Bungalow 135qm: Grundriss + Fenster

4,00 Stern(e) 9 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 16 der Diskussion zum Thema: Bungalow 135qm: Grundriss + Fenster
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

ypg

Es ist ja völlig in Ordnung, wenn man die Priorität anders als andere hat.
Wir sind auch nur zu zweit und kochen seltener als Familien. Dennoch ist für mich Kochen wichtig, also solltet Ihr überlegen, ob selten auch leidenschaftsloses Kochen bedeutet. Vom Platz her: Herd und Geschirrspüler will man ja dennoch haben, Messer und Kaffeemaschine hat man auch, wenn man nur für sich allein kocht, und wenn der Geschirrspüler bestückt wird, dann will man sich dennoch noch in der Küche aufhalten.. Und der Tisch... ja, wir essen auch oft auf dem Sofa, aber am Wochenende bei einem der seltenen netten Essen eben nicht, da wird schön gedeckt, Besuch bekommen wir auch zum Essen etc.
Wenn die Kochgeschichte leidenschaftsloser ausfällt, dann würde ich dafür die Küche separat planen und im WZ einen Tisch an die Wand, den man ggf bei Besuch vorziehen kann. Das funktioniert ja auch in Wohnungen prima.
Das Foto von der grauen Küche: die ist halt in einer separaten Küchennische, wahrscheinlich ein offenes L mit Übergang Essbereich und dann der Wohnbereich - strukturiert eben.
Hier wäre die graue Küche etwas fehl am Platze, also im grossen Raum. Der Platz zwischen Flur und Küche ist ungemütlich zum Sitzen. Ja, wie Du es gezeichnet hast, zeigt sich sehr schön, dass "nur" der Essplatz gut zwischen Leseecke und Wohnbereich Platz hat.
Als ich gestern das Fahrrad im Schlafzimmer gesehen habe, habe ich spontan gedacht: aber doch nicht im Schlafzimmer!
Ich würde statt des 20qm grossen Schlafzimmer einen grossen Sport- und Spielraum planen. Zumindest würde ich die beiden Räume gleich gross planen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Reluctance

Nur ganz kurz aus dem Büro:

Du willst wirklich das Laufband, die Rolle für's Fahrrad im Winter ins beheizte Wohnzimmer stellen?

Lecker!!!
Holzboden geplant?
Der darf ja dann schön den Schweiß aufsaugen *schüttel* - vom Geruch bei exzessiven Gebrauch mal ganz abgesehen.

Das wäre für mich ein absolutes NoGo.
Nein, es ist kein Holzboden geplant, sondern Fliesen... und ich triefe auch beim Sport nicht so sehr, dass der ganze Boden voll ist

Er bekommt ein luxeriöses Spielzimmer und du gestehst auf Seite 15, daß du viel Sport machst und im Winter Laufband und/oder Rolle nutzt. Da seh ich aber nirgendwo ein Ecke für dich.
Als ich gestern das Fahrrad im Schlafzimmer gesehen habe, habe ich spontan gedacht: aber doch nicht im Schlafzimmer!
Ich würde statt des 20qm grossen Schlafzimmer einen grossen Sport- und Spielraum planen. Zumindest würde ich die beiden Räume gleich gross planen.
Ich habe jetzt in unserer aktuellen Wohnung ein eigenes 20qm großes Zimmer. Da steht das alles drin: Bücher, Rad, Schreibtisch etc.pp. Was mache ich regelmäßig? Ich schleppe das Zeug im Winter ins Wohnzimmer und mache da Sport (im Sommer wird es nicht benutzt und steht wieder in meinem Zimmer - da mache ich draußen Sport). Wenn ich lese mache ich das im Bett (Schlafzimmer) oder im Wohnzimmer oder draußen. Wenn ich Homeoffice mache sitze ich mit meinem Laptop im Wohnzimmer. Alles, wofür dieses Zimmer gedacht ist, mache ich nie in diesem Zimmer. Das ist nichts weiter als ein Abstellraum. Aus dem Grund gibt es die offene Ecke auf der Westseite im neuen Grundriss. Die ist für mich und all meinen Kram, und ist gleichzeitig Teil des Wohnzimmers. Für mich klingt das perfekt

Und ja: Ich hätte am liebsten alles in einem großen Raum. Daher habe ich eben diesen Loft-Grundriss. Ich würde sogar das Schlafzimmer noch mit dem Wohnbereich verbinden, wenn mein Freund da mitmachen würde (mag er aber nicht so, daher hat er auch ne Tür zu seinem Bereich). Lediglich das Bad brauch ich nicht im Wohnzimmer


Es sagt niemand das ihr eine große Küche braucht. Nimm nur mal deinen Plan und mache aus dem G eine Zeile und eine Halbinsel. Dann zeichne noch Kaffeemaschine, Sodastream, Kaffeekocher oder Toster oder Mixer für den Proteinshake ein. Dann wird es eng, noch einen Platz zu finden für die Vorbereitung.

Ok Esstisch ist nicht. Muß man ja wissen. Nicht jeder der allein oder zu Zweit wohnt isst auf dem Sofa. Dann ist evlt. wirklich ein Tresen mit Barhockern bei euch sinnvoll.
Dann paßt es mit dem Sofa nicht.
Ja, ich habe schon überlegt, ob ich so eine Art Bar einfach an die Seite - also zum Flur hin - packe... das hat dann aber schon arg was Kneipenhaftes
Ich muss mir das heute Abend nochmals genauer anschauen, werde das mal mit dem Küchenplaner versuchen.

Warum wollt ihr überhaupt ein Esstisch? Währe nicht ein Lesebereich mit Regalen, Stuhl, Schreibtisch besser?
Ja, das soll ja gerade dieser Bereich auf der Westseite sein... warum wir den Esstisch nun da rein stellen... gute Frage, wahrscheinlich aus dem selben Grund aus dem wir den auch in unserer aktuellen Wohnung mal angeschafft hatten: Was, wenn Besuch kommt usw. So doofe Fragen, die man sich dann doch plötzlich stellt. Das Ergebnis ist: Wenn Besuch kommt sitzen wir eben zu viert/zu sechst usw. im Wohnzimmer. Größere "Events" finden eher im Sommer statt, da kann man dann draußen sein. Den Esstisch haben wir also bei uns wieder abgeschafft bzw. nutzen ihn als Schreibtisch, der auch wiederum nur dafür benutzt wird, meinen Laptop zu "tragen"... zum Arbeiten sitzt da nie einer dran (was vielleicht anders wäre, wenn der Tisch direkt im Wohnbereich stünde und nicht in einem Extra-Zimmer)

Wir sind auch nur zu zweit und kochen seltener als Familien. Dennoch ist für mich Kochen wichtig, also solltet Ihr überlegen, ob selten auch leidenschaftsloses Kochen bedeutet.
Ja, das bedeutet es. Kann sich sicher auch mal ändern, aber im Moment ist das größtenteils "leidenschaftslos"...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

haydee

Dann stellt einen Tisch/Schreibtisch ins Eck. Kommt Besuch raus damit.
Ikea hat Tische die ausgeklappt werden können oder so schlichte einfache Tische wie sie im Büro oft genutzt werden, 4 Beine Platte fertig

Für was nimmst du den Hobbyraum?
Dein Hobby findet ja mehr im Allraum statt
 
R

Reluctance

Dann stellt einen Tisch/Schreibtisch ins Eck. Kommt Besuch raus damit.
Ikea hat Tische die ausgeklappt werden können oder so schlichte einfache Tische wie sie im Büro oft genutzt werden, 4 Beine Platte fertig
Ja, das ist ne gute Idee.

Für was nimmst du den Hobbyraum?
Dein Hobby findet ja mehr im Allraum statt
Der ist für meinen Freund. Der hat so viel Modellbauzeugs, das will man auch nicht herumstehen haben - zumal unsere Katzen das dann auch kaputt spielen würden
 
H

haydee

würde einiges ändern

Küche dort wo lesen ist
Wohnen bleibt
Küche wird dein Hobbyraum und abgetrennt durch große Schiebetüre zum Wohnzimmer hin.
Jetzt ruhige Leseecke
Keine Sportgeräte sichtbar
Im Winter Schiebetüre auf und Blick auf den TV
 
Y

ypg

Küche dort wo lesen ist
Wohnen bleibt
Küche wird dein Hobbyraum und abgetrennt durch große Schiebetüre zum Wohnzimmer hin.
Jetzt ruhige Leseecke
Da, glaube ich gelesen zu haben und auch ansonsten es nett ist, wenn die Leseecke im Westen liegt, würde ich

-> Hobby mit Küche tauschen.
Du bekommst in der Nische, die durch den Abstellraum entsteht, toll Hochschränke und Küchenzeile ums Eck unter, davor dann einen runden 80er-Tisch, den man ausziehen kann oder einen Tisch, der an der Wand zum Abstellraum hin dran steht.
Daddelraum vom Mann ggü mit schräger Wand wie gewünscht.
Küche natürlich halboffen
 
Zuletzt aktualisiert 20.05.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1276 Themen mit insgesamt 14910 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben