Bebauungsplan interpretieren / überhaupt umsetzbar?

4,80 Stern(e) 5 Votes
E

Eden1812

Lt. Bebauungsplan ist ein Haus mit 1,5 Geschossen, Satteldach 24-27 Grad Dachneigung, kein Kniestock erlaubt.
Wir fragen uns nun, wie das gehen soll? Hat hier jemand Erfahrung damit und eine Lösung parat? Wir wollen eigentlich ein Fertighaus bauen und kein Architekten-Haus (aufgrund der Kostensicherheit).
 
Y

ypg

Lt. Bebauungsplan ist ein Haus mit 1,5 Geschossen, Satteldach 24-27 Grad Dachneigung, kein Kniestock erlaubt.
Das glaube ich nicht. Es gibt keine halben Geschosse, zumindest nicht im Behördendeutsch und Bauverordnung.
stell doch einfach mal den Bebauungsplan im Original ein.
Ansonsten liest es sich nach Bungalow-Siedlung. Das geht sehr gut mit dem Dach ohne KS.
 
11ant

11ant

Lt. Bebauungsplan ist ein Haus mit 1,5 Geschossen, Satteldach 24-27 Grad Dachneigung, kein Kniestock erlaubt.
Wir fragen uns nun, wie das gehen soll?
Unter diesen Bedingungen wird das ein reiner Eingeschösser, dessen Dachausbau zu Wohnzwecken (oder eigentlich besser gesagt Schlaf- oder Arbeitszwecken) seine Treppe kaum lohnen wird; ich würde im Dach nur den Spitzboden vorsehen. Und ich teile Yvonnes Vermutung, daß dieser Bebauungsplan ein Bungalowgebiet im Sinn hat.
Wir wollen eigentlich ein Fertighaus bauen und kein Architekten-Haus (aufgrund der Kostensicherheit).
Was soll ich zu diesem Running Gag noch sagen ? - lest hier mal eine Weile herum, dann erledigt sich dieser Glaube an das Marketingweltbild vom kostensicherer vewirklichten "Fertig"haus. 27° Dachneigung werden auch mit einem Architekten nicht steiler ;-)
 
E

Eden1812

Wir sind mit einem Architekten in Kontakt. Er meinte, dass es aktuell einfach schwer ist, eine realistische Kostenplanung abzugeben. Mit einem Fertighaus wäre man eher auf der planbaren Seite… natürlich würden wir einen Architekten vorziehen. Aber unser Budget ist nicht unbegrenzt.
 
F

Fuchsbau35

Was spricht denn für euch gegen ein Fertighaus? Gibt es doch auch massiv, wenn das der Punkt sein sollte.
 
Zuletzt aktualisiert 16.06.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4860 Themen mit insgesamt 97375 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Bebauungsplan interpretieren / überhaupt umsetzbar?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Massiv- oder Fertighaus - Erfahrungen? Beiträge: 35
2Massivhaus vs. Fertighaus Beiträge: 12
3Baukosten bei Bau mit Architekten. Was sagt eure Erfahrung? Beiträge: 18
4Angebot vom Architekten komplett ? Ist der Preis angemessen ? Beiträge: 54
5Fertighaus oder Massivhaus Beiträge: 16
6Kataloghaus oder freie Planung mit Architekten Beiträge: 12
7HOAI oder warum Architekten kein Interesse haben..... Beiträge: 38
8Planung Fertighaus, erste Termine stehen an Beiträge: 28
9Schlüsselfertig oder mit Architekten bauen? Beiträge: 20
10Ausschreibung Einzelgewerke durch Architekten: teuer? Beiträge: 16
11Kostenschätzung zweier Architekten liegen weit auseinander! Beiträge: 11
12Unterschied Schallschutz Massivhaus vs. Fertighaus? Beiträge: 27
13Bestehendes Fertighaus kaufen - Wertverlust möglich? Beiträge: 30
14Architekten Rechnung - Höhe ok? Beiträge: 13
15Bauen mit Architekten - Erfahrungen, Tipps? Beiträge: 31
16Möglichkeit Vorab-Fragen an Architekten Beiträge: 23
17Entwurfsplanung über den Architekten und dann Ausschreiben? Beiträge: 16
18Architekten oder Fertighaus Kostenkalkulation und weitere Schritte Beiträge: 27
19Kostenplanung Einfamilienhaus inkl. Grundstück, Nebenkosten, Architekten Beiträge: 32
20Haus bauen - Soll ein Fertighaus werden Beiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben