Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
108
Gäste online
1.128
Besucher gesamt
1.236

Statistik des Forums

Themen
29.944
Beiträge
389.617
Mitglieder
47.462

Türen und Zargen von unterschiedlichen Shops?

5,00 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo zusammen,
mal wieder eine Frage meinerseits.
Und zwar geht es darum, dass wir in unserem Fertighaus die Türen tauschen wollen. Die Wandstärke beträgt allerdings nur ca. 6,5cm, sodass passende Zargen schwierig zu finden sind. Ich habe im Bekanntenkreis einen Parkettleger, der auch Türen verbaut. Der Hersteller hier vor Ort, mit dem er zusammen arbeitet, bietet leider keine Zargen in dieser Breite an. Im Internet bin ich jedoch fündig geworden. Da ich die Türen an sich gerne über meinen Bekannte beziehen würde, wäre meine Frage, ob man so einfach die Zargen bei einem anderen Shop kaufen kann und dann die Türen hier vor Ort beschafft?!? Die sind doch bestimmt irgendwie genormt oder? Habe darauf geachtet, dass der Farbton der gleiche wäre (Zarge: CPL RAL 9016, Tür laut Katalog: lackiert RAL 9016).
Kann man dies einfach so kombinieren oder auf was muss man noch achten? Dann würde ich mir die Zargen im Internet bestellen und die Türen dann von meinem Bekannten beschaffen lassen.
Danke!
 

Anhänge

Es wäre Glück wenn die Farben passen
, Es fängt ja schon bei unterschiedlichen Untergründen an.

Kauf alles aus einer Hand und fertig.
 
Würde ich ja gerne aber der Händler vor Ort bietet die dünne Türzarge ja nicht an. Daher meine Überlegung.
Aber wenn es ein Problem ist werde ich wohl alles online holen. Hoffen wir dann mal dass das alles so funktioniert. Danke
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Lieber alles aus einer Hand. Verlasse dich nicht auf RAL. Im Kleingedruckten steht normalerweise, "ähnlich RAL XXXX".
Zudem kann der Farbton identisch sein, aber durch verschiedene Untergründe, Strukturen, Materialien, ergeben sich aber trotzdem Unterschiede - wie tom schon schrieb.
Das wird nichts.

Besorge dir Musterstücke von Zarge und Türblatt, um diese gegeneinander zu halten.

Ich plädiere hier auch nicht zum ersten mal, ein Bauprojekt mit der Beschaffung eines RAL-Farbfächers zu beginnen. Das sind gut investierte ~50€, die sich hinterher per Kleinanzeigen weiter geben lassen.
 
Hm Ok. Dann werde ich wohl alle Türen und Zargen im Internet kaufen.
Eine Frage hätte ich noch. Hab heute noch mal die Stärke der Wand gemessen, sind 65mm.
Laut der Homepage gibt es jetzt zwei Möglichkeiten von Zarge:
50 (50-65mm)
70 (65-85mm)
Was ist hier sinnvoller für mehr Stabilität? Zarge 50 oder 70? Theoretisch kann ich mir das ja aussuchen weil beide passen?!?
 
Hm Ok. Dann werde ich wohl alle Türen und Zargen im Internet kaufen.
Ist die bessere Entscheidung!
Was ist hier sinnvoller für mehr Stabilität? Zarge 50 oder 70? Theoretisch kann ich mir das ja aussuchen weil beide passen?!?
Ich würde die größere nehmen, da deine Wand sicher nicht über die gesamte Höhe exakt 65 ist. Den Anschluss zur Tapete kann man dann schön mit Acryl kaschieren.
 

Ähnliche Themen
31.03.2018KWL: Luftspalt unter den Türen erforderlich?Beiträge: 27
18.08.2017Stumpfeinschlagende Türen - Anschlag links oder rechts!?Beiträge: 32

Oben