Feuchtigkeit im Waschkeller - Lüften oder Entfeuchter?

4,80 Stern(e) 4 Votes
H

HubiTrubi40

Hallo zusammen,

In unserem Waschkeller ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch. Es ist kein Heizkeller, die Heizung steht bei uns im Obergeschoss (wie praktisch :( ). Wir haben dort ein Fenster, wo ich aber noch nicht dahinter gekommen bin wie ich da am besten lüfte, ob tagsüber oder nachts oder während Waschmaschine/Trockner laufen etc. Jedenfalls zeigt mein Feuchtigkeitsmesser über 70% an. Habe gehört ab 70% wirds auf Dauer kritisch.

Macht es Sinn einen Luftwntfeuchter reinzustellen? Im Falle, dass ja, mit Granulat oder elektrisch oder würde schon Lüften das Problem lösen?
 
D

driver55

Natürlich erstmal mit Lüften versuchen! Ist der Keller komplett im Boden, also nur Oberlicht/Lichtschacht, oder hast ein normales Fenster? Auf alle Fälle nachts/frühmorgens Stosslüften.
Heizung braucht es dort keine, die warme (leider feuchte) Luft liefert doch der Trockner.
Welche Temperaturen sind dort aktuell und in den anderen Kellerräumen?
 
M

Matthias45

Immer nur dann lüften auf längere Zeit, wenn die Luftemperatur draußen kälter ist als in deinem Waschkeller
 
N

Neubau2022

Immer nur dann lüften auf längere Zeit, wenn die Luftemperatur draußen kälter ist als in deinem Waschkeller
Das wird heutzutage wahrscheinlich schwierig. Ich muss auch derzeit 3x am Tag Stosslüften auf der Baustelle, da die Bautrocker stehen und ab Freitag der Estrich angezeigt werden soll. Laut dem Handwerker, der jeden Tag damit zu tun hat einfach nur Stosslüften 3x am Tag. Reicht völlig aus :cool:

Gestern Nachmittag wurden die Bautrocker aufgestellt, heute morgen waren alle voll...
 
F

fach1werk

Verwalte ein Gebäude mit dem gleichen Problem. Im Winter reicht dort Lüften, im Sommer geht's nur mit Entfeuchter. Für Granulat ist's dort zu viel. Die Ursachen sind dort aber baulicher Natur in Kombination mit Wäsche aufhängen...
 
G

Grundaus

eine Waschmaschine bringt keine zusätzliche Feuchtigkeit, aber das Wäsche aufhängen. Ein guter Kondenstrockner auch nicht viel. Wenn der nicht mehrmals am Tag läuft, sollte das auch nicht die Ursache sein. Zuerst einmal sicher stellen dass die Feuchtigkeit nicht aus den Boden/Wand kommt. Mit einem Fenster querlüften ist natürlich schwierig, dann Türe zu anderen Räumen offen lassen. Die Regel, nur wenn draußen kälter, gilt für feuchte Wände, sonst dürfte Man den Großteil der Jahres gar nicht lüften
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Keller gibt es 347 Themen mit insgesamt 3699 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Feuchtigkeit im Waschkeller - Lüften oder Entfeuchter?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Waschmaschine und Trockner im Keller oder OG? 14
2Waschmaschine und Trockner in Ankleide? 16
3Wäscheturm für Waschmaschine und Trockner gesucht 19
4Größe Hauswirtschaftsraum / Platz vor Waschmaschine 15
5Schimmelsanierung im Waschkeller? 16
6Elektroosmose, um feuchte Wände zu sanieren 11
7Sehr Nasse Fenster über Nacht. 20
8Heizung 2 Wochen nach teurer Wartung kaputt - Tankreinigung? 17
9Die Qual der Wahl bei der Heizung 16
10Grundriss Neubau Einfamilienhaus: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok? 20
11Heizung defekt durch Ammoniak aus dem Kanal 15
12Proxon FWT Heizung - Große Probleme 54
13Fenster beim Hausbau: Was gibt es alles für Möglichkeiten? 17
14Heizung (Wärmepumpe) Falsch, Wärmeleistung zu hoch? 14
15Angebot für Fenster und Raffstores 11
16Kalkulation Innenausbau: Heizung, Sanitär, Bäder, Bodenbeläge 55
17Welches Steuerungssystem? Heizung/Lüftung/Klima mit APP steuern 31
18Macht ihr die Heizung im Urlaub komplett aus? 24
19Grundrissfrage, Treppe, Fenster, Ausrichtung 12

Oben