Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
86
Gäste online
918
Besucher gesamt
1.004

Statistik des Forums

Themen
29.979
Beiträge
390.421
Mitglieder
47.483

Wie teuer darf die Immobilie sein?

4,20 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
dafür hat man hoffentlich einen vertrauenswürdigen Bankberater, ein gutes Umfeld, welche(s) einem beratungstechnisch zur Seite steht und diese wirren Gedanken ausredet. Aber keinem Beamten mit gutem Einkommen und sicheren Job. Für viele - das haben auch einige in Corona gemerkt, deshalb auch der Run auf Kleingartenanlagen - kann auch ein schöner, eigener Garten - zugehörig zu den eigenen vier Wänden, ein gewisses Urlaubsgefühl, ein Ruhegefühl vermitteln.
Das ist doch Quatsch . Eine nie dagewesene Situation . Wir wollten immer raus. Wald , see, Rad fahren . Nur im Garten wären wir bekloppt geworden !!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wenn das alles wäre was der TE braucht, dann soll er sich halt nen Schrebergarten kaufen oder pachten, dann wäre es doch gut und er hätte keine Einschränkungen
das Lustige ist ja, dass du selbst hier mit etlichen Interessenten konkurrierst, das stehste auf ewigen Wartelisten. Wer sich ne Hütte kauft und nicht bereit ist Abstriche bei der Lebensqualität zu machen, heißt: 1x statt 3x in den Urlaub zu fahren, den gebrauchten Opel statt den Passat zu fahren, sonntags mal das Blättchen zu studieren um günstiger einzukaufen und dann noch im Müncher Stadtkern wohnen wollen, ja, dann muss ich halt lachen.

Das eine schließt das andere nicht aus, aber eine Immobilie geht halt Hand in Hand mit Rückstellungen, Investitionen und Arbeit. Eine Immobilie ist ein unfassbarer Luxus und ein Zugewinn an Lebensqualität, ich kann es kaum erwarten meine zu beziehen, aber Daumenschraube muss hier und da eben angezogen werden, nichtsdestotrotz kann man sich das leisten..wenn man will.
 
Ich finde 3.100€ als Studierter im beamtenstatus bei Steuerklasse 3 eher ein niedriges Einkommen. Sorry da muss man halt die Ansprüche runterschrauben.
Leider mal wieder eine Unterstellung die so gar nicht sein kann. Studiert und Beamter bedeutet wohl A13. Bei der Tabelle für A13 in Bayern bedeuten die 3.100€ Netto wohl Steuerklasse 4 und die PKV ist hier bereits abgezogen. Bei einem Wechsel in die Steuerklasse 3 kommen rund 500€ monatlich mehr raus.
Da die Frau keinerlei Einkommen hat bzw. wohl nur 300€ Elterngeld hält sich eine Rückzahlung sehr in Grenzen. Alternativ gibts bei einem Verbleib in Steuerklasse 4 ne Erstattung im mittleren 4 stelligen Bereich.

So genug abgeschweift. Bei dem Einkommen würde ich generell aber auch eher zu einer Bestandimmo und viel Eigenleistung tendieren. Mit weniger finanziellen Verpflichtungen hast du dann zukünftig auch mal die Chance bzw. Möglichkeit deine Arbeitszeit zu reduzieren.
 
Oben