Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
89
Gäste online
1.144
Besucher gesamt
1.233

Statistik des Forums

Themen
31.240
Beiträge
374.744
Mitglieder
46.327

Sparen oder Bauen was ist sinnvoller?

4,80 Stern(e) 6 Votes
Na Na „Ratschläge“ bzgl. des Lebensstils des TEs sind unangebracht. Lieber so als anders rum!

Nochmal... Die 360k€ und damit die alleinige Grundbuchherrschaft sind in weiter Ferne. In 5 Jahren kann sich alles auf den Kopf stellen. Sowohl finanziell als auch privat. Daher muss man auch nicht über ungelegte Eier diskutieren.

Daher steht nur eine Frage zur Diskussion und die kann sich der TE aufgrund seines Berufs selbst beantworten.
 
Sorry dumme Frauen . Und das sage ich euch als Migrant wo man immer denkt Frau hat noch weniger rechte. Das heißt Frau darf immer zurückstecken im Job, Kinder kriegen, weniger Geld verdienen und der man baut sein Imperium für ü50 auf. Wenn die Kinder erwachsen ist hat er so viel Kohle die blutjunge geldgierige geile Bulgarin anzulachen mit seinem fetten Konto und bierbauch. Deswegen gehen mir immer die Nackenhaare hoch das der Mann immer im Grundbuch ist und die Frau Miete zahlt , Pardon Unkosten Beitrag . Beischlaf ist quasi Sondertilgung
Sorry, aber da muss ich nochmal was zu sagen. Ich hab nirgends von "Imperium" gesprochen und auch nicht von getrennten Konten und schon garnicht davon, dass nur einer im Grundbuch steht. Ich rede eher von solchen Situationen: Frau kümmert sich den ganzen Tag ums Kind und Mann geht arbeiten. Er kommt heim, trinkt in Ruhe einen Kaffee und geht dann ins Arbeitszimmer (ob da wirklich gearbeiter wird sei dahin gestellt...manchmal ja manchmal nein). Nach eine Weile kommt sie mit Kind zu ihm und bittet ihn mal auf das Kind aufzupassen, damit sie in Ruhe das Wohnzimmer sauber machen kann o.ä. und er antwortet mit "warum hast du das nicht heute Vormittag gemacht? Ich hab noch zu tun und einer muss ja schließlich das Geld verdienen"
Sowas ist schnell daher gesagt aber der Frau gegenüber total unfair...besonder, wenn ER unbedingt ein Kind wollte, es aber finanziell tatsächlich sinnvoller ist, dass er arbeitet weil er mehr verdient als sie.
 
Yosan, da magst Du Erfahrungen haben, die du projizierst. Ich behaupte einmal, selbst in meiner Generation, geb. 1958 ich, 1963 sie, 2 Kinder, ich der deutlich grössere Verdiener, war und ist das o.g. Verhalten nicht typisch. Ich helfe ihr, sie hilft mir.
Auch das mit den mein dein unser Konto kann ich nicht verstehen. Ehe ist Gemeinschaft, Tisch, Bett, Konto. - Höchstens ein Geschäft kann man als juristische Person außen vor lassen. Wenn ich lese, wir haben ein 3 Kontensystem, oder ich will allein ins Grundbuch oder oder, schüttel ich den Kopf und denk mir, die haben Ehe/Liebe nicht verstanden. Das Geld, dass ich heut verdiene, verdiene nicht ich, sondern wir, weil es ein Gesamtwerk ist, ich hätte mit 35-40 als die Kinder kleiner waren nicht so viel Gas geben können und wäre nicht da wo ich nun bin, hätte sie mir nicht den Rücken frei gehalten. daher jeder Cent ist unser Cent. Karsten
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Nordlys , ich sehe das ja so wie du, kenne aber leider viele Paare meiner Generation (die heute um die 30 Jahre alt sind) bei denen das eben nicht so klar ist und Situationen wie die beschriebene immer wieder vorkommen. Vielleicht kommt es auch grade durch die nicht mehr so klare Rollenverteilung...wer weiß
 
Sorry, aber da muss ich nochmal was zu sagen. Ich hab nirgends von "Imperium" gesprochen und auch nicht von getrennten Konten und schon garnicht davon, dass nur einer im Grundbuch steht. Ich rede eher von solchen Situationen: Frau kümmert sich den ganzen Tag ums Kind und Mann geht arbeiten. Er kommt heim, trinkt in Ruhe einen Kaffee und geht dann ins Arbeitszimmer (ob da wirklich gearbeiter wird sei dahin gestellt...manchmal ja manchmal nein). Nach eine Weile kommt sie mit Kind zu ihm und bittet ihn mal auf das Kind aufzupassen, damit sie in Ruhe das Wohnzimmer sauber machen kann o.ä. und er antwortet mit "warum hast du das nicht heute Vormittag gemacht? Ich hab noch zu tun und einer muss ja schließlich das Geld verdienen"
Sowas ist schnell daher gesagt aber der Frau gegenüber total unfair...besonder, wenn ER unbedingt ein Kind wollte, es aber finanziell tatsächlich sinnvoller ist, dass er arbeitet weil er mehr verdient als sie.
sage ich doch, dumme Frauen wenn die so mit sich umgehen lassen. total weltfremd und 1960 like
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Find ich nicht ok von dir, hier pauschal diverse Frauen als dumm zu bezeichnen. Sollen sich alle sofort trennen oder was?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben