Grundriss-Entwurf Stadtvilla mit Doppelgarage

4,50 Stern(e) 6 Votes
berny

berny

Gefällt mir eigentlich gut, fast genauso will ich auch bauen. Besonders die Vorderansicht und die Kombination mit der Garage ist m.E. sehr schön. Im Wohnzimmer würde ich noch etwas größere Fenster machen; alternativ ein einziges riesengrosses, schräg gegen oben gekippt- falls das von der Statik her geht. Wie viel Wohnfläche wird es denn insgesamt?
 
K

Karlstraße

Auf jeden Fall offen. Das WoZi sieht für mich aber so unstrukturiert aus, es ist zwar groß, aber trotzdem irgendwie tote Plätze. Wo wird der "schöne Ausblick" denn im Grundriss wieder aufgenommen? Sieht für mich aus wie jeder Siedlungsgrundriss auch. Die Treppe würde ich nicht dort an der Seite des schönen Blicks platzieren, sondern auf die Straßenseite oder Nordseite.

Garderobe finde ich gut, ebenso die Bürolösung oben (reicht völlig m.E. für ein Büro).

Was ich nie verstehen werde: Warum unten ein DU/WC, wo oben der Bedarf bei Kind/Eltern/Besuch ist?
 
Sascha aus H

Sascha aus H

Na dann hatte mein Hinweis ja was gutes
Hatten die Diskussion selbst grad bei unserem Grundstück, deshalb achte ich da so darauf.
 
Häuslebau3r

Häuslebau3r

Hut ab für diese wirklich tolle Arbeit! Finde es einfach unglaublich, dass man so was auch privat erstellen kann und das mit so viel Hingabe und voller Freude "als Hobby" macht. Daumen hoch Smiley fehlt hier wie so oft

Gerne auch ein paar Punkte von mir hierzu

Ausrichtung des Hauses:
Der erste Hinweis bzw. die erste Aufklärung wurde ja bereits gegeben, das Haus in Richtung Osten an die Grenze von 8m zu setzen und würde ich auch so bevorzugen. Somit ergibt sich im Süd / Westen die Best mögliche Nutzung der Sonnenseiten.

Entwürfe:
Mir persönlich würde nun der 1.Entwurf (offene Variante) besser gefallen.
Allerdings mit der Variante von HWR und Treppenhaus aus dem 2.Entwurf. Finde so die Kontur des Flurs zur Tür in den Wohnbereich feiner.

Schwieriger sehe ich die Entscheidung ob Küche eher in Richtung Westen zur Straße oder doch in den Osten. Küche im Westen hätte den Vorteil, dass man auch von dort direkt sieht was sich vor dem Haus abspielt bzw. man immer Tagsüber dort aktiv ist. Das Wohnzimmer im Osten stellt eher den ruhigeren Ort dar, der von der Straße auch nicht eingesehen werden muss. Des weiteren könnten dann bodentiefe Fenster gesetzt werden.

Der Technikraum mit ca. 5m² könnte nicht evtl. zu klein sein? Z.B. mit Technik wie einer Wärmepumpe und Pufferspeicher usw.? So gesehen, könnte man zur Not, den HWR um diese 5m² vergrößern und die Technik hinter der Garage Richtung Haus anordnen. Das Dach der Garage was dadurch vergrößert werden würde, würde dann somit auf der Nordseite noch eine Überdachung / Stellplatz ergeben.

laienhaftes Beispiel

grundriss-entwurf-stadtvilla-mit-doppelgarage-161632-1.jpg

Garage:
Ich persönlich würde den Raum heraus nehmen und einfach durch eine Lange Werkbank ersetzen. Wenn gearbeitet / gewerkelt wird, stehen meist eh keine Autos drin. Auf der Wandseite könnten auch nach Hinten Regale gesetzte werden.

EG:
Bezüglich der Entwürfe sowie Küchen / WZ Anordnung bin ich ja schon eingegangen. Zum Gäste WC, denke ich, warum wenn der Platz vorhanden ist, nicht nutzen und deshalb auch eine Gästedusche integrieren, auch wenn "aktuell" noch kein Gästezimmer oder andere Schlafzimmer im EG vorhanden sind.

Bezüglich der Treppenausrichtung sehe ich es als Vor- und Nachteil diese so zu setzen. Wenn eine Podesttreppe gewünscht wird, ist diese im Norden fast nicht zu setzen, da zu tief in den Raum ragend (hat glaube ich zu wissen ja auch wohl ca. 3.4m). Somit müsste das Haus in Richtung Süden unnötig verlängert werden, was der Platz im Süden vom Garten büßen muss. Des weiteren, sollte die Aussicht auch mal durch eine Hecke / oder Zaun eingeschränkt werden, ist diese beim begehen der Treppe im Osten dennoch sichtbar.

OG:
Lösung mit Elternschlafzimmer und Ankleide finde ich toll gelöst. Evtl. würden sich hier auf der Ostseite, um wieder die Aussicht zu betonen, Bodentiefe Fenster eignen?
Durch den Vorsprung zur Haustüre welcher den Grundriss des Hause besonders macht, fehlt dieser Platz allerdings nun vielleicht etwas im OG bzw. im Badezimmer. Allerdings fällt mir nun auch auf Anhieb keine Lösung ein wie man beides kombinieren könnte. hm. *grübel*

Die Größe der Kinderzimmer finde ich völlig ausreichen. Auch die Größe des Gästezimmers / Büros. bringt man auch so nen 1.40iger Bett bei Bedarf hinein. Von der Geometrie der Kinderzimmer sollte es auch passen.

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 24.01.2022
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 2021 Themen mit insgesamt 68619 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.06.2014Unser Grundriss-Entwurf, eure Meinungen Beiträge: 20
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter Treppe Beiträge: 25
08.02.2015Grundriss EFH, ca. 200qm ohne Keller - Einschätzung - Seite 4Beiträge: 174
13.06.2017Erster Entwurf Grundriss EFH (ca. 200qm) - Bitte um Feedback - Seite 5Beiträge: 46
13.11.2013Grundriss erster Entwurf - Meinungen erwünscht Beiträge: 21
03.01.2018Bitte schaut kritisch über unseren Grundriss-Entwurf Beiträge: 13
10.08.2016Grundriss - Eure Meinungen, Ideen und Vorschläge Beiträge: 31
01.08.2018Grundriss EFH mit Satteldach, 1,5 Geschossig - Verbesserungen? - Seite 5Beiträge: 124
19.11.2021Grundriss Familienhaus in Randlage mit freien Sicht - Seite 24Beiträge: 153
12.09.2014Grundriss. Meinungen, Ideen und konstruktive Kritiken. Beiträge: 25

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben