Bundesförderung für effizente Gebäude (BEG) ab I. Quartal 2021

4,80 Stern(e) 17 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Auf der Seite vom bmwi gibts ein pdf mit den technischen Mindestanforderungen. Da steht drin, was das EE-Paket und was das Plus-Paket haben muss.
Für das EE-Paket brauchst du 55% Energie aus erneuerbaren Energien (Solarthermie, Wärmepumpe mit PV-Anlage, Geothermie, Verfeuerung Biomasse, Fernwärme,...). Für das Plus-Paket noch PV-Anlage, Speicher, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
Wenn das so ist, dann lohnt es sich nicht wirklich 40+ zu bauen. 40EE wäre ausreichend (wenn man nicht unbedingt eine Batterie einbauen möchte).

40+ (150k€ x 25%) = 37,5k
40EE (150k€ x 22,5%) = 33,75k

Es wären nur 3750€ Zuschussunterschied...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Evtl. hat hier jemand eine neue Info ?
In der BEG Richtlinie steht:
“Förderanträge sind vor Vorhabenbeginn zu stellen. Als Vorhabenbeginn gilt der Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrags.; dies gilt auch bei Nachinvestitionen im Rahmen bestehender Contractingverträge, bei denen das Vorhaben der Nachinvestition erst mit Abschluss der weiteren Liefer- und Leistungsverträge des Contractors mit Dritten beginnt. Planungs- und Beratungsleistungen dürfen vor Antragstellung erbracht werden und führen für sich genommen nicht zur Annahme eines Vorhabenbeginns.”
 
Könnte ich dann z. B. im Mai / Juni mit Erdarbeiten starten und Bodenplatte? Zahlen mit Eigenekapital

Und alles weitere dann ab 01.07. ?
Also Vertrag unterzeichen (Hausbau), Förderantrag, ...
 
Oben