Nach Umzug: Vermurkste IKEA-Küche in der Wohnung

4,40 Stern(e) 5 Votes
L

Libby

Hallo zusammen,
wir sind gerade umgezogen und haben dem Vormieter eine IKEA-Küche abgekauft - Faktum ist das wohl...

Sie ist total vermurkst. Ein bisschen was konnten wir selbst beheben, aber was uns momentan noch Sorgen macht, sind zwei Dinge:

Die Küche ist absolut nicht im Blei, so dass beim Kochen sich die Flüssigkeiten auf einer Seite des Herdes sammeln, das Problem betrifft auch die hochschränke.
Glücklicherweise sind die schränke nicht miteinander verschraubt, auch die Spülmaschine und der Backofen sind nicht befestigt.
Deshalb die Frage: Können wir die Küche ins Blei bringen, indem wir die einzelnen Elemente herausziehen und verstellen oder muss die Arbeitsplatte runter?
Das würde ich eigentlich gern vermeiden.

Die Front der Spülmaschinentür ist gepfuscht und hat wohl irgendwie nicht gepasst. Der, der die Küche aufgebaut hat, hat sie deshalb unten durchgesägt (!).
Nun passt die Fußleiste aber nicht drunter. Wie würdet ihr das lösen? Spülmaschine auslassen hinsichtlich Leiste?

Die Spüle haben wir notdürftig hinbekommen, da hatte er einen Dichtungsring falsch eingebaut, wodurch der Abfluss zu hoch war und das Wasser ( Schmutz) in der Spüle stehen blieb. Nach neu Zusammenschrauben haben wir aber erst mal etliche tropfende Stellen beseitigen müssen.

Dringend wäre die Frage nach dem Ausrichten, wenn da jemand was weiß, wäre ich echt dankbar.

Viele Grüße
Libby :)
 
I

ikea_user

Hallo,

Was die lotrechte Ausrichtung angeht: welche Füße habt Ihr, und wie sind die angebracht? Oftmals stehen benachbarte auf einem einzigen Fuß. Auch sonst könnten beim Rausziehen u.U. Füße abbrechen (Kunststoff) oder die Befestigungsplatten ausreißen. Des Weiteren ist der Boden nicht unbedingt eben - rausziehen, einstellen, reinschieben führt nicht unbedingt zu waagerechten Schränken.
Ich würde die Sockelleiste entfernen und dann versuchen, die Füße zu verstellen (Langarmige sind klar im Vorteil :)). GGfs. vorher die Wandbefestigungen der Schränke (soweit vorhanden) lösen, auch die Arbeitsplatte muss sich natürlich in der Höhe bewegen lassen.
Was die Sockelleiste angeht: es kann notwendig sein, die Sockelleiste an der Oberkante auszuklinken, damit die Tür sich mit der Front problemlos öffnen kann.
Grüße,
Ikea_user

PS: Vorher die Schränke leeren, Schubladen etc. entfernen, sonst ist das ganze zu schwer.
 
L

Libby

Danke, das hilft schonmal. Ich glaube nicht, dass benachbarte Schränke sich die Füsse teilen, aber wer weiß das schon in der Küche *facepalm*

Eine Frage noch hinterher:

Wird die Spülmaschine nach oben in die Arbeitsplatte befestigt, oder seitlich an den Nachbarschränken?
 
I

ikea_user

Hallo,

ich kenne nur die seitliche Befestigung an Nachbarschränken.

Die Befestigung und Anzahl der Füße sollte sich durch einen beherzten Blick unter die Schränke klären lassen.

Grüße,
Ikea_user
 
F

fleptin

also wenn die küchenkästen nicht miteinander zu einer einheit verschraubt sind, kann das ganze nicht stabil sein. ich würde wie schon empfohlen die sockelblende rausklipsen und schrank für schrank auf gleiche höhe bringen mit der fuss-einstellung und danach miteinander verschrauben. backofen und geschirrspüler ausbauen während dieser aktion, weil der spüler vermutlich auch nicht in der waage steht. geschirrspüler-front würde ich neu kaufen, falls es die front auch noch bei metod gibt und von der höhe kürzbar ist.

sag uns mal den typ der front und welches modell du genau hast beim geschirrspüler.
 
T

Tux

Als allererstes würde ich vorhandene Auszüge herausnehmen und am Boden jedes Korpusses mit einer Wasserwaage alle Schränke überprüfen.
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Im Forum Ikea Küche / Küchenplanung gibt es 880 Themen mit insgesamt 5378 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben