Photovoltaik Anlage Luft-Wasser-Wärmepumpe - Rentabilität Einfamilienhaus KFW55EE

4,80 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 25.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Photovoltaik Anlage Luft-Wasser-Wärmepumpe - Rentabilität Einfamilienhaus KFW55EE
>> Zum 1. Beitrag <<

KingJulien

KingJulien

Da bin ich ja richtig gut mit meinen 51% für den halben November und den ganzen Dezember :)
Bei uns ist aber auch immer jemand zuhause, deswegen nicht so verwunderlich.
 
OWLer

OWLer

Mein Haus hat bei den aktuellen (~-4°) Temperaturen eine Heizlast von ca. 9 kW.
[...]
Dez um die 30%.
28 kWp
Ich habe den Überblick verloren. 9kW Heizlast bei -4°C ist ja schon ne Menge und erklärt einiges. Gibt es hier nähere Details zum (Alt-?)Bau? Dann ist das ja tatsächlich im Rahmen, wobei ich bei Autarkiegrad 28% im Dezember vor Neid erblasse!

Ich habe meinen Wagen noch im Oktober mit gedrosselter Leistung Mittags im HO geladen für höheren Eigenverbrauch. Das habe ich aber danach ausgestellt und lade mit den vollen 7kW. Hat keinen Sinn gemacht. Die Tage, wo ich mal über den Verbrauch der Wärmepumpe produziere, schalte ich die Waschmaschine ein, oder schiebe ne Pizza in den Ofen.
 
D

Deliverer

Da bin ich ja richtig gut mit meinen 51% für den halben November und den ganzen Dezember :)
Bei uns ist aber auch immer jemand zuhause, deswegen nicht so verwunderlich.
Das ist wirklich ordentlich. Heizt Du am Tag gezielt hoch? Mit oder ohne Akku?
Bei uns ist nämlich auch meistens jemand zuhause, aber bei den Temperaturen kann ich kaum was gegen die Heizlast in der Nacht machen. Jedenfalls nicht, wenn wir nicht frieren wollen...

Gibt es hier nähere Details zum (Alt-?)Bau?
Ich glaube hier im Forum bislang nicht.
Baujahr '62, Anbau '88. Größtenteils 30er Poroton ohne Dämmung. Ca. 260 qm Wfl + 140 qm Keller. Dach ist gemacht, Fenster von 2000, ein bisschen Dämmung liegt noch zwischen Estrich und Kellerdecke. 2020 alles auf Fußbodenheizung und Wärmepumpe umgebaut. Errechnete Heizlast ca. 13 kW bei -10°. Stimmt in etwa, nach zwei Wintern Erfahrung. Wenn Du mehr wissen willst, schlage ich PM vor, bevor wir hier den ganzen Thread abschießen. ;-)

Ich habe außerdem noch den Vergleich zu nem 2016er Neubau mit knapp kfw55, 135qm und 22 kWp Ost/West-Anlage. Da die Wärmepumpe eine On-Off-Wärmepumpe ist, die sich nicht wirklich dazu überreden lässt, hauptsächlich Tagsüber zu heizen, liegt das Haus auch nur bei 30% Autarkie im Nov/Dez. Vielleicht geht da noch was, wenn ich mir mal diese Smart-Grid-Geschichte anschaue...
 
KingJulien

KingJulien

Das ist wirklich ordentlich. Heizt Du am Tag gezielt hoch? Mit oder ohne Akku?
Natürlich ohne Akku ;)
Ja ich habe 1,5 Grad Nachtabsenkung von 22 bis 7 Uhr. Dem Auskühlen über Nacht wirke ich mit unserem Speicherofen entgegen, wenns kalt wird.
Geht aber auch leicht bei ~150qm Kfw55. Außerdem modulierende Wärmepumpe. Im Dezember glaube ich warens ~330kWh für heizen und WW, ohne Steuerung und Lüftung (glaub ich).

Ach ja, 23,25 kWp SSW und NNO im sonnigen Bayern. Hab seit 11.11. In Betrieb und heute die MWh geknackt in der Ereugung.
 
kati1337

kati1337

Aua, da ich gerade selber dabei bin mir eine Photovoltaik zu kaufen liest sich die 14%wie ein Schlag ins Gesicht. Warum so wenig? Warum lieber Warmwasser erzeugt als eingespeist auch wenn es nur 7 oder 8 Cent sind?
Ich weiß nicht, es ist einfach das was rausgekommen ist. Man muss sagen, dass 4,55kwp halt nicht viel sind an Photovoltaik-Leistung.
Aber wenn es RICHTIG kalt draußen ist, dann braucht die Wärmepumpe halt am meisten Strom. Je milder es ist, desto effizienter, und je kälter es wird, desto steiler wird der Graph was das Teil mehr verbraucht. Das liegt ja in der Natur der Sache, wie die Technik dieser Geräte funktioniert. So eingeschränkt mein Verständnis davon auch sein mag.
Und an eben diesen Saukalt-Tagen hast du quasi nichts von der Photovoltaik.
Wir haben im Sommer Monate gehabt da lag der Verbrauch bei 40% Photovoltaik-Anteil. Aber in den Sommermonaten braucht die Anlage auch nur einen Bruchteil des Stroms den sie im Januar zieht. Und da ist dann der Photovoltaik-Anteil deutlich geringer, auch wenn alles was die Photovoltaik erzeugt in die Luft-Wasser-Wärmepumpe fließt.

Das Brauchwasser erwärmen wir im Sommer höher, weil das ja meistens gemischt wird mit kaltem Wasser wenn man zB duscht / badet, sprich man kann das Heißwasser als eine Art Energiespeicher nutzen. Es ist günstiger, das Wasser mit dem Photovoltaik-Strom aufzuwärmen (den ich nur für 9 cent verkaufen könnte), als das Wasser auf 40°C zu lassen und dann abends mehr Wasser wieder aufheizen zu müssen und für den Prozess dann 25ct pro kWh zu zahlen.
 
H

halmi

man muss es eher positiv sehen, nahezu 100% des Photovoltaik-Ertrags im Winter gehen direkt in die Heizung ;)

wir hatten 2021 ohne große optimiererei 29% Eigenverbrauch, bei einer 9,2kWp Anlage.
 
Zuletzt aktualisiert 25.02.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 191 Themen mit insgesamt 4648 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.07.2016Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Photovoltaik oder Pellet mit Solar Beiträge: 25
07.05.2020Zusammenarbeit von Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage und Speicher Beiträge: 38
12.02.2023Hybridheizung: Wärmepumpe mit Gas-Brennwertgerät im Altbau sinnvoll? Beiträge: 26
22.01.2019Photovoltaik-Anlage Euer Ertrag im Jahr 2018 Beiträge: 21
22.05.2017Neubau Bungalow - Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik und Solarthermie? Beiträge: 17
06.10.2021Photovoltaik Anlage/ Wärmepumpe, habt ihr 2 Zähler? Beiträge: 55
29.09.2023Photovoltaik Auslegung Wärmepumpe mit berücksichtigen oder nicht? Beiträge: 10
25.03.2022Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe Beiträge: 31
23.02.2015Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Solarthermie und Kamin? Kosten/Nutzen/Sinn Beiträge: 34
03.01.2022Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik Beiträge: 22
17.05.2017Photovoltaik zunächst ohne Speicher Beiträge: 54
19.02.2024Ba-Wü Photovoltaik-Pflicht bei Altbau - Ziegel erneuern Beiträge: 18
05.12.2020Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung Beiträge: 149
05.06.2015Photovoltaik-Anlage für Warmwasseraufbereitung und Einspeisung Beiträge: 15
08.05.2020Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher Beiträge: 11
26.03.2022Was ist sinnvoller Wärmepumpe oder Dämmung Beiträge: 33
24.07.2019Energieeinsparverordnung 2016 oder KFW 55 für Bungalow mit Luft-Wasser-Wärmepumpe & Kontrollierte-Wohnraumlüftung optional Photovoltaik Beiträge: 47
06.12.2015Wärmepumpe / Endenergiebedarf / Jahresarbeitszahl? Beiträge: 20
24.11.2023Wärmepumpe: Pufferspeicher, Leistung und Modulation Beiträge: 46
13.12.2019Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? Und eventuell Photovoltaik? Beiträge: 13
03.02.2022Neubau Photovoltaik Doppelhaushälfte - Angebotsvergleich Beiträge: 24
20.10.2017Dach mit Photovoltaik oder anders investieren Erfahrungen? Beiträge: 19
06.02.2018Solar für Warmwasser/Heizung oder besser Photovoltaik für Strom? Beiträge: 21
27.12.2020Solarthermie vs. Photovoltaik Beiträge: 13
23.02.2016Photovoltaik+Batterie - Welches System - Erfahrungen? Beiträge: 17
18.09.2016Wärmepumpe autark mit Photovoltaikanlage betreiben. Beiträge: 88
30.05.2016KfW55: Gas oder Luft-Wasser-Wärmepumpe mit/ohne Photovoltaik Beiträge: 17
08.01.2016Photovoltaik Anlage: Eigenverbrauchsquote mit Akku und weitere Fragen Beiträge: 27
05.11.2019Welche Wärmepumpe bei monolithischer Bauweise? Beiträge: 33
07.01.2020Bei Luft-Wasser-Wärmepumpe und Photovoltaik überhaupt noch eine Solaranlage? Beiträge: 24

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben