Tags dieser Seite in anderen Beiträgen

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
136
Gäste online
901
Besucher gesamt
1.037

Statistik des Forums

Themen
29.850
Beiträge
387.169
Mitglieder
47.400

Wie teuer darf die Immobilie sein?

4,20 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
dafür hat man hoffentlich einen vertrauenswürdigen Bankberater, ein gutes Umfeld, welche(s) einem beratungstechnisch zur Seite steht und diese wirren Gedanken ausredet. Aber keinem Beamten mit gutem Einkommen und sicheren Job. Für viele - das haben auch einige in Corona gemerkt, deshalb auch der Run auf Kleingartenanlagen - kann auch ein schöner, eigener Garten - zugehörig zu den eigenen vier Wänden, ein gewisses Urlaubsgefühl, ein Ruhegefühl vermitteln.
Lustig... Vertrauenswürdiger Bankberater. Die Berater bekommen Ziele bzgl der Abschlüsse. Da sind die Bedürfnisse der Kunden im Zweifel völlig egal.

Das mit dem kaufen uns sanieren hab ich auch gemacht. Von Stand 1963 auf heute in 11 Wochen bis zum Einzug.
Das ging weil:

Ich Erfahrung hatte
Gute und flexible Firmen hatte
3 Wochen Urlaub
Danach 1 Woche Arbeit, 1 Woche frei
Die Tilgung erst am Ende begann, da dort die letzte Tranche abgerufen wurde.

Natürlich geht sowas grundsätzlich. Man muss aber wissen worauf man sich einlässt.
Und dort wo ein kleines Grundstück 100k kostet, braucht man über Bestand selten reden.
 
Auch als Beamter mit A9 kann man studiert haben ;)
klar aber dann hat man das duale Studium gemacht und man bekommt rund 1.100€ Netto und hat keine BAföG Schulden da man vom BAföG-Amt nix bekommt. Es ging hier ja speziell um den TE.
Sollte er das Studium natürlich an die Wand gefahren haben und danach nochmal den gehobenen Dienst angefangen haben sieht die Sache anders aus. Hört sich hier aber nicht so an.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ohne Antwort des TE ist das alles müßig - er kann auch was technisches studiert haben, und ist nun entsprechend in einer Behörde. Kann also vieles sein. Ohne mehr Infos macht es keinen Sinn weiter zu spekulieren.
 
klar aber dann hat man das duale Studium gemacht und man bekommt rund 1.100€ Netto und hat keine BAföG Schulden da man vom BAföG-Amt nix bekommt. Es ging hier ja speziell um den TE.
Sollte er das Studium natürlich an die Wand gefahren haben und danach nochmal den gehobenen Dienst angefangen haben sieht die Sache anders aus. Hört sich hier aber nicht so an.
Ich hatte damals nach dem Studium bei der Jobsuche auch Stellen im ÖD durchforstet. Beamter zu sein hat ja schon so seine Vorteile/Reize. War in der Ausschreibung jedenfalls „nur“ ein Bachelor gefordert, wäre A10 so ziemlich das Maximum zum Einstieg gewesen. Ist natürlich viel zu wenig bei meinem Studienfach und im Vergleich dazu, was die Industrie stattdessen bietet. Unter A13 hätte sich das nicht gelohnt und dafür war leider immer Master/Diplom gefordert.
 
Oben