Grundriss 2 Vollgeschosse KFW 55, 136 qm Flachdach

4,90 Stern(e) 9 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 8 der Diskussion zum Thema: Grundriss 2 Vollgeschosse KFW 55, 136 qm Flachdach
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Mansion

Einläufige gerade Treppen sind ein Ausstattungsmerkmal aus der Mottenwerkzeugkiste der Anstattvillenverkäufer, die billigste Konstruktion als noble Formklarheit zu verkaufen. Sie sind (außer ihrer verkehrstechnisch ungünstigen Form) absolut nicht schlecht, aber völlig zu Unrecht gehyped.
Stelle mir es schon besonders vor, wenn man sowohl von oben als auch von unten in Gehrichtung durch die Fenster am Ende der Treppe ins Tageslicht, halt nach Draußen schaut. Klar viel Verkehrsfläche kauft man sich quasi dadurch ein, aber es hat schon das gewisse Etwas.
 
H

hampshire

Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht?
Gut finde ich die Verbindung von drinnen nach draußen aus dem großen Wohnraum. Mir gefällt auch der Mut zu einer unpraktischen Treppe als Raumteiler im Wohnraum. Wenn Euch das wirklich genau so besonders gut gefällt, bekommt man den Rest auch irgendwie hin. Auch die Eßbereichslösung mit einer integrierten Bank im Sitzfentser finde ich gut - ist kein Standard, nicht so leicht zugänglich, schlechter sich anzulehnen... na und? Schönes aufgeteiltes kleines Bad oben.

Überdenkenswert finde ich
  • Stauraumkonzept - zähl' mal zusammen was Du unterbringen willst und rechne damit, dass Kinder beim Aufwachsen über die Jahre zunehmend Stauraumanforderungen stellen werden. Dann siehst Du ob es passt oder nicht. Was "genug" ist, ist nicht objektivierbar. "Mehr" ist nicht immer besser, denn "mehr" wird immer gefüllt.
  • Ankleide - Die Ankleide ist ein Mega-Platzfresser ohne wirklich praktisch zu sein. Wenn es schon sein muss, würde ich den Eingang zum Schlafzimmer über den Ankleideschlauch neben den Badeingang legen. Damit Ddu zum Schlafzimmer keine Serpentinen läufst, ggfs. auch dort die Tür verlegen.
  • Flurgröße OG - Der Flur ist ganz nett, keine Frage, im Verhältnis zur Wohnfläcge frißt er sehr viel Platz. Wenn Du den Schlafzimmerzugang durch die Ankleide legs, kannst Du das hintere Kinderzimmer um den Flur herum erweitern. Die Wand zwischen den Kinderzimmern etwas verschieben und Du gibst den Kids etwas mehr Platz - der Eiingang zum hinteren Kinderzimmer ist nicht mega-praktisch aber hilfreich.
  • Sperrige Dinge transportieren - das wird sehr lästig. Geht aber - muss man eben wissen wie oft das vorkommt. Ggfs. dem Haustechnikraum eine Eingangstüre gönnen.
  • Haustechnikraum - je nach Technik vielleicht etwas eng.
  • Carport - das wird eng. Hast Du ein "deutsches" Verhältnis zum Auto oder ein pragmatisches? Die Dinger halten Wetter aus, Komfort bieten eine Standheizung / Standlüftung (bei den, in absehbarer Zeit bald gefahrenen E-Fahrzeugen ist das eh standard). Weniger ist da mehr, ein Shed für Fahrräder und Kinderfahrzeuge würde reichen.
Das Haus passt zu Eurem Leben, wenn
  • Ihr es lebhaft mögt. Die Verkehrswege gehen durch den Wohnbereich. Rückzug gibt es nur im Elternschlafzimmer oder im Garten.
  • Ihr gerne gesellig und kommunikativ seid
  • Ihr bereit seid den Wohnraum mit den Kindern gleichberechtigt zu teilen
  • Ihr Draußen-Menschen seid
  • Ihr ein individuelles Flair der maximalen Praktikabilität vorzieht.
  • Ihr mit wenig Dingen zurecht kommt, keine platzzehrenden Hobbys habt und diszipliniert mit Zukäufen seid. (Stauraum)
  • Ihr das Umfeld diszipliniert, den Kindern nicht ständig alles Mögliche zu schenken.
  • Ihr in der Lage seid eine Wäschelogistik auf kleinstem Raum zu bewerkstelligen
  • Ihr Autos nicht so wichtig findet
  • Ihr Euren Kindern nicht peinlich seid - zumindest nicht allzu peinlich in der Pubertät.
  • Ihr damit leben könnt, wenn es nicht immer perfekt aufgeräumt aussieht
 
M

Mansion

Ich würde wohl... hm, ich würde wohl das Haus drehen mit der langen Seite nach vorn und hinten. Sonnenlicht über den Süden einfangen, aber auf Fenster mit Brüstung umschwenken.
Das ist mir zu radikal. Wir haben schon bewusst das Haus so ins Baufenster gesetzt (klar über einen Meter verschieben kann man reden, um den Eingangsbereich breiter zu machen). Ich erreiche damit einen L-förmigen Garten und bekomme Süd- und Westsonne auf die Terrasse. Ein U-förmiger Garten stelle ich mir vor, ist nirgends richtig zu nutzen oder nur Garten RIchtung Norden wäre uns schattig. Das Haus würde ja viel verschatten im Frühjahr und Herbst.

Zur Ausrichtung der Fenster: Ihr habt richtig tolle Fensterflächen, die das Haus in den Garten öffnen, größer und freundlicher wirken lassen und Helligkeit geben sollen.
Nur habt Ihr Euch mal Eure Südseite angeschaut? Es wäre nachvollziehbar, wenn Ihr Euch von der Straße abschotten wolltet, aber links und rechts sind auch Nachbarn. Die schauen Euch regelrecht in den Schoß mit den brüstungsfreien Fenstern im OG.
Und leider steht das Carport vor einigen Fenstern, der Schuppen wird weitere Fenster versperren...
Wenn ein Fahrzeug im Carport steht, darf auch kein Postbote oder Besuch kommen, der erreicht nur schlecht die Haustür.
Ich denke auch, dass wir hier nochmal reduzieren werden. Der Planer und Energieberater sind so rangegangen, dass sie das maximale an Fensterflächen rausgeholt haben, was gerade noch geht, um KFW 55 zu erfüllen. Ich denke, wir werden nach Ost und West im OG wegen der Nachbarn eher Brüstungsfenster nehmen.

Wenn Ihr das Haus drei Meter weiter nach hinten stellt, dann könnt ihr auch platzsparend und praktisch durch die Eingangstür ins Haus ohne Pioretten mit Schmutzeschuhen durch die Küche.
Hm, dann hab ich Nord-Süd 8 Meter tiefen Vorgarten zur Straßenseite.

Klingt so, als würdest du eine ganz andere Kubatur des Hauses wählen und im Baufenster anders positionieren. Meinst du damit holt man einen schöneren Garten raus?
 
11ant

11ant

Mir hat gerade ein hier nicht mehr loginfähiges Mitglied darauf aufmerksam gemacht, daß sich hier mehr als drei Höhenlinien (unbekannten Abstandes) durch das Baufenster zögen. In die virtuelle Legoplatte "sehe ich diese nicht übernommen" ;-)
 
N

Nemesis

@Mansion, um es positiv zu formulieren: du umschiffst gekonnt das unliebsame Stauraumthema bei deinen Antworten... ;) Aber es hilft über kurz oder lang nichts: stell dich dem Thema.
Ich spreche aus Erfahrung, wir haben ebenfalls ein Flachdach ohne Keller und liegen mit 155m2 nur leicht über eurem Wohnraum. Von den 155m2 geht aber je Stockwerk ein - zugegeben (sehr) kleines - Zimmer als Stauraum ab. Für mich war das genauso unsexy vor dem Bau wie es bei dir zu sein scheint, aber die Realität holt dich ein. Selbst die beiden kleinen Zimmer bei uns (übrigens zusätzlich zu 10m2 Technikraum in den ein Wäscheständer passt) reichen nicht aus. Und wir haben noch ein Gartenhäuschen und nutzen bis zur Fertigstellung unserer Garage noch einen Schuppen für manch Dinge...und wir sind KEINE Sammler und haben auch erst seit kurzem einen Zwerg im Haushalt. Mir schwant übles, daher: überdenke die Planung zu diesem Thema wirklich.
 
M

Mansion

@Mansion, um es positiv zu formulieren: du umschiffst gekonnt das unliebsame Stauraumthema bei deinen Antworten... ;) Aber es hilft über kurz oder lang nichts: stell dich dem Thema.
Ich spreche aus Erfahrung, wir haben ebenfalls ein Flachdach ohne Keller und liegen mit 155m2 nur leicht über eurem Wohnraum. Von den 155m2 geht aber je Stockwerk ein - zugegeben (sehr) kleines - Zimmer als Stauraum ab. Für mich war das genauso unsexy vor dem Bau wie es bei dir zu sein scheint, aber die Realität holt dich ein. Selbst die beiden kleinen Zimmer bei uns (übrigens zusätzlich zu 10m2 Technikraum in den ein Wäscheständer passt) reichen nicht aus. Und wir haben noch ein Gartenhäuschen und nutzen bis zur Fertigstellung unserer Garage noch einen Schuppen für manch Dinge...und wir sind KEINE Sammler und haben auch erst seit kurzem einen Zwerg im Haushalt. Mir schwant übles, daher: überdenke die Planung zu diesem Thema wirklich.
Ja, tut einfach weh, mindestens 2500 €/qm für Stauraum auszugeben. Denke mir irgendwie muss es doch anders gehen, mit deckenhohen Maßschränken z.B. oder so (ich weiß, davon würden aktuell auch nicht viele einen Platz finden) ... Naja hilft vermutlich nichts. Ihr sprecht ja aus Erfahrung.
 
Zuletzt aktualisiert 17.07.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2326 Themen mit insgesamt 81077 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Grundriss 2 Vollgeschosse KFW 55, 136 qm Flachdach
Nr.ErgebnisBeiträge
1Schallschutztür Schlafzimmer / Kinderzimmer 23
2Pfiffige Schlafzimmer Idee mit Ankleide gesucht 19
3Kinderzimmer und Schlafzimmer - Welche Größe ist zu empfehlen? 56
4Verbindung Schlafzimmer / Ankleidezimmer / Bad 16
5Grundriss: Planung Türen Wohnraum + Speisekammer 17
6Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller, 3 Kinderzimmer und Büro 18
7Flur-Grundriss vergrößern REH von 1921: Tipps? 27
8Entwurf Einfamilienhaus mit 3 Kinderzimmer, Keller und Grenzbebauung 32
9Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller/Schlafzimmer und Bad im EG 27
10Fußbodenheizung in Kinderzimmer? Einige Räume ohne Fußbodenheizung geplant? Luft-Wasser-Wärmepumpe raus? 48
11Treppe Grundriss Planung, Auftritt und Unterzug 21
12Neubau Einfamilienhaus 160-170qm, 3 Kinderzimmer 39
13Schalldämmung - geräusche aus dem Schlafzimmer 27
14Idee Schlafzimmer - Bett / Schrank Anordnung 32
15Grundriss 3 Kinderzimmer Einfamilienhaus - Potenziale? 42
16Waschmaschine und Trockner in Ankleide? 16
17Ups...! Wir brauchen jetzt doch ein Kinderzimmer... 19
18Flur und Wohn-/Essbereich selben Bodenbelag? 50
19Parkett von Flur in Zimmer durchlegen 17

Oben