sonnenlicht aus der Südseite auf den Fernseher?
Keine Ahnung, wenn die Sonne scheint, sind wir alle draußen
Und am Abend von hinten aus dem Westen?
Keine Ahnung, bei schönem Wetter wird an Abenden anderes gemacht oder der Rollladen dicht
Unsicher sind wir nun beim Thema Gästeklo geworden - falls wir hier noch einen Platz finden, der nicht unseren gesamten loftartigen Grundriss versaut, machen wir es noch rein...
 
R

Reluctance

Mein Vorschlag berücksichtigt das einflügelige Fenster des Hauswirtschaftsraum quasi als Grundmodul und stimmt seine Größe 76/126 darauf ab, die 1-qm-Grenze zu unterlaufen.
Na ja, das ist eben die Frage, ob es nur Fenster betrifft, die größer als 1qm sind: „Beim Einbau von einflügeligen Fenstern sind Pfosten und Kämpfer als glasteilende Elemente auszubilden.“ Klingt halt für mich unabhängig von der Größe grundsätzlich gültig für einflügelige Fenster...


Aus meiner Sicht bleiben das elf Fenster. So wesentlich teurer sehe ich die durch ihre Aufspaltung nicht werden.
Na dann bin ich mal gespannt, ob mein GU das auch so sieht. Es sind ja bei diesem Drilling am Ende doch drei Rollläden usw., oder?


Das wäre dann allerdings zu gliedern - aber wie ? -
Erfolgt die Gliederung in dem Fall nicht schon durch die zwei Flügel?
 
11ant

11ant

Na ja, das ist eben die Frage, ob es nur Fenster betrifft, die größer als 1qm sind: „Beim Einbau von einflügeligen Fenstern sind Pfosten und Kämpfer als glasteilende Elemente auszubilden.“
Zu gliedern sind sie ab 1 qm, nach meinem Vorschlag also sämtlich nicht. Einflügelige größer als 1 qm wären mit der beschriebenen gefaketen Mehrteiligkeit zu "gliedern". Bei mehrflügeligen Fenstern sähe ich die Gliederung durch die echte Mehrflügeligkeit gegeben; betroffen sind hier nur die Fenstertüren auf der Rück-, also nicht Straßen-Seite. Aber mir scheint die Vorschrift hier sowohl Bestimmtheit als auch Verständlichkeit vermissen zu lassen. Da war der Kollege vom Rechtsamt wohl schon müde, als er die gegengelesen hat.

Na dann bin ich mal gespannt, ob mein GU das auch so sieht. Es sind ja bei diesem Drilling am Ende doch drei Rollläden usw., oder?
Ich sehe da erstens keine Rollläden ...
Fensterläden sind nur aus Holz herzustellen. Ihre Anbindung ist auch auf Laufschienen zulässig.
... und zweitens würde ich den Rollladenkasten durchgehen lassen, also zwei bzw. drei "Panzer" auf einer durchgehenden Welle.
 
Zuletzt aktualisiert 01.03.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1255 Themen mit insgesamt 14815 Beiträgen

Ähnliche Themen
07.07.2016Grundriss unseres Bungalows Beiträge: 82
06.08.2014Findet ihr den Grundriss unserer Stadtvilla so Ok? Beiträge: 46
13.11.2013Grundriss erster Entwurf - Meinungen erwünscht Beiträge: 21
12.05.2014Ideenfindung für Grundriss 120m2 Einfamilienhaus Beiträge: 12
12.08.2021Grundriss 2 Vollgeschosse - Feedback / Kritik? Beiträge: 76
24.09.2013Grundriss, Ideen zur räumlichen Trennung innerhalb der Küche Beiträge: 23
06.12.2012Grundriss - Bitte um Meinungen Beiträge: 16
10.08.2016Grundriss - Eure Meinungen, Ideen und Vorschläge Beiträge: 31
15.02.2015Ankleide/Schlafzimmer Problem - Grundrissdiskussion Beiträge: 25
19.05.2018Grundriss Neubau Einfamilienhaus: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok? Beiträge: 20
22.01.2016Wieder mal ein Grundriss zur Kritik. Beiträge: 34
30.05.2018Grundriss Bungalow ca. 160m2 Wohnfläche Beiträge: 20
24.06.2016Mal wieder Grundriss - Fertighaus kurz vor Bauantrag Beiträge: 22
26.05.2013Eure Meinung zum Grundriss für das EG Beiträge: 30
21.02.2017Grundriss Erstskizze - Verbesserungswürdig? Beiträge: 42
04.11.2020Grundriss Einfamilienhaus - Eure Einschätzung Beiträge: 20
18.05.2016Hilfe bei der Anordnung der Fenster benötigt! Beiträge: 32
09.06.2021Hauswirtschaftsraum Raum ohne Fenster - Lüftungsanlage ausreichend? Beiträge: 26
28.11.2013Eure Meinungen zu unserem Grundriss und Angebot Beiträge: 30
06.10.2023Grundriss Bungalow mit 140 qm - passt der Stauraum? Beiträge: 172
24.11.2021Grundriss Einfamilienhaus 2 Vollgeschosse +Keller ca. 130m² Wohnfläche Beiträge: 30
26.08.2021Grundriss und Ausrichtung Satteldachhaus: Erfahrungen? Beiträge: 24
29.09.2021Grundriss-Entwurf für Einfamilienhaus 135 qm - Ideen und Ratschläge gesucht Beiträge: 29
17.12.2020Grundriss Stadtvilla 160 qm, ohne Keller - Eure Meinungen dazu? Beiträge: 167
01.02.2022Grundriss MGH 200QM - Bewertung Ideeen Beiträge: 61
20.04.2021Dusche direkt am Fenster - kompatibel oder inkompatibel? Beiträge: 22
07.11.2016Grundriss-Entwurf Stadtvilla mit Doppelgarage Beiträge: 38
15.10.2013Grundriss Bungalow, sucht wertvolle Tipps / Bemerkungen Beiträge: 24
03.06.2018Neubau einer ca. 8x11 Doppelhaushälfte, Einschätzung Grundriss und Fenster Beiträge: 35

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben