Puffer Küche Dachgeschoss Bad Wand

3,50 Stern(e) 11 Votes
Also es kommt natürlich auf euren Platzbedarf an, ihr seit jetzt zu dritt, richtig? Bleibt das auch so, oder gibt es Planungen für ein zweites oder drittes Kind?

Zum EG, da muss man so nach Grundriss aus meiner Sicht kaum was tun. Ich gehe davon aus, dass der kleine Raum vor der Küche nen Gäste-WC ist? Ansonsten würde ich dort als einzige Anpassung ggf. eine Vergrösserung des Durchgangs Küche/Wohnzimmer sehen. Der Rest ist ja an sich stimmig! Ggf. in die Nordwand noch Fenster, falls möglich!

Das Dachgeschoss, bleibt es bei einem Kind, ist da eigentlich auch nicht viel zu ändern. Ich würde wohl das kleine WC zum Bad hin öffnen, ggf. da auch die Wand so weit nach innen Richtung Diele/Flur ziehen wie möglich. In die Ecke könnte man dann schön eine große Dusche setzen. Oder ggf. auch eine Badewanne wenn gewünscht. Wenn ein richtig großes Bad gewünscht wird und eben die Familienplanung abgeschlossen ist und kein Büro gebraucht wird, so könnte man auch Schlafzimmer 2 noch dazu nehmen. Mit einem Kind reichen ja die Schlafzimmer so wunderbar und sind vernünftig in der Größe. Bei einem zweiten Kind wäre eine Möglichkeit der Dachbodenausbau und eben den Eltern oben ein Reich schaffen und die Kinder haben das Dachgeschoss. Sind drei Kinder geplant müsste man sicher mehr schauen.

Also ich persönlich finde den Zuschnitt gar nicht verkehrt und die Treppe ist sehr schick und mit einfachen Mitteln aufzuarbeiten.
 
Der BauIng sah das jetzt bei der Besichtigung ganz optimistisch, aber uns wird vor dem ganzen Aufwand schon schwindelig. Es war schon so unfassbar nervtoetend, dass die Bank für alle Kosten Voranschlaege wollte. Bitte in 1,5 Tagen abliefern - jetzt gings zum Glueck mit der Gesamtliste gezeichnet vom BauIng durch.
Ihr habt die Finanzierung auf Basis der Schätzung eures BauIng beantragt?
Ich hatte auch nicht für alles einen Kostenvoranschlag, jedoch "Hausnummern", von den Firmen abgefragt und (aus heutiger Sicht dummerweise) dann genau so bei der Bank eingereicht... am Ende hat es deutlich nicht gereicht. Ich hoffe, ihr habt einen ordentlichen Puffer aufgeschrieben!

Viel Glück mit dem Haus!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Hinweis ist gut, ich würde überall nen Puffer einplanen und das so einreichen. Hat der Ing hoffentlich eh schon gemacht. Bei uns haben die Schätzungen überall gut gepasst, aber es kam an anderen Stellen zu Mehrausgaben, die wir vorher gar nicht auf dem Schirm hatten und da ists dann gut, wenn man den Puffer irgendwo herziehen kann.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Das Dachgeschoss, bleibt es bei einem Kind, ist da eigentlich auch nicht viel zu ändern. Ich würde wohl das kleine WC zum Bad hin öffnen, ggf. da auch die Wand so weit nach innen Richtung Diele/Flur ziehen wie möglich.
Danke, das ist ne gute idee - ich checke mal, ob das mit dem durchgang im Flur und der Treppe passt.

. Ich gehe davon aus, dass der kleine Raum vor der Küche nen Gäste-WC ist? Ansonsten würde ich dort als einzige Anpassung ggf. eine Vergrösserung des Durchgangs Küche/Wohnzimmer sehen.
Genau, das war auch nen wc. Durchgang breiter müsste ich noch klären, wie das von der Statik geht.
Vermutlich muss dann ein Stahlträger eingezogen werden.

Ich hatte auch nicht für alles einen Kostenvoranschlag, jedoch "Hausnummern", von den Firmen abgefragt und (aus heutiger Sicht dummerweise) dann genau so bei der Bank eingereicht.
Bis jetzt scheint die Schätzung konservativ genug zu sein. Ein Angebot für die WDVS Fassade liegt z.B. bei etwa 10k€. Ich interpretiere das aber auch als optimistische Hausnummer.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben