Statistik des Forums

Themen
29.358
Beiträge
332.686
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Sparen oder Bauen was ist sinnvoller?

4,80 Stern(e) 6 Votes
@HilfeHilfe Was beziehst du auf den ganze Schmarrn?

Wenn ich eins in den ganzen Kursen und Seminaren gelernt habe, dann ist es die Sichtweise des oder von anderen in Augenschein zu nehmen.
Klar hätte ich mir evtl. mehr erhofft, dennoch bin über die Antworten froh die ich erhalten habe.
Ich bin der festen Überzeugung das ich auch kein normal denkender Mensch bin siehe mein Lebensstil.

Es gibt sicherlich Leser die einen Nutzen aus den unzähligen Antworten ziehen können.
 
@HilfeHilfe Was beziehst du auf den ganze Schmarrn?

Wenn ich eins in den ganzen Kursen und Seminaren gelernt habe, dann ist es die Sichtweise des oder von anderen in Augenschein zu nehmen.
Klar hätte ich mir evtl. mehr erhofft, dennoch bin über die Antworten froh die ich erhalten habe.
Ich bin der festen Überzeugung das ich auch kein normal denkender Mensch bin siehe mein Lebensstil.

Es gibt sicherlich Leser die einen Nutzen aus den unzähligen Antworten ziehen können.
denkend ja, hast aber nicht wirklich das leben ausgekostet mit urlauben, kindern und eigenen kosten

von daher ) immer schön denken :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Das Leben auskosten heißt, das zu machen, was einen zufrieden macht. Wenn man irgendwann kurz vor dem Ende nochmal alles an sich vorbei ziehen lässt und mehr über verpasste Chancen nachdenkt als über die Dinge, die man gemacht hat, hat man es verkackt. Wie viel Geld zu diesem Zeitpunkt auf dem Konto ist, spielt dann genau gar keine Rolle.

Ob Urlaubsreisen jetzt zu den Dingen gehören, die einem tiefe Zufriedenheit bescheren, kann sich jeder selbst aussuchen. Ich kenne mehr Menschen, die in Urlaub fahren, weil "man es ja so macht" als solche, für die Reisen wirklich wichtig sind.

Ich empfehle übrigens gerne, von Dingen, die man geschafft hat und die einen erfreuen, bei Möglichkeit Fotos zu machen und sich ein ganz banales Album anzulegen. Hilft der Zufriedenheit enorm, wenn man in ruhigen Momenten darin mal blättert und sieht, wie viele tolle Dinge man schon gemacht hat. Man zehrt halt immer von guten Erinnerungen.

Das Leben auskosten ist richtig. Was das für dich, @Da Bayer wirklich bedeutet, musst du selbst definieren. Du kannst ja tief drüber nachdenken und dir eine Liste machen von Dingen, die du im Leben auf jeden Fall machen und erreichen willst.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Das Leben auskosten heißt, das zu machen, was einen zufrieden macht. Wenn man irgendwann kurz vor dem Ende nochmal alles an sich vorbei ziehen lässt und mehr über verpasste Chancen nachdenkt als über die Dinge, die man gemacht hat, hat man es verkackt. Wie viel Geld zu diesem Zeitpunkt auf dem Konto ist, spielt dann genau gar keine Rolle.

Ob Urlaubsreisen jetzt zu den Dingen gehören, die einem tiefe Zufriedenheit bescheren, kann sich jeder selbst aussuchen. Ich kenne mehr Menschen, die in Urlaub fahren, weil "man es ja so macht" als solche, für die Reisen wirklich wichtig sind.

Ich empfehle übrigens gerne, von Dingen, die man geschafft hat und die einen erfreuen, bei Möglichkeit Fotos zu machen und sich ein ganz banales Album anzulegen. Hilft der Zufriedenheit enorm, wenn man in ruhigen Momenten darin mal blättert und sieht, wie viele tolle Dinge man schon gemacht hat. Man zehrt halt immer von guten Erinnerungen.

Das Leben auskosten ist richtig. Was das für dich, @Da Bayer wirklich bedeutet, musst du selbst definieren. Du kannst ja tief drüber nachdenken und dir eine Liste machen von Dingen, die du im Leben auf jeden Fall machen und erreichen willst.
du ich war bis zum 22 gebursttags extrems glücklich. bei Eltern gewohnt , Mama mittag immer gemacht. nie Urlaub gekannt,

dann kam meine Traumfrau die jetzt meine frau ist

Urlaub Urlaub Urlaub

essen gehen , Klamotte koofen

habe mich 360 grad gedreht
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
habe mich 360 grad gedreht
Ich hoffe mal um 180... :D Aber wenn du es jetzt so willst und magst, ist doch alles gut.

Ich selbst nehme mir auch Urlaub. Nur wegfahren muss man nicht unbedingt. Ich war auch schon mal 10 Tage wandern im Sauerland. Um die Ecke vom Ruhrgebiet, tolle Landschaft, kaum Menschen (=Ruhe), abgelegene Dörfer, Glück mit dem Wetter gehabt. Den Rest der 3 Wochen zu Hause gechillt. Da habe ich es mir so schön gemacht, wie ich es mag. Warum also unbedingt verreisen?

Aber jeder wie er will. :)

Ich ziehe einen guten Tag auf Balkonien jedenfalls einem guten Tag am Airportterminal vor, bloß weil man im Leben ja bloß mal auf Madeira gewesen sein muss. Außerdem ist hier das Essen besser. Der Fluch all derjenigen, die selber kochen können.

Was das angeht bin ich dem TE dann doch ähnlich. Allerdings viel weniger asketisch.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben