Ikea Küchenplanung - Meinung erwünscht

4,40 Stern(e) 5 Votes
Hallo,

wir werden ein Haus bauen und ich bin einer der bereits alles bis ins kleinste Detail vorraus plant, damit keine bösen Überraschungen am Ende auf uns warten. Da man aber nicht an alles immer denken kann, würde ich mich über eure Kritik und Meinung zu unserer Küchenplanung freuen. Hintergrund ist, dass wir bereits eine Ikea Küche besitzen und wir diese soweit es geht auch (fast) komplett integrieren möchten und mit restlichen Schränken erweitern.

Noch eine kleine Erklärung wo sich was befindet, da es glaube ich nicht so eindeutig ersichtlich ist und teilweise fehlerhaft in der 3d Ansicht:

Wandreihe von links nach rechts:
-Kühlschrank mit Tiefkühlschrank darunter
- Unterer Schrank für Töpfe,Pfannen, etc. was man beim Kochen braucht
- Kochplatte mit Ofen darunter und oben drüber integrierte Dunstabzugshaube
- Unterer Schrank mit Kochutensilien wie Kochlöffel etc
- Spüle, evtl. mit Abtropfschrank oben drüber oder einem normalen
- Spüle mit Schublade für Schwamm, Reinigungsmittel und Schublade mit Mülleimern
- Spülmaschine

Die Kücheninsel dient dann hauptsächlich zum schneiden, mixen, zubereiten und hat mehrere Steckdosen integriert. Die Schränke beinhalten Teller, Geschirr, Brot, Müsli, Tassen, Besteck, alles was man für jede Mahlzeit benötigt. Vorne dran ist noch ein Vorbau mit zwei Steckdosen zum laden des Handys und für einen Raclette Grill
 

Anhänge

Da man aber nicht an alles immer denken kann, würde ich mich über eure Kritik und Meinung zu unserer Küchenplanung freuen.
Die Küche sieht aus wie in einer Wohnung: Küchenzeile plus einen nicht durchdachten Arbeitsblock. Der hat den Flair einer Fertigzeile einfach mal dahingesetzt.
Geh mal ins K ü c h enforum (bei Google)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Ich sage mal ... es fehlt der Gesamtzusammenhang des Raumkonzepts.

Und, man arbeitet immer mit dem Rücken zum Raum .. ich würde da wie bei @Steffi33 die Spüle in die Insel integrieren.
 
Sieht aus, als würdest Du bei der Detailplanung mitunter den Blick für das Gesamte verlieren. Es ist kein Zusammenhang zum Wohnraum erkennbar und über die Lebenspräferenzen gibt es auch keine Info. Wie soll man da zu etwas raten?

Ein Tipp: Ikea Küchen haben keine Standardtiefe und sind daher nicht mit "nicht-IKEA" Standard-Arbeitsplatten kombinierbar. Wir haben das mit eigenem Zuschnitt in den Kinderwohnungen gelöst.
 
Oben