Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Gäste online
288
Besucher gesamt
290

Statistik des Forums

Themen
31.181
Beiträge
373.112
Mitglieder
46.271

Kann sich eine Durchschnittsfamilie überhaupt ein EFH leisten?

5,00 Stern(e) 3 Votes
Wie Jochen schon richtig angedeutet hat, gibt es nicht DEN bundesweit gültigen Preis. Bauen ist regional sehr unterschiedlich; selbst nochmal unterschiedlich in den jeweiligen Bundesländern. Ich würde auch nicht behaupten wollen, daß ein Haus zu bauen im Saarland wesentlich preiswerter gelingt, als in Bayern; gleiche Ausstattung und Ausführung vorausgesetzt.

Die Preise haben sich - so würde ich es einschätzen wollen, in den letzten 3 Jahren um gute 15% verteuert. Wenn ich alleine schaue, was ich heute für Kupfer und selbst Mehrschichtverbundrohr (wird heute bei der Sanitärrohmontage anstelle Kupfer benutzt) zahlen muß, wird mir übel. Selbst eine ibsche Duschtasse von 1.00 x 1.20 m kostet dieser Tage im EK netto € 730,00. So zieht sich das durch alle Gewerke durch.


In etwa ja.

Liebe Grüsse, Bauexperte
Ok, 15% ist natürlich einiges, wobei wie gesagt, der Vergleich ja wäre KfW70 alt vs. ENEV neu. Und Kupferrohre haben wir auch keine mehr, ebenso sind Fliesen für 50.-€ der m² (günstigster Onlinepreis) nicht unbedingt Standard würde ich sagen.
Weshalb eine barrierefreie Dusche mit Duschrinne so viel teurer ist als die schon teure Duschtasse versteh ich eh nicht.
Eine Aco Duschrinne kostet ca. 600.- €, die in Estrich einbetten vielleicht eine Stunde Arbeit und Abdichtung plus Fliesen max. weitere 200.- €
Abtrennung und Brause bleiben ja gleich...

Wäre echt mal interessant, wie eine Schätzung heutzutage aussähe, ob das durch die nochmal niedrigeren Zinsen aufgefangen werden würde...
 
wobei wie gesagt, der Vergleich ja wäre KfW70 alt vs. ENEV neu
Das sehe ich nicht so. Der Vergleich muss von EnEV zu EnEV Haus sein.
Wenn ich letztes Jahr kein Effizienzhaus bauen wollte, kann ich nicht im Folgejahr zum Vergleich der Preise ein Effizienzhaus heranziehen. Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen.
Wer letztes Jahr ein KFW70 Haus bauen wollte, wird für dieses Unterschrieben haben und alles für die Förderung eingereicht haben. Wer das nicht wollte, muss jetzt quasi ein KFW70 Haus bauen, bekommt aber keine Förderung.
 
Es geht ja nicht um Förderungen oder Finanzierbarkeit, sondern um den reinen Hauspreis, sprich die notwendige Technik, Dämmung etc...
Und da sind z.B. 60 kWh/a = 60 kWh/a, egal wie das Haus nach welcher EnEV eingestuft wird.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Okay, ich formuliere anders:
Ich möchte ein Haus nach dem niedrigsten energetischen Standard bauen der zugelassen ist. Das war bis letztes Jahr die EnEV 14, jetzt die 16. Um diesen niedrigsten Standard erfüllen zu können, muss ich Stand heute einen Mehrinvest tätigen (sprich bessere Dämmung etc.)

Deswegen ist der Vergleich KFW70 mit EnEV2016 nur bedingt sinnvoll, die dürften sich vermutlich um 3-5% unterscheiden, sprich normale Preissteigerung am Bau.
 
Okay, ich formuliere anders:
Ich möchte ein Haus nach dem niedrigsten energetischen Standard bauen der zugelassen ist. Das war bis letztes Jahr die EnEV 14, jetzt die 16. Um diesen niedrigsten Standard erfüllen zu können, muss ich Stand heute einen Mehrinvest tätigen (sprich bessere Dämmung etc.)

Deswegen ist der Vergleich KFW70 mit EnEV2016 nur bedingt sinnvoll, die dürften sich vermutlich um 3-5% unterscheiden, sprich normale Preissteigerung am Bau.

Deshalb ja der Preisvergleich KfW70 alt vs. EnEV neu, was dann das technisch ähnliche Haus wäre...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Deshalb ja der Preisvergleich KfW70 alt vs. EnEV neu, was dann das technisch ähnliche Haus wäre...
Ich sehe es ähnlich wie RobsonMKK. In dem Thread ging es, ob sich eine durchschnittliche Familie ein Haus leisten kann. Dazu geht man immer erstmal vom Mindeststandard aus, ansonsten könntest du über längere Zeiträume keine Preise vergleichen, weil die Entwicklung fortschreitet.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben