Baugrundstück richtig finden - Umland Leipzig

4,40 Stern(e) 5 Votes
Hallo zusammen,

dies ist mein erster Post, daher gehört es zum guten Ton sich kurz vorzustellen :)
Wir sind eine Junge Familie (beide Anfang 30, zwei Kinder unter 4 Jahren) und wohnen derzeit in Leipzig zur Miete (alter Vertrag, daher sehr günstig).

Beruflich und vom Einkommen sind wir beide sattelfest (knapp 6000€ monatliches Haushaltsnetto), und da die Kinder nur einmal jung sind möchten wir unser Traum vom Haus und Grundstück erfüllen (nein, nicht nur für die Kinder ;-) ). Wir haben uns nun schon einige Monate intensiver damit beschäftigt, haben ursprünglich auf eine Bestandsimmobilie gehofft (ja, auch einige besichtigt, aber der Markt gibt da wenig her), und sind nun deshalb beim Hausbau angekommen.

Unser Freundes- und Verwandtenkreis besteht überwiegend aus Stadtflüchtigen, die sich östlich von Leipzig angesiedelt haben (in und um Naunhof), und wir möchten nun folgen. Nach einigen ernüchternden Terminen mit Fertighausanbietern (Kern haus, Bien Zenker, Okal), und dem Lesen einiger Threads auf diesem Forum ist uns nun auch klar geworden, dass wir erst ein Grundstück brauchen, bevor wir mit entsprechenden Anbietern über das Haus sprechen. Wir bekamen von allen Anbietern den Grundstücks Service angeboten, aber entweder wurde viel versprochen, dann nicht geliefert, oder es wurde auf Unterschrift eines Vertrages gepocht - was wir auf keinen Fall machen werden, wenn die GS Rahmenbedingungen überhaupt nicht klar sind.

Nun zu unserer Frage, bei der ich mir ein paar Tips erhoffe: wie kommt man überhaupt an Grundstücke heran?

Das haben wir bisher versucht:

- ImmoScout, Kleinanzeigen - alles regelmäßig durchforstet, festgestellt dass dort kaum Bauland angeboten wird

- Der Weg über GS-Service der Fertighausanbieter: teilweise sehr dubios und nicht vertrauenswürdig, jedoch bekommen wir mehr und mehr das Gefühl, dass man durch deren Seilschaften an gute Grundstücke kommt?

- Durch Nachbarschaften gefahren, mit Leuten gesprochen oder nach Schildern Ausschau gehalten - Fehlanzeige, kein Lucky-Shot

- Old-School mal das lokale Amtsblatt durchforstet - nichts

Wir wissen, dass auch "hier im Osten" der Markt schwierig geworden ist, und dass die Region unserer Begierde auch andere Zahlungskräftige Stadtflüchtige anlockt, aber habt ihr noch Ideen, Tipps, Herangehensweisen wie man überhaupt von zu verkaufenden Grundstücken oder Erschließungsvorhaben erfährt, bevor die großen Immobilien Tycoons ihre Hände daran kriegen?

Freue mich auf eure Antworten!

Beste Grüße

N.
 
Schöner Einstand N.,
Herzlich Willkommen.
Du liegst im Allem recht richtig. Ich kann da auch keine weiteren Vorschläge machen, außer mal noch die Pinnwände der Supermärkte zu tapezieren und die Todesanzeigen zu verfolgen.

-> Was mich letztens erschreckt hat: wir waren einen Monat nicht im Ort/Dorf, aber mal wieder spazieren gegangen. Da stand dann ein Bauzaun mit zwei Bodenplatten auf dem Grund. Vorher war da ein altes EFH, Rolläden im EG immer runter. Ungepflegt. Ich wette, dass die alten Leute ins Heim gekommen sind, irgendwann... und jetzt alles verkauft wurde. Im Blatt oder Internet war davon nichts sichtbar - mein Tipp: Spazierengehen, schauen, recherchieren und .. kaufen ;)
 
Wir bekamen von allen Anbietern den Grundstücks Service angeboten, [...]
Nun zu unserer Frage, bei der ich mir ein paar Tips erhoffe: wie kommt man überhaupt an Grundstücke heran?
Benutzt die Suchfunktion zu meinen Barthel Tips (11ant Barthel), da habe ich schon einiges zur Grundstücksfindung geschrieben; speziell zum Bauernfang "Grundstücksservice" außerdem auch "11ant Leerverkauf". Manchmal klappen die Links nicht - dann muß man nur das "T" in "Thread" von Hand wieder nach Kleinschreibung ändern (das WWW macht sich hingegen selber wieder klein).
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Einfach täglich schauen, Immobilienteil der LVZ ist auch ein Tipp. Ansonsten auf eines der wenigen Neubaugebiete bewerben.
Ein Bestandshaus sanieren oder abreißen ist aber einfacher als ein Baugrundstück zu finden.
Gehalt ist für Leipzig sehr gut, das sollte nicht zum Problem werden.
 
Wie nah wollt ihr denn an der Stadt bleiben? Sobald ihr weiter hinaus als z. B. Grimma geht, werden Bestandsimmobilien plötzlich zahlreicher und günstiger. Baugrundstücke vermutlich auch, wir hatten immer nur auf Bestand geschaut, da wir lieber sanieren wollten.

Ansonsten gibt es einige Neubaugebiete in der Gegend, ganz frisch ist eines in Threna, direkt südlich von Naunhof, da wird gerade die Baustraße angelegt. Wie es da mit der Vergabe steht, weiß ich aber nicht. Könnte schon alles weg sein.

In der Gegend gibt es, als weitere Alternative, immer noch recht viele Baulücken, verfallene Abrisshäuser und Grundstücke mit möglicher Hinterbebauung. Hier können freundliche Zettel im Briefkasten der Nachbarn helfen, auf denen ihr kurz von euch schreibt und fragt, ob Kontakte zum Eigentümer herstellbar wären. So hatten Freunde von uns tatsächlich Erfolg.
 
Südraum auch ne Option ? Aus 1. Hand, in Pegau steht das nächste Baugebiet vor der Erschließung. Baugrundstücke werden noch nicht vermarktet aber kannst einfach mal bei der Gemeinde anrufen. Ansonsten wird auch in Elstertrebnitz gerade ein neues Baugebiet geplant.
 
Oben