Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
71
Gäste online
948
Besucher gesamt
1.019

Statistik des Forums

Themen
29.892
Beiträge
388.277
Mitglieder
47.431

Wie teuer darf die Immobilie sein?

4,20 Stern(e) 5 Votes
Frau zickig auch :) Juten Tag!
Oh, ich vergaß, Frauen mit Meinung sind bei dir ja per se zickig. Macht in dem Fall aber nichts. Da lass ich mich gern als Zicke hinstellen :)

Wer sollte denn deiner Meinung nach im Finanzamt arbeiten? Angestellte? Denk das doch bitte mal zum Ende durch, wenn dir das möglich ist. Streik in der Finanzverwaltung wäre aus so vielen Gründen der Supergau, genau wie Bestechlichkeit übrigens. Aber ja, wer braucht schon Beamte?
Deine Aussagen klingen ziemlich neidisch, wäre ich aber vermutlich auch wenn ich deinen Verdienst hätte obwohl ich (eigenen Aussagen folgend) so viel Ahnung von meinem Bereich hätte und dann sämtliche Nachteile der freien Marktwirtschaft tragen müsste. Da verdiene ich im Vergleich lieber ebenso wenig und freue mich über meine zukünftige, horrende Pension und meine Unkündbarkeit. :)

Übrigens: Wenn man während des Studiums mal in einem Amt gearbeitet hat, hat man trotzdem nicht die allwissende Einsicht, aber wem versuche ich das zu erklären...

Insgesamt ist es immer wieder erschreckend wie diverse Leute meinen sie könnten über "die Beamten" urteilen und deren Situation, Motivation und sowieso Wesen beurteilen.
 
Oh, ich vergaß, Frauen mit Meinung sind bei dir ja per se zickig. Macht in dem Fall aber nichts. Da lass ich mich gern als Zicke hinstellen :)

Wer sollte denn deiner Meinung nach im Finanzamt arbeiten? Angestellte? Denk das doch bitte mal zum Ende durch, wenn dir das möglich ist. Streik in der Finanzverwaltung wäre aus so vielen Gründen der Supergau, genau wie Bestechlichkeit übrigens. Aber ja, wer braucht schon Beamte?
Deine Aussagen klingen ziemlich neidisch, wäre ich aber vermutlich auch wenn ich deinen Verdienst hätte obwohl ich (eigenen Aussagen folgend) so viel Ahnung von meinem Bereich hätte und dann sämtliche Nachteile der freien Marktwirtschaft tragen müsste. Da verdiene ich im Vergleich lieber ebenso wenig und freue mich über meine zukünftige, horrende Pension und meine Unkündbarkeit. :)

Übrigens: Wenn man während des Studiums mal in einem Amt gearbeitet hat, hat man trotzdem nicht die allwissende Einsicht, aber wem versuche ich das zu erklären...

Insgesamt ist es immer wieder erschreckend wie diverse Leute meinen sie könnten über "die Beamten" urteilen und deren Situation, Motivation und sowieso Wesen beurteilen.
Wie es so schön heißt: Wie man in den Wald hineinschreit... Du weißt schon.
Und Deine Argumentation ist nicht ganz stimmig. Dann denk mal weiter. Streik im Altenpflegesektor, Krankenhaussektor, etc. daran könnten Menschen sterben. Und die verdienen nicht annähernd so viel wie die beim Finanzamt. Ausserdem, aus welchem Grund sollten die Leute aus dem Finanzamt streiken. Nur weil die die Vorzüge des Beamtentums nicht geniessen können und anfangen müssen zu arbeiten? Das kann die Reinigungskraft die deren Büros aufräumt auch nicht und die bekommt Druck von ihrem Vorgesetzten und das für viel weniger Geld.
 
Wie es so schön heißt: Wie man in den Wald hineinschreit... Du weißt schon.
Und Deine Argumentation ist nicht ganz stimmig. Dann denk mal weiter. Streik im Altenpflegesektor, Krankenhaussektor, etc. daran könnten Menschen sterben. Und die verdienen nicht annähernd so viel wie die beim Finanzamt. Ausserdem, aus welchem Grund sollten die Leute aus dem Finanzamt streiken. Nur weil die die Vorzüge des Beamtentums nicht geniessen können und anfangen müssen zu arbeiten? Das kann die Reinigungskraft die deren Büros aufräumt auch nicht und die bekommt Druck von ihrem Vorgesetzten und das für viel weniger Geld.
"... anfangen müssen zu arbeiten..." - und genau darum macht eine Diskussion mit dir absolut keinen Sinn. Aber schön wie du dich da selbst disqualifizierst, dann muss es wenigstens kein anderer machen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
"... anfangen müssen zu arbeiten..." - und genau darum macht eine Diskussion mit dir absolut keinen Sinn. Aber schön wie du dich da selbst disqualifizierst, dann muss es wenigstens kein anderer machen.
Ist immer schön wenn man ein Teilsatz aus einem Aufsatz nimmt. Da merkt man deine Vorgehensweise. Sachen die einem schlecht aussehen lassen weglassen und nur die kommentieren die einem passen. Weiter so...
 
Ist immer schön wenn man ein Teilsatz aus einem Aufsatz nimmt. Da merkt man deine Vorgehensweise. Sachen die einem schlecht aussehen lassen weglassen und nur die kommentieren die einem passen. Weiter so...
Du, ganz ehrlich - wieso sollte ich versuchen dich davon zu überzeugen dass deine Meinung Blödsinn ist? Wird doch eh im Nichts verlaufen, weil du der Meinung bist alles beurteilen zu können. Weil du während deines Studiums mal in einem Amt gearbeitet hast. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Aber hey, ein letzter Versuch: Was soll der Vergleich mit den Leuten im Gesundheitssektor? Die sind wichtiger als Finanzbeamte, und wenn die keine Beamten sein dürfen dann dürften es Leute aus der Finanzverwaltung erst recht nicht, oder wie? Oder geht's um meine Aussage mit dem Supergau? Ist dir klar woher das Geld kommt, mit dem Krankenhäuser betrieben werden, sofern es keine privatwirtschaftliche organisierten Einrichtungen sind? Oder wer das Geld verwaltet und eintreibt mit dem beispielsweise Schutzausrüstung bestellt werden kann?

Warum zum Beispiel Finanzbeamte streiken sollten? Da fallen mir viele Gründe ein, aber wie soll man jemandem, der offensichtlich der Meinung ist dass es sich hier nur um faule Säcke handelt, erklären dass der Druck (es gibt tatsächlich durchaus Leistungskontrollen), das Pensum und der Anspruch durch sich ständig verändernde Gesetze absolut nicht ohne sind?

Noch dazu: Bei der Bezahlung, die man selbst in Bayern im gehobenen Dienst (und daher mit Diplom) erhält, würde den Job bei unserer Wirtschaft kein Schwein machen, gäbe es nicht noch weitere Vorteile - dann würde jeder der dieses Studium packt in die freie Wirtschaft wechseln oder gar nicht erst Steuerrecht studieren.
 
Du, ganz ehrlich - wieso sollte ich versuchen dich davon zu überzeugen dass deine Meinung Blödsinn ist? Wird doch eh im Nichts verlaufen, weil du der Meinung bist alles beurteilen zu können. Weil du während deines Studiums mal in einem Amt gearbeitet hast. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Aber hey, ein letzter Versuch: Was soll der Vergleich mit den Leuten im Gesundheitssektor? Die sind wichtiger als Finanzbeamte, und wenn die keine Beamten sein dürfen dann dürften es Leute aus der Finanzverwaltung erst recht nicht, oder wie? Oder geht's um meine Aussage mit dem Supergau? Ist dir klar woher das Geld kommt, mit dem Krankenhäuser betrieben werden, sofern es keine privatwirtschaftliche organisierten Einrichtungen sind? Oder wer das Geld verwaltet und eintreibt mit dem beispielsweise Schutzausrüstung bestellt werden kann?

Warum zum Beispiel Finanzbeamte streiken sollten? Da fallen mir viele Gründe ein, aber wie soll man jemandem, der offensichtlich der Meinung ist dass es sich hier nur um faule Säcke handelt, erklären dass der Druck (es gibt tatsächlich durchaus Leistungskontrollen), das Pensum und der Anspruch durch sich ständig verändernde Gesetze absolut nicht ohne sind?

Noch dazu: Bei der Bezahlung, die man selbst in Bayern im gehobenen Dienst (und daher mit Diplom) erhält, würde den Job bei unserer Wirtschaft kein Schwein machen, gäbe es nicht noch weitere Vorteile - dann würde jeder der dieses Studium packt in die freie Wirtschaft wechseln oder gar nicht erst Steuerrecht studieren.
Deswegen sage ich. Gehälter erhöhen und Beamtentum abschaffen für solche Berufsgruppen. Beamtentum wäre längst für manche Berufsgruppen abgeschafft, wenn man rational denken würde. Es ist nur aufgrund der Angst vor Stimmenverlust nicht der Fall. Da gibt es viele andere Beispiele wie die umlageorientierte Rentenversicherung, die irgendwann zu erheblich erhöhten Rentenversicherungsbeiträgen führt.

Ich bin aber nur ein Besserwisser der null Ahnung hat. Höre lieber auf @saralina87 , die kennt sich aus und lässt immer andere Meinungen zu *Achtung Ironie*

Kehren wir lieber zurück zum eigentöichen Thema und warten auf eine Antwort/ neue Erkenntnisse vom TE.
 
Oben