Bestandshaus umbauen - Mehr Platz für Küche und Bad - Ideen?

4,50 Stern(e) 4 Votes
T

Tobibi

Hallo,

wir haben ein Haus besichtigt, das uns zum Kauf angeboten wird.
Es ist Baujahr 1983 und wurde in Holzständerbauweise errichtet. Grundsätzlich ist es ein sehr schönes Haus. Was uns am Grundriss stört: Im Erdgeschoss sind sowohl Küche als auch Bad recht klein. Wir wären gewillt, ein paar Wände zu versetzen, falls man dadurch was gewinnt.
Das soll hier eine Ideen-Sammlung sein. Auch Vorschläge, wie man einfach was anders organisiert, sind gern gesehen.
Die Küche komplett öffnen ist leider schwierig, weil in diesen Erker im Wohnbereich ein Eckbank maßgenau eingepasst ist.
Wir hatten schon die Idee, die Küchentür durch eine Schiebetür zu ersetzen, so dass man dahinter keinen Raum verliert und zumindest nochmal mehr Arbeitsfläche unterbringt.

Schönen Gruß
 

Anhänge

C

cschiko

Also die Küche ist nach dem Eindruck sicher nicht groß, aber immer eine Frage was man braucht/will. Eine Möglichkeit könnte sein die Tür wegzulassen und ggf. das Wandstück welches von der Außenwand kommt etwas einzukürzen. In welchem Maße das geht, das müsste am Ende ein Statiker sagen bzw. was man eben dafür tun muss. Im Grunde würde dies ja reichen bis auf das normale Tiefenmaß einer Küche +10-15cm.

Beim Bad wird es ja schon schwieriger, da ist z.B. die Frage ob das Büro oben rechts gebraucht wird? Wenn nicht könnte man ggf. überlegen das Bad in diesen Raum zu verlegen. Das jetzige Bad würde entweder ein kleines Bad, Ankleide oder Abstellraum werden.

Aber wie kaho auch schon fragt, was wird benötigt und was gibt es im OG?
 
T

Tobibi

Also das Haus hat bei Immowelt die Online ID 2M3X54C, findet ihr´s so? Gibt ja nix zu verbergen...
Unsere bisherigen Überlegungen: Der große Raum (Studio) im OG wird in 2 Kinderzimmer aufgeteilt (wir haben bis jetzt 1). Was im EG Schlafzimmer ist, bleibt auch das Elternschlafzimmer. Das Kind / die Kinder bleibt erstmal in dem Kinderzimmer im EG, bis es groß genug ist, dass es allein im OG bleiben kann und zieht dann um, danach wird das zusätzliche Zimmer im EG ein Büro.
Die Küche und das Bad würden schon "reichen" irgendwie, aber großzügig bemessen ist es nicht.
 
T

Tobibi

Hallo, danke für die Vorschläge.
Auf Anhieb gefällt mir der erste eigentlich besser, mit der offenen Küche. Ich weiß nicht genau, welche Wände tragend sind, ob man das so öffnen könnte. Das müsste ich beim Makler nachfragen. Ich kenne mich da auch nicht aus, wie das bei den Holzständer-Fertighäusern ist.
 
Zuletzt aktualisiert 05.12.2022
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2144 Themen mit insgesamt 74075 Beiträgen

Ähnliche Themen
29.05.2018Bad sehr gross und unförmig. umplanen knifflig - Tipps - Seite 4Beiträge: 122
06.08.2018EFH mit 156 m² Grundfläche (2 Kinderzimmer + Homeoffice) Beiträge: 21
15.02.2014Neubau - Zeitpunkt für Informationen zu Küche und Bad. Beiträge: 10
28.10.2020Erker in der Küche - Umsetzungsvorschläge Beiträge: 47
31.10.2015Wanddicke Kinderzimmer / Bad Beiträge: 35
05.11.2015Jalousien in Kinderzimmer und Bad auf der Südseite Beiträge: 12
02.06.2016Kinderzimmer in Dachgeschoss zu klein geplant? - Seite 6Beiträge: 33
29.08.2019Doppelhaushälfte: ca. 145qm mit Satteldach - Verbesserungspotenzial im Bad? Beiträge: 20
15.05.2018Grundrissplanung Hanghaus mit 5 Kinderzimmer - Seite 4Beiträge: 374
10.01.2020EFH, 3 Kinderzimmer, 2 Bäder, ca. 10,5x10,5 m2 - Seite 3Beiträge: 31

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben