Fundament/Untergrund WPC Terrasse

4,70 Stern(e) 6 Votes
B

baudu

Hallo liebe Forengemeinde,
mir wurde von der Chefin aufgetragen eine WPC Terrasse anzulegen. Momentan wächst dort noch Rasen. Die Fläche ist 4x5 m und geht von der Terrassentür los. Mir geht es nur um das Fundament.
Ich habe mir das folgendermaßen überlegt :
1. Spatentiefe (ca 30cm ) ausheben.
2. Vlies verlegen
3. Schotterschicht ca 20 cm mit Rüttler verdichtet und 4% Gefälle.
4. Verlegesplitschicht ca 10 cm nochmals verdichtet und 2% Gefälle.
Darauf dann einzelne Reihen Betonrandsteinplatten auf die ich die Unterkomstruktion setzten kann.
Das ganze wollte ich dann noch einfassen gegen seitliches Abrutschen.
So weit so gut . Damit entspreche ich auch den Angaben des Herdtellers. Jetzt kam ein Hr von einer Gartenfirma um mir ein Angebot zu machen und der meinte er würde es auf keinen Fall ohne Beton und Estrichmatten machen und würde keine Garantie geben können wenn man es so machen würde wie ich es vorhabe. Wie gesagt wollte es sowieso selbst machen aber bin jetzt etwas verunsichert.
Bitte sagt mal eure Meinung / Wissen zu dem Thema.
Vielen Dank schon mal und schönes WE
 
N

nordanney

Verzichte auf das ganze Rumgehampel.

1. Punktuell ausheben an den Stellen, an denen die Unterkonstruktion aufliegen soll
2. Schotter dort auffüllen und verdichten
3. Gefrierbeutel mit Magerbeton füllen, auf die jeweiligen Stellen legen und darauf die Unterkonstruktion legen

Den verbleibenden Rasen mit Vlies abdecken.

Das war es auch schon. Hab selber schon vier Terrassen so gebaut und kenne es z.T. auch von Holzterrassenbauern so.
 
N

nordanney

So sieht es in echt aus, was ich beschrieben habe. Bei uns lag allerdings noch der verdichtete Schotter und ich musste durch Reste vom Pflaster auf passende Höhen kommen. Da hast Du es etwas einfacher.
fundamentuntergrund-wpc-terrasse-126873-1.jpg
 
B

baudu

Das klingt in der Tat einfacher. Wie tief hast du denn punktuell ausgehoben und mit Kies aufgefüllt?
Bei deinem Bild sind aber auf dem Vlies auch noch "Betonhügelchen" und Pflastersteine erkennbar. Ist das die erwähnte Höhenausgleichung.
Danke schon mal ! Das würde enorm viele Kosten und Arbeit sparen.
 
N

nordanney

Ich habe nichts ausgehoben. Der Untergrund, auf dem das Vlies liegt, ist der verdichteter Schotter (vom Tiefbauer). Darauf kam direkt das Vlies.
Auf das Vlies habe ich ein wenig Beton geklatscht, damit die Pflastersteine (die den Höhenausgleich herbeiführen) vernünftig liegen können. Darauf dann die Säckchen mit Beton, auf denen meine Holzunterkonstruktion liegt.

Da es sich um Holz handelt (Bongossi) und dieses ja nicht im Wasser liegen soll, liegt das Holz auf kleinen Pads und bleibt damit auch trocken. Das Problem hast Du ja bei WPC so nicht.

Nachtrag/Alternative: Ich werde um unseren Pool herum auch noch eine Terrasse bauen. Dort allerdings etwas abgewandelt, da zzt. auch eine Rasenfläche dort ist und ich keine Lust zum buddeln habe.
1. Erdbohrer im Verleih mieten
2. Löcher bohren (bei mir ca. 35-40 cm, da ich dann im Füllboden bin), in die dann 100er KG Rohre kommen
3. Höhe der KG Rohre angleichen
4. KG Rohre mit Schotter oder alternativ Beton füllen
Schon hast Du Deine Punkte, auf denen die Unterkonstruktion aufliegen kann.
 
J

jfkgerd

Dieses Thema interessiert mich auch, allerdings bin ich eher der faule Mensch und hatte überlegt diese Höhenverstellbaren Terrassenlager zu kaufen um möglichst einfach die Höhe und ein Gefälle zu erstellen. Ist das dann wirklich unnötig, bzw. wie sorgst du dafür dass beim verdichten noch eine halbwegs ebene Fläche da ist?? Weil Preislich ist eine Lösung mit Betonplatten natürlich wesentlich günstiger.
Grundsätzlich muss ich ca 30cm aufbauen inkl. Frostschutz.
Ich hoffe das ist okay dass ich mich hier einfach mit ranhänge.
 
Zuletzt aktualisiert 04.03.2024
Im Forum Fundament / Bodenplatte gibt es 477 Themen mit insgesamt 4771 Beiträgen

Ähnliche Themen
09.08.2017Terrasse anlegen - Probleme mit dem Gefälle Beiträge: 18
29.11.2023Schotter verdichten ohne Rüttelplatte Beiträge: 20
29.04.2021WPC Dielen auf Stahlkonstruktion - Unterkonstruktion unklar Beiträge: 18
25.02.2015Terrasse mit Platten über Eck (L-Form). Realisierung Gefälle Beiträge: 12
27.10.2022Garagennebentür öffnet nicht bei ebenerdiger Terrasse Beiträge: 31
02.05.2022Welches Gefälle für Terrasse bei Westausrichtung Beiträge: 14
08.08.2023Terrasse ebenerdig, Gefälle planen Erfahrungen? Beiträge: 35
28.11.2023Terrasse Bauen aus Schalungssteinen Beiträge: 24
07.12.2022Terrassenplanung mit umlaufendem Weg und leichtem Gefälle Beiträge: 18
21.03.2021Terrasse Bankirai außen welcher Abstand zwischen den Hölzern? Beiträge: 14
21.09.2022Erfahrungen mit Wpc Terrassen Beiträge: 18
21.05.2021Stufe vom Wohnzimmer auf Terrasse? Beiträge: 13
27.07.2022WPC-Zaun Pfosten einbetonieren Beiträge: 10
22.02.2016Terrasse auf Flachdach - Aufbau - Belag Beiträge: 12
26.09.2019Darf man KG-Rohre in Kies verlegen? Beiträge: 11
27.04.2020Eingangspodest Haustüre Beton Beiträge: 17
28.04.2021Pflegeleichte Terrasse im Neubau mit Kind gesucht Beiträge: 40
23.07.2016Aufbau der Einfahrt mit Schotter, Split und Pflaster? Beiträge: 18
12.05.2020Polygonalplatten auf vorhandene Terrasse (Betonplatten) verlegen? Beiträge: 13
16.01.2022Erdarbeiten. Wie rechnet Ihr Schotter und Erdaushub? Beiträge: 10
12.12.2018Terrasse ebenerdig raus? Oder mit Stufe? Beiträge: 12
02.05.2015Gartenplanung: Rasen, Nutzgarten und Sträucher? Beiträge: 37
26.01.2019Terrassen Unterkonstruktion auf Holz Witterung Beiträge: 11
22.02.2021Abstand Terrasse zur Grundstücksgrenze Beiträge: 55
05.03.2019Problem mit braunen Rasen-Stellen Beiträge: 36
23.07.2023Verbrannter Rasen - Schafft Speichergranulat Abhilfe? Beiträge: 16
10.07.2017WU-Beton +Unterputzdosen im Wohnkeller - wie kann man das lösen? Beiträge: 37
12.08.2019Rasen neu anlegen (alte Fläche pflügen...) Beiträge: 20
16.05.2021Sichtschutz / Windschutz an Terrasse / Straße - Ideen? Beiträge: 26

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben