Vereinigung zweier Grundstücke - Baufenster neu legen?

4,50 Stern(e) 4 Votes
R

Ramona13

Hallo liebes Forum!

seit einigen Wochen haben mein Mann und ich langsam die Planung für unser zukünftiges Eigenheim begonnen. Zeitdruck haben wir keinen, aber da die jetzige Wohnung doch etwas klein ist möchten wir lieber ins eigene Haus als viele Jahre Miete in einer großen Wohnung zu zahlen. ;)
Die Grundstücke sind bereits im Familienbesitz vorhanden, derzeit ist noch meine Mutter die Eigentümerin.
Grundstück.png

Wie im Bild zu sehen ist, ist es zusammen eine Fläche von etwas mehr als 1500 m². Die Maße sind jetzt nicht ganz genau, sondern nur über den BayernAtlas ausgemessen.
Grund für die Zusammenlegung der beiden Bauplätze ist unser Wunsch einen großzügigen Bungalow in L-Form zu bauen, da der Bebauungsplan (von 1984, einmal geändert 1994) nur 1 Geschoss mit Satteldach oder Walmdach erlaubt.
In meinen Augen sind nur die beiden Baufenster (in Grün grob eingezeichnet) ein Problem, da wir bei einem großen Grundstück natürlich lieber mittig bauen wollen. Würden diese Fenster auch bei einer Vereinigung erhalten bleiben oder hätten wir die Chance das Fenster neu zu setzen und dann mittig auf der heutigen Grenze zu bauen? Und zieht sowas eine Änderung des Bebauungsplanes mit sich oder reicht da evtl. eine Ausnahmegenehmigung?

Ich hab natürlich vor das ganze dann persönlich in der Gemeinde zu klären, aber würde mich auch hier über Erfahrungen und Austausch zu dem Thema freuen :)

Schöne Grüße
Ramona
 
Y

ypg

Hallo Ramona
Grundsätzlich halte ich es für nahezu unwahrscheinlich, aber fragen und versuchen kost ja nix. Und zwar hat sich das Bauamt ja etwas dabei gedacht.
!Was, wüsste und erkenne ich hier nicht! Ich frage mich/Dich, ob Du etwas anderes als Baufenster verwechselst, zb den Bauvorschlag, wie man ein Haus positionieren könnte. Denn für ein Baufenster sind die Rechtecke nmM zu klein.
Am besten, Du stellst mal den Auszug aus dem Bebauungsplan ein.
da der Bebauungsplan (von 1984, einmal geändert 1994) nur 1 Geschoss mit Satteldach oder Walmdach erlaubt.
Deshalb kannst Du ja trotzdem zwei Geschosse bauen (eins darf halt kein Vollgeschoss werden)
 
R

Ramona13

Hallo Ramona
Grundsätzlich halte ich es für nahezu unwahrscheinlich, aber fragen und versuchen kost ja nix. Und zwar hat sich das Bauamt ja etwas dabei gedacht.
!Was, wüsste und erkenne ich hier nicht! Ich frage mich/Dich, ob Du etwas anderes als Baufenster verwechselst, zb den Bauvorschlag, wie man ein Haus positionieren könnte. Denn für ein Baufenster sind die Rechtecke nmM zu klein.
Am besten, Du stellst mal den Auszug aus dem Bebauungsplan ein.

Deshalb kannst Du ja trotzdem zwei Geschosse bauen (eins darf halt kein Vollgeschoss werden)
Danke für deine Antwort!

Im Bebauungsplan sieht es so aus:
Grundstück_BPlan.png

Die blauen Kästchen sind im Text als Baugrenze beschrieben, geringfügige Überschreitungen der Baugrenzen sind laut Bebauungsplan erlaubt (ist ja auch bei Haus Nr. 18 oder 22 hier im Ausschnitt zu sehen). Dachrichtung ist ebenfalls bereits vorgegeben.
Grund gegen das zweite Geschoss im Dach ist, dass wir keine Lust auf Schrägen haben. Kniestock ist hier von 0-50cm erlaubt, Dachneigung 30-38 Grad möglich und wie gesagt nur Sattel- oder Walmdach. Winkelbauweise ist erlaubt, aber keine Gauben. Da es aber hier auch in der Straße ein Haus mit Gaube gibt scheint man da auch Ausnahmen zu machen.
 
Y

ypg

Kniestock ist hier von 0-50cm erlaubt, Dachneigung 30-38 Grad möglich
Wow, ein eng gestrickter Bebauungsplan! :(
Typisch für die damalige Zeit. Aber gut, so ist das.
50 cm KS…
Wie auch immer: das Bauamt entscheidet!
Bungalow mit Satteldach und Nutzung der vorgeschriebenen 30-38 im Dachgeschoss, eventuell als Kinderzimmer (vielleicht haben die ja auf gemütliche Dachschrägen Lust ;)), zumindest dort den Ersatzraum Büro/ Gast und Abstellfläche planen, um im EG Fläche zu verringern.
 
R

Ramona13

Ja, viel Spielraum gibt es nicht. Eine Traufen- und Firsthöhe ist im Bebauungsplan nirgends zu finden, muss man sich dann bei den Nachbarhäusern orientieren?
Erschlossen sind beide Grundstücke bereits, wenn wir nur in den gegebenen Fenstern Bauen dürfen tendieren wir eher nach hinten in Richtung Wald zu gehen ;)
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3144 Themen mit insgesamt 42454 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Vereinigung zweier Grundstücke - Baufenster neu legen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Grundstück - Ideen und Anregungen zu Ausrichtung und Bebauungsplan 33
2Grundriss Bungalow 140 qm (Walmdach) 34
3Grundriss Bungalow mit Satteldach - Optimierungspotential? 24
4Doppelhaushälfte: ca. 145qm mit Satteldach - Verbesserungspotenzial im Bad? 20
5Bestandsbauten auf Grundstücken in neuem Bebauungsplan 27
6Fragen Bebauungsplan: Abstand Carport-Straße, Drempelverbot 15
7Grundrissbewertung Bungalow ca. 140 m² Wohnfläche 11
8Bungalow Grundriss Max. 140 m² - Masse laut der Norm ok? 64
9Grundriss-Vorstellung Idee Bungalow 12x11m 25
10Nichteinhaltung des Bebauungsplan vom Nachbarn 101
11Realistische Bauzeit für ein Bungalow? 37
12Grundrissplanung Bungalow mit Keller an leichter Hanglage 26
13Muss Gemeinde erschließen, wenn Bebauungsplan vorhanden? 20
14Grundriss-Vordiskussion Einfamilienhaus Satteldach 170qm 13
15Bebauung in zweiter Reihe ohne Bebauungsplan? Was können wir tun? 22
16Bebauungsplan von 1998 - Festsetzung der Traufhöhe auf max. 3,00m 12
17Grundriss Bungalow ca. 135m² Eure Meinungen? 45
18Grundriss Bungalow 5 Zimmer / Garten im Norden? 33
19Grundriss Neubau Bungalow 100 qm 46
20Grundrissidee 200qm (+ exkl. Keller) Satteldach 30

Oben