Internorm KF310 / KF410 Vergleich

4,60 Stern(e) 5 Votes
11ant

11ant

Zusätzlich gab es laut Hersteller das KF310 nicht als flügelüberdeckende Variante, bzw. man hätte die Zapfen gesehen, was wir aber nicht wollten, weshalb wir dann auch letztlich zum 410er gegriffen haben.
"Flügelüberdeckend" gibt es nur Füllungen, und das naturgemäß nicht bei Fenstern. Du meinst offenbar "verdeckte Beschläge" (nicht "Zapfen").
Sind jetzt jedenfalls überdeckt. Die Aluschale haben wir direkt mit anbieten lassen.
Schaut Euch solche Details in der Ausstellung an. Wenn der Händler das Profil dort nicht hat, verkauft und verbaut er es zu selten - dann nehmt ein anderes (vgl. 11ant Steinemantra).
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

wir haben auch die 410er genommen. Im Aktionspaket (gibt bzw. gab es 1-2 Mal jährlich) war die Aluschale kostenlos dabei.
Grund waren u.a. die verdeckten Beschläge (vollverdecktliegender Beschlag) und ich meine mich zu erinnern das das Glas ein besseres war. Wir haben durch verschiedene durchgucken dürfen und die Farbveränderungen waren bei der KF410er Variante am Geringsten. Auch benötigten wir Fenster mit passender Wärmedämmung UND passendem Schallschutz. Die KF410 haben: Wärmedämmung 0.71 W/m²K, Schallschutz 34 dB
Einzig bei den Terrassentüren meine ich die Drehkippbeschläge sind bei anderen Herstellern als bei unseren weniger wackelig (weniger Bewegungsspielraum durch Verwendung anderer Technik)

Zum Thema Einbau wurde ja schon viel (zumindest in anderen zum Thema passenden Threads) gesagt. Würde drauf achten das den Einbau möglichst die Fensterverkaufende Firma selbst mit einem Trupp Festangestellter deutschsprachiger (Deutsch sprechender) übernimmt. Da ist dann wohl die Wahrscheinlichkeit eines Mangelfreien Einbaus höher.
 
11ant

11ant

Würde drauf achten das den Einbau möglichst die Fensterverkaufende Firma selbst mit einem Trupp Festangestellter deutschsprachiger (Deutsch sprechender) übernimmt. Da ist dann wohl die Wahrscheinlichkeit eines Mangelfreien Einbaus höher.
Ich würde es sogar umdrehen: man kaufe Fenster nirgendwo sonst als beim Einbauer. Einem guten Einbauer sollte man auch die Handelsmarge gönnen. Und man verzeihe mir das "positive Ressentiment", die ordentlichsten Einbauer hätten meist polnische Geburtsurkunden ;-)
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Internorm International GmbH gibt es 4 Themen mit insgesamt 43 Beiträgen

Ähnliche Themen
14.11.2016Schallschutz - schwächstes Glied? (Fenster?) Beiträge: 26
07.01.2020Kaufberatung Fenster im Neubau Beiträge: 18
02.12.2020Mehrkosten / Aufpreis Höhere Fenster - Seite 6Beiträge: 48
23.06.2019Wenig Schallschutz im Massivhaus - woran kann das liegen? Beiträge: 10
01.02.2021Y-Tong (Porenbeton) - qualitativer Baustoff? (Schallschutz!) Beiträge: 91
20.02.2015Frage zum Schallschutz mit Gipskarton Beiträge: 11
25.01.2020Welches Material für den Rohbau (Wärme- und Schallschutz)? - Seite 2Beiträge: 20
28.09.2017Fenster von außen mit "Eisenstange" vor Einbruch schützen Beiträge: 11
01.11.2020Fertighaus, hellhörig/schlechter Schallschutz - Seite 2Beiträge: 85
18.05.2021Gute Schallschutz-Elemente nahe der Grundstücksgrenze - Empfehlungen? - Seite 2Beiträge: 38

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben