Mit der Bitte um Bewertung - Hausfinanzierung

4,50 Stern(e) 4 Votes
M

Marcius

Hallo Community,

Sachverhalt:
Kauf einer Bestandsimmobilie
Grundstück: 600 m²
Wohnfläche: 192 m²
Befeuerungssart: Gas (EG FBH, OG Heizkörper getrennte Heizkreise)
Renovierungsbedarf: nicht notwendig außer umzugsübliche Aufgaben (Laminat, Malerarbeiten)
Baujahr: 1999

Besonderheiten: Grundwasserbrunnen für Grünflächenbewässerung, Photovoltaikanlage mit einem Ertrag von 5000- 7000€ pro Jahr (18 Jahre Restlaufzeit Vertrag mit EON, Solarpanels sind von Kyocera Inv.-Wert der Anlage ca. 50.000 nach Süden ausgerichtet)

Preis exkl. Nebenkosten: 285.000 €
Aufwand Erwerbskosten: ca. 40.000 €
Geschätzter Aufwand Grundversorgungskosten: 350-380 € /mtl.

EK-Verhältnis /Einkommen:
Personen: 2
Kinder keine
Frau (45) netto: 1650 € Laufzeit AV-Verhältnis mehr als 10 Jahre
Mann (44) netto 1790 € Laufzeit AV-Verhältnis mehr als 10 Jahre
EK nach Abzug der Erwerbskosten (GE-Steuer, Notar, Grundbuch, Makler) : ca. 85.000 € (evtl auch mehr möglich)

Angestrebtes Ziel:
Mit Eintritt in die Rente wenn möglich Schuldenfrei sein (23-25 Jahre), oder eine niedrige Belastung


Danke für eure Hilfe

Gruß
Marko
 
B

backbone23

Na was soll man dazu groß sagen?

Guter Beleihungsauslauf, Einkommen ok - eine nachhaltige Finanzierung sollte damit machbar sein. Laufzeit 20-25 Jahre könnte auch möglich sein.

Wie hoch darf denn die Rate für die Finanzierung sein?

Einfach mal angebote einholen (Hausbank, Vermittler, ...).
 
M

Marcius

Aktuell sind wir bei 750 € ohne Einbezug möglicher Gewinne aus der Phtovoltaikanlage wenn wir die 350 € mit einberechnen sind halt 1100 € aber das wäre dann auch schon die Grenze Wochen ich noch ein gute Gewissen hätte in der Kalkulation keiner weis wie hoch die Umlagevergütung in 19 Jahren ist :/

Die Nebenkostenkalkulation haben wir auch auf Sicherheit gerechnet:

Gas 120 €
Wasser/Abwasser 120 €
Strom 90 €

und der restliche Kleinkram halt.
 
T

toxicmolotof

5-7 TEUR Ertrag der Photovoltaik?

Wie groß ist die Anlage in qm? Stelle ich mir zumindest auf einem normalen EFH "interessant" vor. Da muss schon das ganze Dach zugepflastert sein.
 
B

backbone23

Also 50 € pro Monat für den "restlichen Kleinkram", werden wohl nicht ausreichen. Grundsteuer und Versicherungen? Rücklagen müssen auch gebildet werden für Reparaturen.

Aber mal als Beispiel wie es aussehen könnte:

Die Ing-Diba hat Ihre Konditionen online, für 15 Jahre Zinsbindung müsstet Ihr 3,1% Zinsen bezahlen (eher teuer).

Bei 750 € monatlicher Rate hättet Ihr eine anfängliche Tilgung von 1,4%. Dazu jährliche Sondertilgungen von 4.200 € (350 € x 12 - Photovoltaik) ergibt nach 15 Jahren eine Restschuld von 68 T€. Die sollte mit der bisherigen Rate problemlos zu stemmen sein, dazu noch drei "garantierte" Sondertilgungen aus der Photovoltaik. Ca. 10 Jahre und du bist durch.

Aber eine Photovoltaikanlage verursacht auch Kosten, oder? Bitte auch berücksichtigen.
 
M

Marcius

Hatten gerade ein Telefonat mit der Eigentümerin, natürlich hat der Makler das ganze etwas geschönt also die Anlage schafft zwischen 3000-4000€ aber selbst das ist ein nettes Zubrot. Die PV Anlage belegt tatsächlich eine komplette Dachhälfte.

Unsere Aufschlüsselung der Nebenkosten:

Gas/Warmwasser 110 €
Trink-/Abwasser 120 €
Strom 80 €
Müll 9 €
Schornsteinfeger 8 €
Gastherme 12,50 €
Strassenreinigung noch offen
Grundsteuer 12,50
Vers. Gebäudevers. 21,17 €
Vers. Hausrat 25,33 €
Vers 42,00 €
Fehlt noch was?


Sorry die Formatierung ist etwas "zerschossen"


Teilweise sind hier Zahlungen dabei die zum Quartal oder Jährlich erhoben werden ich habe das dann auf den Monat runtergerechnet um die Rücklagen zu bilden, wir haben vor ein Konto dafür aufzubauen.

Wie hoch können die Kosten für eine PV-Anlage denn werden?
 

Ähnliche Themen
09.09.2016Welche Finanzierung (Art/Bausteine) sollten wir in Betracht ziehen?Beiträge: 29
12.10.2015Junge Finanzierung realisierbar oder zu früh?Beiträge: 12
10.08.2015Hauskauf - Finanzierung (Erfahrungsbericht + Meinung)Beiträge: 10
23.03.2021Würdet ihr diese Finanzierung machen?Beiträge: 138
06.04.2018Eure Einschätzung zu unserer FinanzierungBeiträge: 13
30.05.2017Baufinanzierung - geht das?Beiträge: 31
25.06.2018Finanzierung für Hausbau realistisch?Beiträge: 15
13.12.2016Realistische monatliche RateBeiträge: 60
15.01.2020Bewertung unserer 120% FinanzierungBeiträge: 65
22.04.2020EFH Finanzierung durch AktienBeiträge: 39

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben