Können wir uns das leisten? Einkommen/Investition/Eigenkapital

4,90 Stern(e) 7 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
verstehe ich auch nicht, ist doch eine legtimie Frage. Manchmal sagen die TE das es eine Schenkung ist, dann kann man auch mal den Hinweis geben das es rückwirkend 10 Jahre zB von Ämtern eingefordert werden kann.

Ansonsten zurück zur Frage. Bei dem Einkommen / EK dickes ja. Hinweis wurde schon gegeben wegen Kinder und fehlendem Einkommen
 
Danke an ypg, Saruss, Bauexperte und BeHaElJa, HilfeHilfe für Eure Antworten.

Wir gehen beide arbeiten seit wir die Schule beendet haben (Studium parallel zur Arbeit und Abitur abends) und haben nie teuren Urlaub gemacht (1x pro Jahr innerhalb Deutschlands) und auch auch nicht Wochenende viel Geld zum Spaß ausgegeben. Das EK hat sich nach und nach angespart. Kinder haben wir derzeit noch keine.

Wir zahlen Kaltmiete 450 EUR und sparen zur Zeit ~1500 EUR/mtl. Wenn 45% Gehalt wegfallen, dann wären die 55% aufgrund der Steuererklärungsklasse schon etwas mehr. Nach meiner Rechnung würde es dann bei einem Abtrag von 1100 EUR funktionieren, aber zum sparen bleibt dann fast nichts mehr.

Wir wussten halt schon länger "wo wir hin wollen"
So ist das auch bei uns. Von Beginn an wussten wir, dass wir unseres Erspartes bewusst für das Eigenheim sparen. Es bleibt jedem selbst überlassen was für ihn im Leben wichtig ist, aber wir haben das für uns so entschieden. wenn wir nur ein drittel des EK hätten, dann würden wir vermutlich auch kleiner bauen. Klein, fein - aber mein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

Ähnliche Themen
28.08.2019Einschätzung Einkommen/Vermögen für ImmobilienerwerbBeiträge: 14
02.05.2019Hauskauf mit unserem Einkommen überhaupt möglich?Beiträge: 49

Oben