Kostenplanung

Becker84

Becker84

Hallo,

ich kaufe höchstwahrscheinlich nächste Woche ein Grundstück und stehe demnach ganz am Anfang.

Eine Finanzierungsanfrage läuft und ein Termin beim Bauingenieur ist auch schon gemacht.

Das Grundstück ist 630m² klein, Grundflächenzahl 0,3.

Ich habe die Möglichkeit in Kfw 70, 55 oder 40 (am liebsten dann auch +) zu bauen. 70 ist ja nun der Mindeststandard, also keine Fördermöglichkeit.

Am liebsten wäre ich natürlich autark von Strom & Gas, also 40+ mit Photovoltaik + Akku und Wärmepumpe.

-----------------

Ein Gedanke der mir dazu gekommen ist: Kann man nicht auf die Wärmepumpe verzichten und stattdessen in mehr Photovoltaik investieren, so dass man rein elektrisch heizt?


Habe dazu mal die Daten der Photovoltaik Anlage meiner Arbeitsstelle notiert:


Maximale Leistung laut Wechselrichter: 14,6kW (Mai).


Ertrag in den Sommermonaten liegt bei 1700-1900kWh/Monat.


In den heizintensiven Wintermonaten bei 160-300kWh/Monat.


Jetzt frage ich mich, ob ein 55 oder 40 Haus mit 80-150kWh pro Monat an Heizenergie auskommt?


Elektrische Energie der Photovoltaik ließe sich ja fast ohne Verluste in Wärme umwandeln und dank der Phasenverschiebung in einem Passivhaus auch ohne Speicher nutzen. Die Abwärme des TV oder Kühlschrank wärmt ja auch noch.


Bei meinem ersten Besuch bei einem Bauingenieur sprach ich den Gedanken an und die Antwort war „auf die Idee ist noch keiner gekommen.. müsste man mal durchrechnen“. Scheinbar kommen da noch Faktoren hinzu die sich negativ auf die Berechnung auswirken bei rein elektrischer Beheizung.

-----------------

Als nächstes die Frage welche Hausform in KfW 70/55/40 kostet circa wieviel ?

1. Bungalow (kann man das Dach überhaupt nutzen bei Kfw 40? )

2. Haus mit Satteldach also 2 Etagen - so Idealstandard ;-)

3. Haus mit Walmdach auch 2 Etage - mein Favorit

Links durch Moderation entfernt
Bauexperte


Wohnfläche so 120-130m².

Beim ersten Besuch wurde mir gesagt mit vernünftigen Ausstattung (Bad, Fliesen usw.) läge ich beim Bungalow bei grob 180t€. Bei Nr. 3 bei grob 350t€ bei kfW70.

Ich möchte nichts selber machen. Es soll alles perfekt werden.

Ist das realistisch?

Am liebsten daneben eine große Doppelgarage (25t€ ?)

Gibt es eine Seite wo fertige Bauherren ihre Häuser vorstellen inkl. aller Kosten ? Das würde mir schon sehr weiterhelfen.



LG
 
Y

ypg

Hallo,
Fang doch erstmal an, hier im Forum etwas zu stöbern. Ich lade Dich dazu ein. Denn wozu alles nochmal schreiben, was schon vor kurzem geschrieben wurde ;)
 
B

Bauexperte

Guten Abend,

Ein Gedanke der mir dazu gekommen ist: Kann man nicht auf die Wärmepumpe verzichten und stattdessen in mehr Photovoltaik investieren, so dass man rein elektrisch heizt?
Geht ganz sicher; ob es dann als KFW 55 oder gar 40+ anerkannt wird, möchte ich bezweifeln. Sollte letztlich aber auch egal sein, geht es Dir einzig darum, die Kosten für Strom + Wärme gegen Null tendieren zu lassen.

... dank der Phasenverschiebung in einem Passivhaus auch ohne Speicher nutzen. Die Abwärme des TV oder Kühlschrank wärmt ja auch noch.
Du gibst in Deinem Profilbild an, daß Du aus NI kommst. Wenn Lehrte keine große Distanz für Dich bedeutet, solltest Du einem bekannten Anbieter aus diesem Ort einen Besuch abstatten. Dieser Anbieter hat in seinem kleinen Musterpark ein echtes PH gebaut. Eine peinlichere Immobilie und damit Negativwerbung für den Anbieter, kann es kaum geben: die Musterhausbesatzung sitzt Montagmorgen mit einem Heizofen* im Büro.

Das ist ein klassisches Beispiel dafür, daß die ganze Rechnerei häufig nur auf dem Papier gut aussieht. Ein PH errechnet sich auch aus der Körperwärme seiner Bewohner. Dumm nur, daß die meisten ihr Geld verdienen müssen, bevor sie es ausgeben können ;)

*Da diese Erfahrung schon einige Jahre zurückliegt, kann es natürlich sein, daß dieses MH nur noch sommertags geöffnet wird; würde ich jedenfalls so handhaben.

Liebe Grüsse, Bauexperte
 
Becker84

Becker84

Habe ein wenig recherchiert und bin ein wenig stutzig geworden bezüglich der Preise Bungalow <-> Satteldach.
124m² Bungalow:
156.900 € Energieeinsparverordnung 2016
174.900 € KfW-55
189.900 € KfW-40
204.900 € KfW-40-Plus
siehe: ist egal

Energieeinsparverordnung 2016 -> Kfw55 = + 18.000 €
KfW55 -> Kfw 40 = + 15.000 €
KfW40 -> KfW40+ = + 15.000€

Satteldachhaus 121m²:
136.900 € Energieeinsparverordnung 2016
159.900 € KfW-55
172.900 € KfW-40
184.900 € KfW-40 Plus
siehe: ist egal

Energieeinsparverordnung 2016 -> KfW55 = + 23.000 €
KfW55 -> KfW 40 = + 13.000 €
KfW40 -> KfW40+ = + 12.000€

Sind diese Angaben realistisch ?

Ich dachte ein Bungalow wäre deutlich günstiger als ein Satteldachhaus o_O

P.S. ich wollte nicht mit dem Anbieter bauen, es geht mir nur um die Preise.


________________________________________________________________
Links gem. AGB entfernt. Linksetzung auf Seiten außerhalb des Forums bitte zukünftig unterlassen.

Musketier
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Musketier

Musketier

Nö. Ein Bungalow ist teurer, da mehr "Außenhaut" vorhanden ist. Größere Dachfläche, größere Bodenplatte.
Bei Mehrkosten für die Erdarbeiten werden die auch nochmal größer ausfallen. Im Gegenzug fallen die Kosten für die Treppe weg.
 
Musketier

Musketier

Nochwas zu den geposteten Preisen. Auf der von dir geposteten Webseite sind sehr niedrige Preise angegeben.
Dazu gibt es auch einen Thread im Forum, in der die einhellige Meinung besteht, dass zu diesen Preisen nicht mehr gebaut werden kann. Verlass dich also bitte nicht auf die Preise, sondern rechne lieber mit 1500-1600€/m².
 
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4864 Themen mit insgesamt 97410 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Kostenplanung
Nr.ErgebnisBeiträge
1Neubau Bungalow - Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik und Solarthermie? 17
2Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher 11
3Photovoltaik Auslegung Wärmepumpe mit berücksichtigen oder nicht? 20
4Luft-Wasser-Wärmepumpe und wassergeführter Pelletofen und Photovoltaik-Anlage 17
5Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler? 55
6Elektrische Flächenheizung (Thermoheld) in KFW 40 Bungalow mit 80qm? 20
7Lohnt sich eine Sole-Wasser-Wärmepumpe bei KfW 40+ noch? 34
8Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung 149
9Altbau auf Grundstück - Bungalow Anbau - Diverse Probleme 10
10Bungalow Ausbau zu Einfamilienhaus - Kosten, KfW Förderung & Planung 12
11Grundriss Bungalow auf schon genutztem Grundstück 108
12Optimierung Wärmepumpe LWD 70A mit Photovoltaik 16
13Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik 22
14Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Photovoltaik oder Pellet mit Solar 25
15Wärmepumpe mit Photovoltaik vs Gas und Solarthermie 52
16Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe 31
17Grundriss Bungalow 125qm konisches Grundstück 35
18Photovoltaik und Wärmepumpe - Zählerverwirrung und Kostenfrage 12
19Bungalow - macht das auf einem solchen Grundstück Sinn? 21
20KfW-Energieberechnung mit kühlender Wärmepumpe 22

Oben