Feuchtigkeit in Souterrainwohnung

4,30 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 11 der Diskussion zum Thema: Feuchtigkeit in Souterrainwohnung
>> Zum 1. Beitrag <<

tomtom79

tomtom79

Ihr könnt so viele Gutachten erstelle wie ihr wollt, rechtskräftig wird es erst wenn es vom Gericht bestellt wird.

@chand1986 das mit dem lüften habe ich selbst erlebt

Als Single 5 Jahre in einer 2 Zimmer Wohnung gelebt und keine Probleme gehabt, dann ist meine Frau zu mir gezogen.
Doppelte Feuchtigkeit durch Wäschewaschen und trocknen in der Wohnung, mehr kochen usw. lüften nicht mehr regelmässig da ich oft Nachts gearbeitet habe also stundenlang kein lüften und 1 Jahr später Schimmel.


Das gleiche heute wer ein kfw Haus
baut ohne Kontrollierte-Wohnraumlüftung ist selber schuld.
 
R

R.Hotzenplotz

Ich hätte es jetzt unabhängig vom derzeit nicht 100% nachvollziehbaren Verschulden so gemacht, dass ich die Renovierung zahle, der Mieter die Miete und seine Möbel.

Wir haben dem vor Wochen, wo es anfing zu schimmeln, bereits gesagt, er soll die Couch von der Wand weg stellen. Das ist ja schon grob fahrlässig, was er da gemacht hat.

das sind 500 Euro Warmmiete im Monat.
 
C

chand1986

Als Single 5 Jahre in einer 2 Zimmer Wohnung gelebt und keine Probleme gehabt, dann ist meine Frau zu mir gezogen.
Doppelte Feuchtigkeit durch Wäschewaschen und trocknen in der Wohnung, mehr kochen usw. lüften nicht mehr regelmässig da ich oft Nachts gearbeitet habe also stundenlang kein lüften und 1 Jahr später Schimmel.
Nur um euch nicht Unrecht zu tun: Wie muss ich mir das vorstellen?

Wäsche trocknen und kochen in der Wohnung ohne Feuchteabfuhr? ( wie kann da Wäsche überhaupt trocken werden? )

Es gibt Aktivitäten in der Wohnung, da muss, sofern keine andere Möglichkeit vorhanden, das Fenster auf. Kochen ohne Abluft und Wäsche trocknen sind solche. Und ja: Fenster im Wäscheraum ( Bad z. B. ) sollte beim Trocknen daueroffen sein.

Ich will nicht bestreiten, dass man andernfalls Schimmel in die Bude bringen kann. Da muss man aber etwas falsch machen - sorry to say so.

Ich habe Jahre zu zweit in relativ kleiner Wohnung gelebt, Wäsche ebenfalls dort gemacht usw. Tagsüber wg. beidseitiger Berufstätigkeit gar kein Lüften. Ausnahme: Bei Wäsche auf dem Ständer war im Bad Fenster auf kipp - zu jeder Jahreszeit. Niemals Schimmel bekommen. Und die Rollokästen waren innen kühle Stellen mit Kondensationsgefahr. Trotzdem nichts passiert.

Dass man Feuchtigkeit von Wäsche und/oder Kochen nicht abführen könnte, nur weil man tagsüber nicht da ist, ist nicht logisch.
 
tomtom79

tomtom79

Nicht ausreichende feuchte abfuhr! Falsches lüften auf zb kipp usw. Unser Bad hatte zb. kein Fenster. Und nur einseitig Fenster.
Wir haben dann einen Trockner gekauft, kein lüften mehr auf kipp und Heizung leicht an auch wenn es warm war in der Wohnung.


Und genau das hat der Mieter hier praktiziert, steht irgendwo weiter vorne und dann noch Möbel an der Außenfassade.

Alles immer auf Baumängel zu schieben ist einfach.
 
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Holzbau / Schreiner gibt es 438 Themen mit insgesamt 4095 Beiträgen

Ähnliche Themen
20.07.2015Feuchtigkeit/Schimmel im Keller Beiträge: 10
18.12.2017Wie vorgehen, wenn der Mieter einfach nicht mehr Zahlt? - Seite 4Beiträge: 29
23.01.2016Innen liegendes Bad richtig lüften - Seite 2Beiträge: 12
12.12.2019Schimmel innen 3 Jahres altes Haus Wand/Decke-Eck Beiträge: 36
27.05.2015Riesiges Problem mit dem Kondenswasser am Fenster - Seite 3Beiträge: 34
19.01.2021ETW mit Schimmelecken nachträglich dämmen - Seite 2Beiträge: 30
25.08.2022Feuchtigkeit im Waschkeller - Lüften oder Entfeuchter? - Seite 2Beiträge: 21
20.01.2021Feuchtigkeit zieht durch die bodentiefen Fenster im Neubau - Seite 3Beiträge: 34
25.02.2022Zu viel Feuchtigkeit im EFH nach Estrich-Einbau? Schimmelgefahr? - Seite 7Beiträge: 49
31.05.2022Müssen Heizkörper im Neubau immer unter die Fenster? - Seite 7Beiträge: 41

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben