Energieeinsparverordnung 2014 - Gastherme ohne Solar?

4,30 Stern(e) 4 Votes
R

Rafaelsen

Hallo.

Da die Energieeinsparverordnung 2014 ja ab nächstem Jahr gilt stellen sich mir einige Fragen.

Wir planen nächstes oder übernächstes Jahr den Bau eines Einfamilienhauses und sind zurzeit noch auf der Suche nach einem passenden Grundstück. Nichtsdestotrotz beschäftigen wir uns schon mit der Ausgestaltung des Hauses und machen uns Gedanken was wir wollen und was nicht.

Was wir wollen ist eine Gasheizung mit Fußbodenheizung und einen Heizkamin mit einer passiven Warmluftverteilung in die obere Etage.

Bei der kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sind wir uns noch nicht sicher. Das würde den Kamin verteuern weil dieser dann ja Raumluftunabhängig sein muss.

Wie sind die Erfahrungen mit Lärm?

Entstehen Lärmbrücken?

Hört man die Lüftung?

Kann man die Lüftung nutzen um warme Luft am Kamin abzugreifen und dann durch die Wärmerückgewinnung im ganzen Haus zu verteilen, bzw. zu den Räumen zu bringen, die belüftet werden?

Was wir nicht wollen ist eine Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung.

Bekommt man eine Gasheizung ohne Solar bei der Energieeinsparverordnung 2014 durch?

Viele Grüße

Rafaelsen
 
N

nordanney

Zur (zentralen) Lüftungsanlage kann ich folgende Erfahrungen berichten:
- Lärm: ja, wenn Du neben der Anlage stehst, ansonsten nicht
- Lärmbrücken: nein
- Hören der Lüftung: nur bei Totenstille im Haus ein ganz leichtes Rauschen, volle Pulle (z.B. wenn wir Raclette machen, Fisch braten o.ä.) etwas mehr - meine gerade neben mir liegende Tochter, die Schnupfen hat und daher schnarcht, ist lauter
- Kamin: unser ist raumluftunabhängig (zertifiziert), trotzdem brauchen wir noch einen Druckwächter, dieser kostet noch einmal T€ 1 zusätzlich
- warme Luft durch Kontrollierte-Wohnraumlüftung verteilen: nö, geht nicht - im Wohnzimmer, wo der Kamin steht gibt es Zu- und keine Abluft; des weiteren wird verbrauchte Luft abgesaugt und direkt nach draußen befördert. Die Luft soll ja nicht einfach nur umgewälzt werden.

Gasheizung ohne Solar kann ich mir kaum vorstellen, da gibt es aber andere Experten, die sich bestimmt noch melden.
 
R

Rafaelsen

- warme Luft durch Kontrollierte-Wohnraumlüftung verteilen: nö, geht nicht - im Wohnzimmer, wo der Kamin steht gibt es Zu- und keine Abluft; des weiteren wird verbrauchte Luft abgesaugt und direkt nach draußen befördert. Die Luft soll ja nicht einfach nur umgewälzt werden.
Hallo. Danke für die schnelle Antwort.

Ist es den generell möglich im Wohnzimmer einen Abluftstutzen zu platzieren?

Die Lüftungsanlage hat ja einen Wärmetauscher. Warme ablust erwärmt die Kalte Zuluft. Die abgesaugte Luft geht ja erst durch den Wärmetauscher und dann nach draußen. Meine Idee war somit die vom Kamin erwärmte Luft des Wohnzimmers abzusaugen und durch den Wärmetauscher der Lüftung die kalte Zuluft zu erwärmen und im ganzen Haus zu verteilen.
 
R

Rafaelsen

Ja stimmt wohl. Die Luftmenge wird wohl zu klein sein.
Wir planen sowieso eine passive Warmluftverteilung auch nach oben in den Flur.
Ein Kaminbauer hat uns erzählt, dass die passive Warmluftverteilung kein Problem ist.

Aber zurück zu unserem ursprünglichen Problem.
Gas ohne Solar.
Gas muss drin sein, weil ein Gasherd drin sein muss.
Und der Kamin muss auch dabei sein, was einen Schornstein erzwingt.
Da der Schornstein sowieso dabei sein muss, wegen dem Kamin, wird wohl Gas die Wärme liefern.
 
N

nordanney

Gasherd bedingt keinen Gasanschluss. Bei uns gibt es kein Gas, mangels Interesse, es kochen aber viele mit Gas(Flaschen). Gleiches gilt für den Kamin, es gibt einige Gaskamine, die mit Flaschen gefüttert werde. Da spart man sich den teuren Schornstein.
 
R

Rafaelsen

Ja. Gasherd mit Gasflasche geht natürlich auch. Kommt aber nicht in Frage. Oder ein Ethanol Kamin ohne Schornstein.
Da kann ich aber doch gleich eine Kamin-DVD einlegen.
Wir wollen ja bauen damit wir keine Kompromisse eingehen müssen.
Sonst können wir ja auch eine Bestandsimmobilie suchen. Da müsste man sich dann gar nicht mit der Energieeinsparverordnung rumschlagen.
 
Zuletzt aktualisiert 17.06.2024
Im Forum Haustechnik / Ökologisches Bauen gibt es 920 Themen mit insgesamt 12131 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Energieeinsparverordnung 2014 - Gastherme ohne Solar?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Energieeinsparverordnung 2016 / KFW55 / Gas+Solar in 2016 Beiträge: 28
2Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Temperatur Aufstellort Beiträge: 11
3Energieeinsparverordnung mit Gastherme und Wärmerückgewinnung Lüftung statt Solar? Beiträge: 15
4Gasheizung ohne Solarthermie? Beiträge: 61
5Muss man zwingend nach Energieeinsparverordnung (2009) bauen? Beiträge: 12
6KfW 70 - 36er Ytong - Lüftungsanlage Beiträge: 39
7Neubau ohne Solar und ohne Wärmepumpe möglich? Beiträge: 20
8Schornstein falsch eingezeichnet Beiträge: 16
9Lüftungsanlage im Neubau ja oder nein? Beiträge: 39
10Lüftungsanlage im Neubau Beiträge: 14
11Zentrale Lüftungsanlage und Gerüche von Außen Beiträge: 13
12Platzierung Schornstein / Panoramakamin Beiträge: 12
13Feuerfeste stellwand hinter dem Kamin?! Beiträge: 11
14 Energieeinsparverordnung-Nachweis vs. Energieeinsparverordnung-Nachweis + KfW-70-NAchweis Beiträge: 13
15Neubau nach Energieeinsparverordnung 2016 nicht mehr ohne Be/-Entlüftungsanlage? Beiträge: 40
16Porenbeton Außenwand vs. Energieeinsparverordnung Beiträge: 13
17Elektrische Fensteröffnung als Alternative zur Lüftungsanlage? Beiträge: 30
18Welches Heizkonzept für Neubau ohne Lüftungsanlage? Beiträge: 21
19Lüftung mit Wärmerückgewinnung bei Neubau Beiträge: 11
20Schlafzimmer warm im Haus mit Lüftung inkl. Wärmerückgewinnung Beiträge: 24

Oben